Umbauarbeit



Alles zum Schlagwort "Umbauarbeit"


  • «Hala Gwardii»

    Fr., 27.10.2017

    Aus Boxclub wird Schlemmermeile: Neue Markthalle in Warschau

    Blick in die renovierte Markthalle.

    Nach mehrjährigen Umbauarbeiten ist die Markthalle «Hala Gwardii» in Warschau wieder an den Start gegangen. Angeboten werden an zahlreichen Ständen polnische und internationale Delikatessen.

  • Neue Markthalle in Warschau

    Do., 26.10.2017

    Aus Boxclub wird Schlemmermeile

    Blick in die renovierte Markthalle.

    Nach mehrjährigen Umbauarbeiten ist die Markthalle «Hala Gwardii» wieder an den Start gegangen. Feilgebopten werden darin an zahlreichen Ständen polnische und internationale Delikatessen.

  • Münsterstraße ist Einbahnstraße

    Mi., 25.10.2017

    Bushaltestelle wird umgebaut

    An der Bushaltestelle vor dem Dänischen Bettenlager haben derzeit die Handwerker das Sagen. Die Münsterstraße ist deswegen im Moment nur in eine Richtung befahrbar.

    Baurbeiter haben derzeit das Sagen an der Bushaltestelle am Dänischen Bettenlager. Für die Dauer der Umbauarbeiten ist die Münsterstraße in dem Bereich nur einseitig befahrbar.

  • Mehr Schutz

    Mi., 20.09.2017

    Paris baut Glasmauer am Eiffelturm

    Die provisorischen Sicherheitsabsperrungen werden durch eine Glasmauer ersetzt.

    Die Gitter kommen weg, dafür werden die Besucher des Eiffelturms künftig von einer Mauer aus schusssicherem Glas geschützt werden. Die Umbauarbeiten des 20 Millionen teuren Projektes haben begonnen.

  • Mehr Schutz

    Mo., 18.09.2017

    Paris baut Glasmauer am Eiffelturm

    Die provisorischen Sicherheitsabsperrungen werden durch eine Glasmauer ersetzt.

    Die Gitter kommen weg, dafür werden die Besucher des Eiffelturms künftig von einer Mauer aus schusssicherem Glas geschützt werden. Die Umbauarbeiten des 20 Millionen teuren Projektes haben jetzt begonnen.

  • Altenberger Straße

    Mi., 16.08.2017

    Umbau deutlich günstiger

    Auch die Ampelanlage an der Altenberger Straße in Höhe des Nienberger Friedhofs hat die Stadt Münster behindertengerecht umgebaut. Ludger Niehoff vom Tiefbauamt zeigt hier das Blindenleitsystem.

    Aufatmen bei zahlreichen Verkehrsteilnehmern und Pendlern: Die Umbauarbeiten an der Altenberger Straße zwischen dem „Wirtshaus Zur Post“ und der Straße „Am Braaken“ sind beendet, die Großbaustelle aufgehoben.

  • Umbau der ehemaligen Ludgerkirche

    Do., 20.07.2017

    Freie Christengemeinde „Gottes Wort“ errichtet Gemeindezentrum

    Ungewohnter Anblick: Im Inneren der ehemaligen Ludgerkirche hat sich seit der Übergabe an die freie Christengemeinde „Gottes Wort“ bereits einiges verändert. Unter anderem dient ein „Stoffhimmel“ als Schallschutz. Und die Bänke wurden weitgehend durch Stühle ersetzt.

    Pfingsten wurde die bisherige Ludgerkirche profaniert und an die freie Christengemeinde „Gottes Wort“ übergeben. Deren Gemeindemitglieder haben seitdem im Inneren schon einiges verändert. Für den Start der großen Umbauarbeiten fehlt noch die Genehmigung des Kreises Coesfeld.

  • Café/Bistro im ehemaligen Königsgarten

    Fr., 14.07.2017

    Mittagstisch soll Lücke schließen

    Der ehemalige Königsgarten am Krickmarkt: Zurzeit laufen hinter verschlossenen Türen die Umbauten zu einem Café/Bistro. Eröffnung soll spätestens im August sein.

    Noch sind die Schaufenster verhängt, doch im Innern laufen die Umbauarbeiten für eine Küche mit Bistrobetrieb und 30 Sitzplätzen. Ein Antrag auf Außengastronomie ist gestellt. Nach Blumen, hochwertigen Haushalts- und Dekoartikeln sowie zuletzt Mode, zieht jetzt ein Café/Bistro in den ehemaligen „Königsgarten“ am Krickmarkt.

  • Bürener Unternehmer beklagen Umsatzeinbußen durch Umbauarbeiten am Berliner Platz

    Do., 06.07.2017

    Geschäfte schlecht erreichbar

    Wenig begeistert  sind Sandra Büchner, Martin Haverkamp und Anke Marx (von links) von der schlechten Erreichbarkeit ihrer Geschäfte.

    Erneut regt sich Unmut bei den Gewerbetreibenden am Bürener Berliner Platz. Nach teils drastischen Umsatzeinbußen in den zurückliegenden zwei Monaten werden die Geschäfte vorübergehend nur noch von je einer Seite erreichbar sein.

  • Entlassfeier an der Carl-Sonnenschein-Realschule

    Mo., 03.07.2017

    Ein Meilenstein auf dem Weg ins Leben

    Auf dem Schulhof der jetzt ehemaligen Carl-Sonnenschein-Realschule stellte sich der Entlassjahrgang 2017 zur Gruppenaufnahme auf.

    Die Zeit der Carl-Sonnenschein-Realschule in Epe ist zu Ende. In absehbarer Zeit beginnen die Umbauarbeiten. Die letzten Klassen – 10 a, b und c – wurden jetzt ins Leben entlassen.