Smartphone



Alles zum Schlagwort "Smartphone"


  • Digitales Fasten

    Do., 07.03.2019

    Eine Pause von Smartphone, Facebook und Co.

    Das Smartphoneist für vieles eine bequeme Alternative, doch es sorgt auch für digitalen Stress. Nutzer sollten sich deshalb Pausen gönnen. dpa

    Erwachsene blicken im Durchschnitt 50 Mal am Tag auf ihr Smartphone, Jugendliche weitaus häufiger. Viele nehmen die Fastenzeit als Anlass, die eigene Mediennutzung zu überdenken. Einige einfache Tipps können dabei helfen.

  • Kauftipps

    Do., 07.03.2019

    Die Rückkehr des Plattenspielers mit digitalen Elementen

    Minimalistisch kommt der Rega Planar 1 (rund 380 Euro) daher.

    Abermillionen Songs, jederzeit verfügbar, selbst auf dem Smartphone: Musik ist digital geworden. Aber mancher Musikfan geht den anderen Weg und setzt wieder auf das gute alte Vinyl. Doch selbst bei Plattenspielern hinterlässt die Digitalisierung Spuren.

  • Polizei

    Mi., 06.03.2019

    Bundespolizei will dank App schneller Fahndungen abgleichen

    Potsdam (dpa) - Die Bundespolizei will mithilfe einer App künftig schneller prüfen können, ob jemand zur Fahndung ausgeschrieben ist. Seit Ende vergangenen Jahres seien 1500 Smartphones mit der integrierten Fahndungs-App an die Dienststellen in allen Direktionen ausgeliefert worden, teilte die Bundespolizei in Potsdam mit. In den kommenden Jahren sollen rund 10 000 Smartphones in Betrieb gehen. Die Bundespolizei hat derzeit insgesamt 46 300 Mitarbeiter, darin ist aber auch die Verwaltung enthalten.

  • Kriminalität

    Di., 05.03.2019

    Handy-Finder verlangt 250 Euro: Festnahme wegen Erpressung

    Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Finder eines 900 Euro teuren Smartphones ist in Düsseldorf wegen Erpressung festgenommen worden. Er hatte vom Besitzer, einem 16-Jährigen, 250 Euro «Finderlohn» zu erpressen versucht, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte.

  • Technik in Kinderhand

    Do., 28.02.2019

    Wann ist mein Kind reif für ein Smartphone?

    Der Konsum elektronischer Medien ist bei Kindern beliebt.

    Kinder wollen irgendwann ein Smartphone. Ihnen dies zu verbieten, kann sie an den Rand stellen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für den Minicomputer mit Zugang zum Internet? Medienpädagogin Kristin Langner gibt Ratschläge.

  • «Goldschatz»

    Do., 28.02.2019

    Über den inneren Schweinehund - Nolls Konsumkritik

    Die Schriftstellerin Ingrid Noll legt nach.

    Markenklamotten, teure Smartphones, Carbon-Bikes - die Verführungen von Kommerz sind vielfältig. Doch wie den Verlockungen widerstehen? Eine Gruppe junger Leute versucht das. Ob es gelingt? Ingrid Noll gibt Antworten in ihrem neuen Roman.

  • Technik mit Gefahren

    Do., 28.02.2019

    Bundesamt warnt vor Mobilgeräten mit Schadsoftware

    Auf Onlinemarktplätzen werden Smartphones aus Fernost gehandelt. Bei einigen könnte Schadsoftware auf das Gerät gelangen. Laut BSI ist das unter anderem beim Blackview A10 der Fall.

    Von billigen Smartphones aus Fernost, auf denen Malware vorinstalliert ist, hört man immer wieder. Nun warnt das BSI ausdrücklich vor drei Mobilgeräten, die über Onlinemarktplätze vertrieben werden.

  • Praktische Gleichmacherei

    Do., 28.02.2019

    So geht Browser-Synchronisierung

    Wie praktisch: Die Bookmarks, die man eben im Notebook-Browser abgespeichert hat, tauchen auch gleich im Smartphone-Browser auf.

    Bookmarks auf dem Notebook, Bookmarks auf dem Smartphone, Bookmarks auf dem Tablet: Aber nichts davon passt am Ende zusammen, gerade wenn man dringend eine bestimmte Seite sucht. Lassen sich die Lesezeichen nicht einfach zwischen den verschiedenen Geräten abgleichen?

  • Besser keine L- oder Z-Form

    Mi., 27.02.2019

    Sicheres Entsperrmuster fürs Smartphone wählen

    Damit sich Fremde keinen Zugriff auf das Smartphone verschaffen können, darf das Entsperrmuster nicht zu einfach sein.

    Der Nachteil einfacher Entsperrmuster beim Smartphone: Fremde können sie ausspähen oder gar erraten. Wie sollte ein solches Muster beschaffen sein, damit es nicht so schnell geknackt werden kann?

  • Hilfreich bis unsinnig

    Mi., 27.02.2019

    Was können Medizin-Wearables?

    Vielleicht ein etwas hoher Ruhepuls, ansonsten ist beim Träger dieser Sportuhr mit der Herzfrequenzmessung aber offenbar alles in Ordnung.

    Die Uhr misst den Puls, das Blutdruck-Messgerät funkt Daten ans Smartphone. Immer mehr vernetzte medizinische Geräte kommen auf den Markt - teils mit konkretem Nutzen, andere mit fantastischen Versprechungen. Aber woran erkennt man gute Wearables?