Umkleide



Alles zum Schlagwort "Umkleide"


  • Sport und Freizeit

    Mi., 08.11.2017

    Sanierte Umkleiden – Pächter geht

    Auch in Kabine 3 sind die Decken bereits erneuert worden.

    Es hat länger gedauert, als geplant. Endlich werden die Umkleiden bei der Warendorfer SU auf Vordermann gebracht. Doch was ist mit dem Sportlerheim?

  • Zu gefährlich und nur für Männer

    Mi., 11.10.2017

    Raumangebot reicht nicht mehr

    Das Feuerwehrgerätehaus In Davensberg soll zur Schule hin erweitert werden. Unten werden sich dann die Männer umkleiden, oben wird Platz für die Jugendfeuerwehr geschaffen. Die Frauen erhalten einen eigenen Bereich im nebenstehenden Gebäude rechts neben den Fahrzeughallen.

    Umkleiden in der Fahrzeughalle – mittlerweile verboten. Frauen in der Feuerwehr – mittlerweile Alltag. Das sind zwei Gründe, warum das Feuerwehrgerätehaus in Davensberg umgebaut und erweitert werden muss.

  • „Ein unmöglicher Zustand“

    Do., 13.07.2017

    Wird das Stadtstadion zum Sanierungsfall?

    Sanierungsfall Stadtstadion? Teile des Dachs müssen erneuert werden – ein Gutachten soll das klären.

    Vier Umkleidekabinen plus zwei am Stadtstadion für 43 Mannschaften – für Michael Grothues, Chef der WSU-Fußballabteilung, „ein unmöglicher Zustand.“ Hier ist dringender Sanierungsbedarf gegeben, war sich der Sportausschuss einig und sprach damit der Warendorfer Sportunion aus dem Herzen. Für Abhilfe soll neben einer Sanierung der veralteten Umkleiden unter dem Hallenbad, ein 15 mal 16 Meter großer Neubau sorgen. Geplant ist ein eingeschossiger Anbau ans vorhandene Sportlerheim.

  • Sportausschuss stimmt zu

    Fr., 02.06.2017

    Vorwärts beantragt neue Umkleide

    Auf der Fläche zwischen Hauptgebäude und Doppelgarage soll das neue Funktionsgebäude entstehen.

    Die bestehende Umkleidenanlage am Wolbertshof platzt aus allen Nähten. Darum hat der Sportverein Vorwärts Epe bei der Stadt Mittel beantragt, um ein weiteres Funktionsgebäude zu errichten. Der Sportausschuss ist im Grundsatz einverstanden und will in den Jahren 2017 und 2018 jeweils 175 000 Euro zur Verfügung stellen. Der Verein selbst will Eigenleistungen in Höhe von 25 Prozent der Gesamtkosten erbringen. Der Haupt- und Finanzausschuss wird sich in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch mit den finanziellen Fragen rund um das Thema beschäftigen.

  • Falke eröffnet Neubau am Stadion

    Mi., 31.05.2017

    Dank und Lob und Klinkerfragen

    Symbolische Schlüsselübergabe (von links): Alfred Wennemann (stellvertretender Vorsitzender des SC Falke) mit Jochen und Anja Engelshove vom gleichnamigen Ingenieurbüro und Bauleiter Michael Krause.

    „Fast fertig“ scherzte Vorstands-Beisitzer Stefan Kordes bei der Eröffnung des Neubaus am Sparkassen-Stadion. Die noch fehlenden Spiegel in den Umkleiden meinte er. Ansonsten gab es von allen Seiten viel Lob für das Gebäude. An die 100 Vertreter aus Sport, Politik, Handwerk und Wirtschaft hatten sich für die symbolische Schlüsselübergabe im ebenfalls neuen Falke-Treff eingefunden. „Es erfüllt das Vorstandsteam mit stolz, ein solches Projekt umgesetzt zu haben“, erklärte Alfred Wennemann, stellvertretender Vorsitzender des SC Falke.

  • Saerbeck

    Mo., 08.05.2017

    Falke-Klinker werden nachgeprüft

    Während der Neubau von Umkleiden und Falke-Treff am Sparkassen-Stadion dem Abschluss und der Eröffnung zustrebt, bleibt der Klinker ein Thema. Zurzeit läuft eine Nachprüfung durch Sachverständige im Rahmen eines Beweisführungsverfahrens. Es geht dabei um die Frage, ob die Risse, die zur Optik der Steine gehören, zu groß und zu tief sind. Mit dieser Auskunft bestätigte jetzt auf Anfrage Matthias Ahmann, stellvertretender Vorsitzender des SC Falke als Bauherr, eine Aussage von Bürgermeister Wilfried Roos in der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses. Ein früheres Gutachten hatte dem Klinker bereits Frosttauglichkeit bescheinigt. „Die Sache soll nun endgültig klar festgestellt werden“, sagte Matthias Ahmann. Am Terminplan ändere das nichts. Die Einweihung mit geladenen Gästen soll am Dienstag, 30. Mai, stattfinden. Für Samstag, 10. Juni, lädt der SC Falke zu einem „Tag der offenen Tür“.

  • Spaßbad in Dülmen

    Fr., 28.04.2017

    Runderneuerung: Acht Millionen Euro fließen ins "düb"

    Spaßbad in Dülmen : Runderneuerung: Acht Millionen Euro fließen ins "düb"

    Es war eine Marathonsitzung im Rat der Stadt Dülmen, denn es ging um eine weitreichende Entscheidung: Soll in Dülmen ein völlig neues Spaßbad entstehen, das bei Umkleiden und im Sanitärbereich, aber auch im Freizeitangebot für junge Familien völlig neue Maßstäbe setzt?

  • Freibad öffnet

    Do., 20.04.2017

    Auf in die 50. Saison

     

    Warmduschen war teuer, Umkleiden waren streng nach Männlein und Weiblein getrennt: Schwimmmeister Martin Schröder erinnert sich an die Anfangszeit des Grevener Freibads. Am 2. Mai beginnt wieder die Badesaison.

  • Love Me Better

    Fr., 27.01.2017

    James Blunt hat neuen Song in Umkleide aufgezeichnet

    Love Me Better : James Blunt hat neuen Song in Umkleide aufgezeichnet

    Die Inspiration kommt wann und wo sie will - in einem Hotelzimmer oder auch in einer Umkleidekabine.

  • Saerbecks Sportclub sucht und findet immer neue Spenden-Ideen

    Do., 15.12.2016

    Besser schlafen für den Falketreff

    Statt rumzusitzen oder -liegen muss der SC Falke, hier vertreten durch André Hansmeier (rechts), zur Finanzierung seines Neubaus kräftig anpacken und wird dabei seit Neuestem von Markus Pflips unterstützt.

    Das große Fenster zur Schulstraße hin ist mittlerweile drin. Das ist einer der jüngsten, von außen sichtbaren Fortschritte am Neubau der Umkleiden und des Falketreffs am Sportplatz. Auch innen laufen die Arbeiten weiter. Aber nicht nur die Handwerker müssen ran – auch der SC Falke hat in die Hände zu spucken in Sachen Finanzierung. Denn trotz des Geldes von der Gemeinde bleibt für den Verein eine sechsstellige Summe für den Falketreff aufzubringen. Dieser Betrag macht erfinderisch, nicht nur im Vorstand.