Strafanzeige



Alles zum Schlagwort "Strafanzeige"


  • Auch U-Ausschuss geplant

    Fr., 12.07.2019

    Konflikt um Sachsen-Wahlliste: AfD kündigt Strafanzeigen an

    Auch U-Ausschuss geplant: Konflikt um Sachsen-Wahlliste: AfD kündigt Strafanzeigen an

    Dresden (dpa) - Sachsens AfD will mit allen verfügbaren Mitteln gegen die Kürzung ihrer Landesliste für die Landtagswahl am 1. September vorgehen.

  • Extremismus

    Mo., 08.07.2019

    Mordfall Lübcke: Anwalt erstattet Strafanzeige

    Dresden (dpa) - Nach Berichten über das widerrufene Geständnis im Mordfall Lübcke hat der Anwalt des Hauptverdächtigen Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Geheimnisverrats erstattet. Verschiedenen Medienberichten nach zu urteilen, verfügten Redaktionen mehrerer deutscher Medien über Informationen zu dem widerrufenen Geständnis, «die nach Lage der Dinge nur aus der Originalen Ermittlungsakte der Generalbundesanwaltschaft stammen können», teilte der Dresdner Jurist Frank Hannig mit. Er vermutet ein Leck bei den Ermittlern.

  • Extremismus

    Mo., 08.07.2019

    Mordfall Lübcke: Anwalt erstattet Strafanzeige

    Dresden (dpa) - Nach Berichten über das widerrufene Geständnis im Mordfall Lübcke hat der Anwalt des Hauptverdächtigen Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Geheimnisverrats erstattet. Verschiedenen Medienberichten nach zu urteilen, verfügten Redaktionen mehrerer deutscher Medien über Informationen zu dem widerrufenen Geständnis, «die nach Lage der Dinge nur aus der Originalen Ermittlungsakte der Generalbundesanwaltschaft stammen können», teilte der Dresdner Jurist Frank Hanning mit. Er vermutet ein Leck bei den Ermittlern.

  • Verkehr

    Fr., 05.07.2019

    Polizei stoppt viel zu schnellen E-Scooter: Strafanzeige

    Schriftzug «Polizei» auf der Motorhaube eines Funkstreifenwagens.

    Münster (dpa/lnw) - Schneller als die Polizei erlaubt: Ein viel zu schneller E-Scooter ist in Münster aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei ein 34-Jähriger auf seinem Elektro-Tretroller an einer Promenade mit 35 anstatt der erlaubten maximal 20 Stundenkilometer unterwegs gewesen.

  • Gerüchte über ehemalige Gronauer Bürgermeisterin

    Mi., 22.05.2019

    Staatsschutz ermittelt immer noch wegen einer Verleumdungsanzeige

    Gerüchte über ehemalige Gronauer Bürgermeisterin: Staatsschutz ermittelt immer noch wegen einer Verleumdungsanzeige

    Die Bürgermeisterwahl ist inzwischen entschieden, der Wahlkampf längst Geschichte. Aber: Eine Strafanzeige – erstattet von der früheren Gronauer Bürgermeisterin Sonja Jürgens (SPD) – beschäftigt weiterhin die Polizei.

  • Fußball

    Sa., 27.04.2019

    Feuerzeugwurf auf Sancho: Strafanzeige gestellt

    Dortmund (dpa) - Nach dem Feuerzeugwurf auf Jadon Sancho vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund während des Revierderbys gegen Schalke 04 ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Es sei eine Strafanzeige gestellt worden, teilte ein Sprecher der Polizei Dortmund mit. Sancho war nach dem 1:0 von Mario Götze von einem Feuerzeug getroffen worden, spielte aber nach einer kurzen Behandlungspause weiter. Der BVB verlor das Spiel gegen Schalke am Ende mit 2:4.

  • Fußball

    Sa., 27.04.2019

    Feuerzeugwurf auf Sancho: Strafanzeige

    Die Fans von Schalke zünden blaue Rauchbomben.

    Dortmund (dpa) - Nach dem Feuerzeugwurf auf Jadon Sancho vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund während des Revierderbys gegen Schalke 04 (2:4) ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Es sei eine Strafanzeige gestellt worden, teilte ein Sprecher der Polizei Dortmund am Samstag mit. Sancho war nach dem 1:0 von Mario Götze (14. Minute) von einem Feuerzeug getroffen worden, spielte aber nach einer kurzen Behandlungspause weiter.

  • ICAN stellt Strafanzeige

    Do., 18.04.2019

    Fake-Brief in Sachen Urenco wird Fall für den Staatsanwalt

    ICAN stellt Strafanzeige: Fake-Brief in Sachen Urenco wird Fall für den Staatsanwalt

    Die Affäre um ein mutmaßlich gefälschtes Schreiben eines Atomlobbyisten an den Bundestag wird zu einem Fall für die Staatsanwaltschaft: Der Vorstand der deutschen Sektion der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) hat am Mittwoch Strafanzeige wegen Verleumdung gestellt.

  • Kriminalität

    Mi., 17.04.2019

    Borussia-Begeisterung auf 33 Licht-Masten: Strafanzeige

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach haben offensichtlich 33 Licht-Masten mit den Vereinsfarben besprüht. Die Masten stehen in Mönchengladbach an einer Straße, die zum Stadion des Clubs führt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Sie stellte den Angaben nach Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und prüft, wie teuer die Beseitigung der schwarzen, weißen und grünen Farbstreifen ist. Dagegen riefen Borussia-Anhänger bei der Stadt an und plädierten dafür, die Masten einfach so zu lassen.

  • Schweinestall-Brand in Hoetmar

    Mo., 15.04.2019

    Stallbrand: PETA stellt Strafanzeige

    Genau eine Woche nach dem Brand eines Schweinestalls auf dem Hof Schwienhorst in Hoetmar hat die Tierschutzorganisation PETA bei der Staatsanwaltschaft Münster Strafanzeige gegen die Schwienhorst KG erstattet. „Angesichts der unzureichenden Brandschutzmaßnahmen wurde möglicherweise billigend in Kauf genommen, dass die Schweine qualvoll ersticken oder bei vollem Bewusstsein verbrennen“, begründet die nach eigener Aussage größte Interessenvertretung vegan lebender Menschen in Deutschland in einer Pressemitteilung diesen Schritt. Die Organisation zitiert ihre Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie, Lisa Kainz: „Der Brandschutz wird bei vielen Tierställen nicht ernst genommen. Außerdem: Wenn Hunderte Tiere in einem Stall eingesperrt sind – noch dazu in einem Kastenstand – ist es schlicht unmöglich, Soforthilfe zu leisten. Dieses Risiko ist den Betreibern bewusst.“ Landwirt Georg Schwienhorst, der, wie er sagt, bei dem Versuch, Tiere aus dem modernen Abferkelstall zu retten, selbst Brandverletzungen davongetragen hatte, zeigt sich im Gespräch mit den WN wenig überrascht von der Strafanzeige. Es sei inzwischen gang und gäbe, dass Tierschutzorganisationen nach vergleichbaren Stallbränden Strafanzeigen erstellten. „Damit haben wir gerechnet.“ Er sehe das gelassen und „vertraue auf den Staat und den gesunden Menschenverstand.“