Unfall



Alles zum Schlagwort "Unfall"


  • Unfall im Berufsverkehr

    Mo., 20.01.2020

    Mehrere Verletzte bei Zugunfall im Frankfurter Hauptbahnhof

    Die Lok des Regionalexpresses steht an dem Prellbock, auf den sie zuvor im Hauptbahnhof aufgefahren war.

    Mitten im morgendlichen Berufsverkehr fährt ein Regionalexpress am Frankfurter Hauptbahnhof auf einen Prellbock auf. Mehrere Pendler werden verletzt. Aber die Schäden sind gering.

  • Unfälle

    Mo., 20.01.2020

    Fünf Tote bei Bruch einer Heißwasserleitung in Russland

    Moskau (dpa) - Mindestens fünf Menschen sind in Russland beim Bruch einer Heißwasserleitung in einer Herberge in Perm am Ural ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden mit schweren Verbrennungen im Krankenhaus behandelt, wie das zentrale russische Ermittlungskomitee in Moskau mitteilte. Durch den Rohrbruch sei der Keller der Herberge «Karamel» in einem Industrieviertel von Perm völlig mit siedendem Wasser überflutet worden. Das Unglück ereignete sich demnach mitten in der Nacht, als die Gäste schliefen. Sie erlitten schwere Verbrühungen durch das kochend heiße Wasser.

  • Unfälle

    Mo., 20.01.2020

    43-Jähriger entflieht Polizei und kracht in anderes Auto

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Hagen (dpa/lnw) - Bei einer kilometerlangen Verfolgungsfahrt mit der Polizei hat ein 43-Jähriger in Hagen einen schweren Unfall verursacht. Der Autofahrer habe am späten Sonntagabend im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Herdecke nicht auf Anhaltezeichen der Beamten reagiert und sei einfach weitergefahren, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Der Mann habe anschließend Ampeln missachtet und sei mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren. In der Hagener Innenstadt sei er schließlich - von mehreren Streifenwagen verfolgt - in das Auto eines 24-Jährigen gekracht. Beide Fahrer kamen verletzt in ein Krankenhaus. Die Wagen wurden abschleppt. Laut Polizei gab es bei dem 43-Jährigen Hinweise auf Drogenkonsum.

  • Unfälle

    Mo., 20.01.2020

    Fünf Tote bei Bruch einer Heißwasserleitung in Russland

    Moskau (dpa) - Mindestens fünf Menschen sind am Morgen in Russland beim Bruch einer Heißwasserleitung in einer Herberge in Perm am Ural ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden mit schweren Verbrennungen im Krankenhaus behandelt, berichteten russische Medien. Durch den Rohrbruch sei eine Etage des Herberge «Karamel» in einem Industrieviertel von Perm völlig mit siedendem Wasser überflutet worden.

  • Unfälle

    Mo., 20.01.2020

    Fünf Tote bei Bruch einer Heißwasserleitung in Russland

    Moskau (dpa) - Mindestens fünf Menschen sind am Morgen in Russland beim Bruch einer Heißwasserleitung in einer Herberge in Perm am Ural ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden mit schweren Verbrennungen im Krankenhaus behandelt, berichteten russische Medien. Durch den Rohrbruch sei eine Etage des Herberge «Karamel» in einem Industrieviertel von Perm völlig mit siedendem Wasser überflutet worden.

  • Unfälle

    Mo., 20.01.2020

    19-Jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf B65

    Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» .

    Hille (dpa/lnw) - Ein jugendliche Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 65 bei Hille (Landkreis Minden-Lübbecke) ums Leben gekommen. Ein Auto wollte am Sonntagabend von einer Tankstelle auf die Straße einbiegen, als es mit dem Motorrad des 19-Jährigen kollidierte, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer wurde dabei leicht verletzt.

  • Unfälle

    Mo., 20.01.2020

    Vierjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

    Ein Krankenwagen im Einsatz.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ein vierjähriges Mädchen ist in Bielefeld von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind wollte am Sonntagabend zusammen mit seiner Mutter und Schwester an einem Zebrastreifen im Stadtteil Sennestadt die Straße überqueren, wie die Polizei mitteilte. Ein Autofahrer soll die drei dabei übersehen haben. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht, Mutter und Schwester blieben unverletzt.

  • Unfälle

    So., 19.01.2020

    27-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto und stirbt

    Nach einem Verkehrsunfall an der Autobahn 4 stehen Feuerwehrleute an der Unfallstelle.

    Eschweiler (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 bei Köln ist am Sonntag ein 27-Jähriger aus Aachen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben verlor der Mann in einer Linkskurve auf Höhe der Anschlussstelle Weisweiler aus bislang nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen durchbrach die seitliche Schutzplanke und rutschte die Böschung herunter. Dabei überschlug er sich mehrfach. Der Fahrer starb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Die 28-jährige Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

  • Unfälle

    So., 19.01.2020

    Mann irritiert mit Fahrweise und fährt auf Streife auf

    Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

    Sankt Augustin (dpa/lnw) - Nach einem Unfall unter Drogeneinfluss hat ein Mann im Rhein-Sieg-Kreis mit seiner Fahrweise für Aufsehen gesorgt. Nach Polizeiangaben vom Sonntag hatte der 62-Jährige zuerst bei einem Aufprall auf die Leitplanke der A560 einen Reifen zerstört, dann war er laut Zeugen sehr langsam Richtung Bonn weitergefahren. Nach der Abfahrt Sankt Augustin war er demnach zwischenzeitig vor einer grünen Ampel stehen geblieben. Eine Streife hielt den Fahrer am Samstagabend schließlich an. Nach einem kurzen Stopp rollte er mit seinem Wagen gegen das Auto der Beamten. Ein Drogentest ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Kokain, Amphetamin und Opiaten stand. Die Polizei stellte das Auto und den Führerschein sicher. Anschließend kam der Mann den Angaben zufolge wegen seines Drogenkonsums ins Krankenhaus.

  • Unfälle

    So., 19.01.2020

    16-Jähriger baut Unfall mit Opas Auto

    Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle.

    Hürth (dpa/lnw) - Eine illegale Spritztour mit dem Auto seines Opas ist für einen 16-Jährigen an einem Zaun in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) zu Ende gegangen. Der Jugendliche sei in der Nacht auf Samstag bei seinen Großeltern in Bornheim zu Besuch gewesen und habe sich unbemerkt den Autoschlüssel seines Großvaters genommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.