Toaster



Alles zum Schlagwort "Toaster"


  • Juncker für mehr Zurückhaltung

    Di., 25.10.2016

    EU-Regulierungen für Toaster und Haartrockner sollen fallen

    Ob Kaffeemaschine, Geschirrspüler oder Staubsauger - bei vielen Haushaltsgeräten zügelt die EU den Stromverbrauch mit Vorschriften. Solche Auflagen soll es auch weiter geben. Aber EU-Kommissionschef Juncker ist für mehr Zurückhaltung.

  • Werkstattcafé „Kannste mal“ öffnet bald seine Pforten

    So., 15.11.2015

    Wenn der Mixer seinen Geist aufgibt

    Amandus Petrausch (stehend) stellte den Mitgliedern von „Bürger für Bürger“ sein Projekt des Werkstattcafés vor, das unter dem Dach des Vereins demnächst gestartet werden soll.

    Was machen wir, wenn der Toaster nicht mehr will, der Mixer seinen Geist aufgibt? Wir kaufen ein neues Gerät. So bereitete Amandus Pet­rausch die Mitglieder des Vereins „Bürger für Bürger“ auf ein neues Projekt vor, das demnächst unter dem Dach des Vereins an den Start gehen soll. Im Werk­stattcafé „Kannste mal“, das in den Räumen der Familienbildungsstätte angesiedelt ist, können künftig Elektrokleingeräte unter fachkundiger Anleitung repariert werden.

  • Elektro

    Fr., 23.10.2015

    Gesetz zur Elektroschrott-Rücknahme tritt in Kraft

    Berlin (dpa) - Um sich den Weg zum Recyclinghof zu sparen, können Deutschlands Verbraucher ihre alten Handys, Toaster und Computer künftig auch im Handel zurückgeben. Das entsprechende Gesetz erschien im Bundesgesetzblatt und tritt damit morgen in Kraft. Es verpflichtet die Händler, kleinere Geräte in jedem Fall und größere beim Kauf eines neuen Geräts kostenlos zurückzunehmen. Ein Kaufbeleg muss nicht vorgelegt werden. Viele große Geschäfte nehmen den Elektroschrott ihrer Kunden schon seit Jahren freiwillig zurück. Allen anderen wird eine Übergangsfrist von neun Monaten gewährt.

  • Umwelt

    Do., 02.07.2015

    Bundestag beschließt Rücknahmepflicht für Elektromüll

    Umwelt : Bundestag beschließt Rücknahmepflicht für Elektromüll

    Wohin mit dem alten Toaster? Damit er nicht im Hausmüll landet, will die große Koalition die Händler zur Rücknahme verpflichten. Vorher muss der Verbraucher allerdings den Zollstock zur Hand nehmen.

  • Umwelt

    Do., 02.07.2015

    Bundestag beschließt Rücknahmepflicht für Elektrogeräte

    Berlin (dpa) - Verbraucher sollen ausrangierte Elektrogeräte wie Handys, Toaster oder Fernseher künftig leichter beim Händler entsorgen können. Der Bundestag beschloss mit den Stimmen von Union und SPD eine Reform des Elektrogerätegesetzes. Die neuen Regeln verpflichten Händler, kleinere Geräte in jedem Fall und größere beim Kauf eines gleichwertigen neuen Geräts kostenlos zurückzunehmen - allerdings nur, wenn sich deren Elektro-Sortiment über mehr als 400 Quadratmeter erstreckt. Gelten sollen sie ab Anfang 2016.

  • Umwelt

    Do., 02.07.2015

    Verbraucherzentralen: Elektromüll-Rückgabe viel zu kompliziert

    Berlin (dpa) - Geplante Regeln für die leichtere Entsorgung von ausrangierten Elektrogeräten wie Handys, Toastern oder Fernsehern sind aus Sicht von Verbraucherschützern viel zu kompliziert. «Die Verbraucher haben wenig Lust, sich mit tausend unterschiedlichen Regelungen zu befassen», sagte Marion Jungbluth vom Verbraucherzentrale Bundesverband der dpa. Die Bundesregierung will Händler, die Elektrogeräte verkaufen, dazu verpflichten, alte Geräte unter bestimmten Bedingungen kostenlos anzunehmen. Der Bundestag stimmt heute über die Pläne ab.

  • Nachrichtenüberblick

    Mi., 11.03.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Elektromüll-Rücknahmepflicht kommt - Handel genervt

  • Umwelt

    Mi., 11.03.2015

    Kommunen nehmen Elektroschrott in der Regel gratis an

    Verbraucher können ausrangierte Elektrogeräte beim Wertstoff- oder Recyclinghof abgeben.

    Handys, Toaster und Fernseher sollen künftig in größeren Geschäften kostenlos zurückgenommen werden. So will es das Bundeskabinett. Bis die Reform greift, vergeht noch Zeit. Bis dahin können Verbraucher andere Möglichkeiten nutzen, ihren Elektroschrott loszuwerden.

  • Leute

    Mi., 19.11.2014

    Clueso: «Internet sollte man benutzen können wie einen Toaster»

    Private Dinge teilt Clueso vor allem mit Freunden und seiner Familie. Foto: Bernd von Jutrczenka

    Erfurt (dpa) - Für den Sänger und Songwriter Clueso ist der Schutz der Privatsphäre ein hohes Gut. Dafür lohne es sich auch auf die Straße zu gehen, sagte der Erfurter Musiker im Interview der Philosophie-Zeitschrift «Hohe Luft».

  • Technik

    Mo., 27.10.2014

    Murks mit Methode? - Wenn Hausgeräte schnell verschleißen

    Fast neu und schon ein Fall für den Schrotthaufen? Verbraucher beklagen, dass manche Produkte nicht lange halten. Foto: Maja Hitij

    Berlin (dpa/tmn) - Der Toaster gibt nach einem Jahr auf, der Staubsauger nach drei Jahren. Und der Fernseher muss schon nach sechs Monaten zur Reparatur. Wie ärgerlich! Und mancher mag in so einem Fall denken: Das hat doch Methode. Zu Recht?