Starthilfe



Alles zum Schlagwort "Starthilfe"


  • Starthilfe

    Mo., 05.02.2018

    Bei leerer Batterie im Zweifel den Pannendienst rufen

    Bei der Starthilfe wird zuerst der Pluspol des Spenderautos mit dem Pluspol des Pannenwagens verbunden. Dann wird das schwarze Kabel an den Minuspol des Spenderautos angeschlossen.

    Gerade im Winter passiert es häufig: Das Auto springt einfach nicht an. Oft ist die Batterie schuld. Wer sich bei der Starthilfe nicht sicher ist, sollte lieber den Pannendienst rufen.

  • Familienstiftung Ladbergen

    Sa., 30.12.2017

    Starthilfe für Familienpaten

    Die Freude über die Spende ist den Gesichtern von Hermann Menke, Anette Wohnfurter, Hans-Dieter Brönstrup, Dr. Heinrich Hörster, Lothar Molenkamp und Wolfgang Menebröcker anzusehen. Mit dem Geld soll das Projekt Familienpaten unterstützt werden.

    Über 1200 Euro hat die Familienstiftung erhalten. Das Geld ist der Reinerlös des Gemeinschaftskonzerts der Ladberger Ensembles. Mit dem Betrag will die Stiftung das Projekt Familienpaten unterstützen.

  • Akku aufladen

    Di., 12.12.2017

    Auto nach Starthilfe rund eine halbe Stunde fahren

    Nach der Starthilfe sollten Autofahrer circa eine halbe Stunde mit dem Auto fahren, um den Akku wieder aufzuladen.

    Wurde das Licht angelassen oder sind Türen und der Kofferraum nicht richtig geschlossen worden, kann es zu einer kompletten Entladung der Batterie führen. Nach der erfolgreichen Starthilfe, sollte man mit dem Auto eine größere Runde drehen.

  • Querschnitt und Farbe

    Mo., 06.11.2017

    So klappt die Starthilfe fürs Auto

    Erster Schritt zur Starthilfe: Das rote Kabel wird an die Pluspole beider Batterien geklemmt.

    In der kalten Jahreszeit machen Autobatterien gerne mal schlapp. Starthilfe ist dann Gold wert. Wie funktioniert die Stromspende?

  •  Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Schulbeginn

    Mi., 30.08.2017

    So starten Kinder fit in den Tag

    So lacht das Frühstück aus der Brotdose. Kinder sollten gesund Frühstücken, rät die Verbraucherzentrale.

    Das Frühstück zu Hause ist eine wichtige Starthilfe in den Tag. Spätere Snacks in den Schulpausen sorgen beim Nachwuchs für den nötigen Energienachschub, damit er bis zum Mittag leistungsfähig und körperlich fit ist und sich in der Schule rundum wohlfühlt. „Das ABC des Schulproviants ist die richtige Kombination von Vollkorn- und Milchprodukten, Obst und Rohkost“, heißt es in einer Mitteilung der Verbraucherzentrale NRW. Zum Schulstart liefert sie Tipps zu vitamin- und nährstoffhaltigen Zutaten, die auf dem Frühstücksteller daheim und in der Brotbox für die Schulpause nicht fehlen sollten:

  • EU gibt 50 Mio Starthilfe

    So., 02.07.2017

    Neue Eingreiftruppe in der Sahelzone für Kampf gegen Terror

    Malische Soldaten patrouillieren in der Nähe des Anschlagsorts auf einem Militärstützpunkt in Gao, Mali. Fünf Sahelstaaten wollen im Kampf gegen islamistischen Terror eine Eingreiftruppe installieren.

    Bamako (dpa) - Fünf Staaten der Sahelzone wollen bei einem Gipfeltreffen in Mali heute formell grünes Licht für eine bis zu 5000 Soldaten starke Truppe zur Bekämpfung des islamistischen Terrorismus geben.

  • Nur Starthilfe geben

    Fr., 19.05.2017

    Wie viel Hausaufgabenbetreuung sinnvoll ist

    Auch wenn es schwer fällt: Eltern sollten bei den Hausaufgaben lediglich für Fragen oder kleinere Hilfestellungen zur Verfügung stehen.

    Hausaufgaben bringen Kinder und Eltern oft zur Verzweiflung. Damit Kinder aber lernen, Aufgaben alleine zu bewältigen, sollten sich Eltern mit ihrer Unterstützung etwas zurückhalten. Tipps gibt Ulric Ritzer-Sachs von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.

  • Tipp für Eltern

    Di., 16.05.2017

    Kinder brauchen bei Langeweile manchmal nur eine Starthilfe

    Oft reicht ein kleiner Anstoß, um das Kind ins Spiel zu führen.

    Langeweile ist etwas, das viele aus der eigenen Kindheit gut kennen. Doch was tut man als Elternteil am besten, wenn das Kind sich nicht allein beschäftigt? Sollte man sich immer gleich als Spielpartner zur Verfügung stellen und für Bespaßung sorgen?

  • ADAC-Statistik

    Mi., 03.05.2017

    Batterieprobleme sind häufigste Ursache für Auto-Pannen

    Der ADAC hat eine Pannen-Statistik für 2016 erstellt: Den oberen Platz nehmen Batterie-Probleme ein.

    Wenn Pannenhelfer am Straßenrand zum Einsatz kommen, ist oft Starthilfe gefragt. Die Zahlen in der neuen ADAC-Statistik zeigen aber auch: Manche Automodelle scheinen zuverlässiger als andere.

  • Treibstoff fürs Gehirn

    Mi., 26.04.2017

    Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit

    Ein gemeinsames Frühstück ist nicht nur gesellig. Es hilft auch, konzentriert in den Tag zu starten.

    Mit Schwung in den neuen Tag - ein ausgewogenes Frühstück ist eine gute Starthilfe. Wer in der Frühe partout keinen Bissen herunterkommt, sollte wenigstens etwas trinken. Es gibt auch Tricks, mit denen man sich zum Frühstücken motivieren kann.