Transferoffensive



Alles zum Schlagwort "Transferoffensive"


  • Torwart-Rekordtransfer

    Fr., 20.07.2018

    «Donnernde Absichtserklärung»: FC Liverpool holt Alisson

    Der Wechsel von Torwart Alisson zum FC Liverpool ist perfekt.

    Der FC Liverpool geht in die Transferoffensive. Torwart Alisson kommt für eine Rekordsumme aus Rom. Der Club sendet damit auch ein Signal an die Konkurrenz. Für den deutschen Keeper Loris Karius bedeutet es womöglich das Aus in Anfield.

  • Mit Neymar auf Real-Jagd

    Di., 12.09.2017

    PSG will in der Königsklasse angreifen

    Will mit PSG die Champions League gewinnen: Superstar Neymar.

    Dem zwölften soll bei Real Madrid der 13. Champions-League-Titel folgen. PSG ist nach einer beispiellosen Transferoffensive einer der Top-Herausforderer von Ronaldo und Co. Ein Debüt auf der ganz großen internationalen Bühne feiert ein Verein aus Aserbaidschan.

  • Nach Pokalniederlage

    Fr., 28.04.2017

    Bayern-Präsident Hoeneß: Transfermarkt kein «Allheilmittel»

    Uli Hoeneß sieht in teuren Transfers nicht das Allheilmittel.

    München (dpa) - Präsident Uli Hoeneß hat sich zurückhaltend über eine mögliche Transferoffensive des FC Bayern München geäußert.

  • Fußball

    Do., 04.08.2016

    BVB-Sportdirektor Zorc: «Keine Transferoffensive»

    BVB-Sportdirektor Michael Zorc dementiert die Gomez-Gerüchte.

    Der Verlust von drei Schlüsselspielern veranlasste den BVB zum größten Umbruch seit Jahren. Die üppigen Einnahmen wurden in den Kader reinvestiert. Die teuren Transfers bereiteten Sportdirektor Zorc viel Arbeit.

  • Fußball

    Mo., 27.07.2015

    Rummenigge zu Transferpolitik: «Da werden Märchen erzählt»

    Karl-Heinz Rummenigge verteidigt die Transferpolitik seines Trainers und des FC Bayerns.

    München (dpa) - Nach der jüngsten Transferoffensive des FC Bayern hat der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge seinen Trainer Pep Guardiola gegen Kritik verteidigt.

  • Fußball

    Fr., 25.07.2014

    Hannovers Rekordtransferoffensive: «Müssen mutiger sein»

    Hannover 96 verpflichtete Hiroshi Kiyotake. Foto: Nigel Treblin

    Hinter den Bundesliga-Topteams investiert in diesem Sommer vor allem Hannover 96. Gut zehn Millionen Euro gaben die Niedersachsen bereits für neue Spieler aus. Weitere sollen noch folgen. Clubchef Kind verbindet die Transferoffensive mit hohen Erwartungen.

  • Fußball

    Mo., 17.02.2014

    Rummenigge: «Der größte Nutznießer wird Löw sein»

    Karl-Heinz Rummenigge möchte nicht wieder zwölf Jahre bis zum nächsten Champions-League-Triumph warten. Foto: David Ebener

    Bayern-Chef Rummenigge möchte nicht wieder zwölf Jahre bis zum nächsten Champions-League-Triumph warten. Gespannt ist er auf Dortmunds Transferoffensive. Nach dem Ur-Schalker Neuer soll auch BVB-Torjäger Lewandowski «wunderbar» nach München passen.

  • Fußball

    Mo., 17.02.2014

    Bayern-Chef Rummenigge gespannt auf Dortmunder Transferoffensive

    München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge ist gespannt, wie Borussia Dortmund auf die Übermacht des FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga reagieren wird. «Jeder ist für seine eigene Philosophie verantwortlich», sagt der Bayern-Chef der dpa. Die «Kollegen in Dortmund» hätten aber eine Transferoffensive «angekündigt». Dass der FC Bayern im Gegenzug für Mario Götze und Robert Lewandowski auch mal Stars nach Dortmund ziehen lassen muss, befürchtet Rummenigge nicht. «Kein Spieler des FC Bayern verlässt gegen unseren Willen den Verein.»

  • Fußball

    Mo., 17.02.2014

    FCB-Chef Rummenigge gespannt auf BVB-Transferoffensive

    Karl-Heinz Rummenigge kann sich einen Seitenhieb in Richtung Dortmund nicht verkneifen. Foto: Tobias Hase

    München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge ist gespannt, wie Borussia Dortmund auf die Übermacht des FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga reagieren wird.

  • Erste Bundesliga

    So., 08.01.2012

    «Rivale» BVB reizt Bayern - Hoeneß will «Bombe»

    Erste Bundesliga : «Rivale» BVB reizt Bayern - Hoeneß will «Bombe»

    Doha (dpa) - Testspielsieg, Transferoffensive, Kampfansagen - der «echte Rivale» Borussia Dortmund stachelt den Branchenführer Bayern München noch mehr an.