Spielerwechsel



Alles zum Schlagwort "Spielerwechsel"


  • Fußball: Spielerwechsel

    Mi., 06.02.2019

    Wieland wechselt nach Ahaus

    Julius Wieland wechselt zurück nach Ahaus.

    Julius Wieland wechselt im Sommer zurück nach Ahaus und verlässt damit Vorwärts Epe.

  • Spielerwechsel

    Do., 30.08.2018

    Endspurt auf dem Transfermarkt - Last-Minute-Deals

    Könnte Dortmund noch verlassen: Der Japaner Shinji Kagawa.

    Wer soll kommen, wer darf gehen? Das Transferfenster schließt - und einige Bundesligisten hoffen bis Freitagabend noch auf ein Schnäppchen.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 23.08.2018

    Sportfreunde Lotte suchen dringend Neuzugänge

    Am 31. August endet die Transferperiode. Bis dahin müssen alle Spielerwechsel fix sein. Auf der Suche nach Neuzugängen waren die Sportfreunde Lotte ohnehin. Nach der Suspendierung von vier Spielern wird es noch ein Stück schwieriger.

  • Fußball: Spielerwechsel in der Kreisliga B Tecklenburg

    Mi., 04.07.2018

    Einige neue Gesichter bei den B-Ligisten

    Louis Hawerkamp (grünes Trikot) wechselt vom Bezirksligisten Arminia Ibbenbüren zurück zu SW Lienen.

    Die Wechselfrist endet und die Mannschaften starten mit ihren Zugängen in die Saisonvorbereitung. So auch die Mannschaften der Kreisliga B des Tecklenburger Landes. Dabei kommt es zu einigen Veränderungen des Kaders.

  • Fußball: Spielerwechsel in der Kreisliga A Tecklenburg

    Mo., 02.07.2018

    Trend geht zur Jugend

    Kevin Wolff (rechts) wechselt von Preußen Lengerich zum SC Halen, wo sein ehemaliger Mitspieler Michael Beuke (links) Trainer ist.

    Es ist ein Trend der vergangenen Jahre, der auch vor diesem Transferfenster im Sommer keinen Halt macht. Für die Fußball A-Ligisten der Region wird es immer schwieriger, externe Neuzugänge von einem Wechsel zu überzeugen. Immer häufiger wird auf die eigene Jugend gesetzt.

  • Fußball: Spielerwechsel in der Bezirksliga 12

    So., 01.07.2018

    Preußen Lengerich mit dem größten Aderlass

    Maxi Walkenhorst kehrte nach einem Jahr im Trikot des SC Preußen Lengerich zu seinem Stammverein Arminia Ibbenbüren innerhalb der Bezirksliga zurück.

    Wenige spektakuläre Neuzugänge vermelden die sechs Fußball-Bezirksligisten aus dem Tecklenburger Land. Zumindest zwei von ihren haben jedoch einiges an Abgängen zu kompensieren: Landesliga-Absteiger Preußen Lengerich und die Ibbenbürener SV.

  • Fußball: Spielerwechsel

    Di., 05.06.2018

    Valon Beqiri und Felix Stehr zum SV Cheruskia Laggenbeck

    Valon Beqiri wechselt vom Landesligaabsteiger Preußen Lengerich zum künftigen Bezirksligarivalen aus Laggenbeck.

    Mit einem echten Paukenschlag beendet A-Liga-Meister und Bezirksliga-Aufsteiger Cheruskia Laggenbeck seine personellen Planungen für die kommende Spielzeit. Vom Landesliga-Absteiger Preußen Lengerich wechselt Valon Beqiri zur Fehlhauer-Elf, vom Westfalenliga-Aufsteiger SV Mesum kehrt Felix Stehr zu seinem Heimatverein zurück.

  • Tischtennis: Spielerwechsel

    Fr., 01.06.2018

    TE-Teams: Kaum Veränderungen

    Der Ex-Ladberger Frank Untiet wechselt vom SV Dickenberg zur DJK Gravenhorst.

    Keine großen Veränderungen gibt es in den Tischtennis-Vereinen im Tecklenburger Land nach dem Ende der Wechselfrist am 31. Mai. Weder Zu- noch Abgänge verzeichnen die Landesligateams von Westfalia Westerkappeln, TTC Lengerich und Cheruskia Laggenbeck.

  • Nach Abstieg

    Fr., 25.05.2018

    Berater: Kostic will HSV verlassen - Mathenia nach Nürnberg?

    Spielte mit dem Hamburger SV eine enttäuschende Saison: Filip Kostic.

    Hamburg (dpa) - Beim Bundesliga-Absteiger Hamburger SV zeichnen sich zwei weitere Spielerwechsel ab. Der serbische Fußball-Nationalspieler Filip Kostic will sich bei der Weltmeisterschaft in diesem Sommer in Russland für einen neuen Club empfehlen.

  • Fußball: Testspiel des SC Arminia Ochtrup

    So., 30.07.2017

    Souveräne erste Halbzeit von Arminia Ochtrup

    Bereits in Halbzeit eins machte der SC Arminia (hier Pawel Ozog, der das 3:0 erzielte) mit drei Treffern den Sieg in Osterwick perfekt.

    Mit 4:0 (3:0) gewann der SC Arminia Ochtrup seinen Test beim Coesfelder B-Kreisligisten Westfalia Osterwick II souverän und offenbarte dabei lediglich in Durchgang zwei aufgrund vieler Spielerwechsel einige Schwächen.