Skiweltverband



Alles zum Schlagwort "Skiweltverband"


  • Zu warm

    Do., 23.11.2017

    Auch zweites Abfahrtstraining in Lake Louise abgesagt

    Auch das zweite Abfahrtstraining in Lake Louise musste abgesagt werden.

    Lake Louise (dpa) - Schneeregen und warmes Wetter haben vor dem ersten Abfahrtsrennen im Olympia-Winter zu einer Absage auch des zweiten Trainings geführt.

  • Kasper über Ski-WM und Olympia

    Mi., 15.02.2017

    FIS-Präsident: «Lasse mich nicht von Trump beeinflussen»

    Gian Franco Kasper sieht als Grund für die fehlende Olympia-Begeisterung die hohen Kosten.

    Bei einer WM hat der Präsident des Skiweltverbands viel zu tun. Doch das Interview der Deutschen Presse-Agentur dauert länger als eine Zigarette, und Gian Franco Kasper spricht auch über gescheiterte Olympia-Bewerbungen und den neuen US-Präsidenten Donald Trump.

  • «Ski-Party des Jahres»

    Mo., 06.02.2017

    44. Ski-WM in St. Moritz offiziell eröffnet

    Die 44. Ski-Weltmeisterschaften finden in St. Moritz statt.

    St. Moritz (dpa) - Die 44. Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz sind offiziell eröffnet. Er freue sich auf die «größte Ski-Party des Jahres», sagte der Präsident des Skiweltverbands, Gian Franco Kasper, bei der Eröffnungszeremonie in der Schweiz.

  • Vor Rennen am Wochenende

    Mo., 06.02.2017

    Zu viel Schnee in St. Moritz: Abfahrtstrainings gestrichen

    Soldaten räumen in St. Moritz auf der Zuschauertribüne Schnee beiseite.

    St. Moritz (dpa) - Der Skiweltverband FIS hat bei der WM in St. Moritz die ersten Abfahrtstrainings für die Herren und Damen gestrichen. Grund war zu viel Neuschnee aus der Nacht und die weitere Vorhersage mit viel Wind vor allem im oberen Streckenteil der Corviglia-Piste.

  • «Zu gefährlich»

    So., 05.02.2017

    Bundestrainer kritisiert Skiweltverband wegen Abfahrten

    Herren-Bundestrainer Mathias Berthold kritisierte den Skiweltverband FIS.

    St. Moritz (dpa) - Herren-Bundestrainer Mathias Berthold hat vor der Alpin-WM in St. Moritz den Skiweltverband FIS für die bisherigen gefährlichen Abfahrten in diesem Winter kritisiert.

  • Skiweltverband

    So., 15.01.2017

    FIS will Wengen-Abfahrt in Garmisch nachholen

    Die Arbeiter kommen am Lauberhorn in Wengen nicht gegen die Schneemassen an.

    Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Der Skiweltverband FIS möchte die abgesagte Lauberhornabfahrt von Wengen in Garmisch-Partenkirchen nachholen.

  • Ski alpin

    Sa., 14.01.2017

    Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee auf Sonntag verschoben

    Altenmarkt-Zauchensee (dpa) - Die abgesagte Weltcup-Abfahrt in Altenmarkt-Zauchensee soll morgen nachgeholt werden. Das teilte der Skiweltverband FIS mit. Nach dem zwingend notwendigen Training um 9.30 Uhr soll das Rennen in Österreich um 12.15 Uhr beginnen. Dann will US-Skistar Lindsey Vonn ihr Comeback geben und erstmals seit Februar 2016 wieder bei einem Weltcup-Rennen am Start stehen. Auch für die deutsche Medaillenhoffnung Viktoria Rebensburg ist die Abfahrt drei Wochen vor den Weltmeisterschaften in St. Moritz wichtig. Die ursprünglich für morgen geplante Kombination entfällt.

  • Zu viel Schnee

    Sa., 14.01.2017

    Lauberhornabfahrt in Wengen abgesagt

    Die Arbeiter kommen am Lauberhorn in Wengen nicht gegen die Schneemassen an.

    Wengen (dpa) - Der Skiweltverband FIS hat die legendäre Lauberhornabfahrt in Wengen abgesagt. Wegen des vielen Neuschnees im Berner Oberland könne das Rennen am Samstag nicht stattfinden, teilte die FIS mit.

  • Offener Brief

    Di., 27.12.2016

    Langläufer fordern Treffen mit FIS-Präsident zu Doping

    Auch Norwegens Star Marit Björgen hat den Offenen Brief unterschrieben.

    Leipzig (dpa) - 104 Weltcup-Langläufer aus zehn Nationen haben ein Treffen mit dem Präsidenten des Skiweltverbandes FIS, Gianfranco Kasper, zur Klärung von Dopingfragen gefordert.

  • Zu wenig Schnee

    Fr., 18.11.2016

    FIS streicht nach Lake Louise zweites Herren-Speedrennen

    In Lake Louise liegt derzeit zu wenig Schnee.

    Beaver Creek (dpa) - Nach dem Rennen im kanadischen Lake Louise hat der Skiweltverband FIS auch das zweite Herren-Speedrennen der Weltcup-Saison in Beaver Creek abgesagt. Grund dafür seien die «warmen Temperaturen, zu wenig Schnee und die ungünstigen Wettervorhersagen», teilte der Verband mit.