Unternehmensangabe



Alles zum Schlagwort "Unternehmensangabe"


  • Pharma

    Mi., 09.11.2016

    Klagewelle gegen Bayer-Medikament Xarelto in den USA

    Das Logo von Bayer, hier in Wuppertal.

    Leverkusen (dpa) - Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer sieht sich in den USA mit einer Klagewelle gegen sein Medikament Xarelto konfrontiert. Zwischen Januar und Oktober stieg die Zahl der Klagen von Anwendern des Gerinnungshemmers nach Unternehmensangaben von rund 4300 auf 13 800. Inzwischen sei sogar die Schwelle von 14 000 Patientenklagen überschritten worden, berichtete das «Handelsblatt» (Mittwoch). Xarelto hat Bayer zuletzt Milliardenumsätze beschert.

  • Schiffbau

    Fr., 30.09.2016

    Thyssenkrupp dreht Personalkarussell beim Schiffbau

    Werftanlagen von ThyssenKrupp.

    Essen/Kiel (dpa/lno) - Der Thyssenkrupp-Konzern baut die Führung seiner Werftsparte um. Vorstandschef wird zum 1. Oktober nach Unternehmensangaben vom Freitag Peter Feldhaus (49), bisher Strategiechef der Thyssenkrupp AG. Feldhaus löst Andreas Burmester ab. Der 53-Jährige wird künftig in der Geschäftsführung für Projektmanagement, Konstruktion und Fertigung verantwortlich sein. Der Konzern will diese Bereiche enger miteinander verzahnen. Größter Werftstandort des Konzerns ist Kiel mit rund 3000 Beschäftigten. Es folgen Hamburg mit etwa 500 Mitarbeitern und Emden mit 200.

  • Verbraucher

    Sa., 24.09.2016

    Keime in Produktion - Hochwald ruft H-Milch zurück

    Thalfang (dpa) - Die Hochwald-Nahrungsmittelgruppe hat wegen eines Keims H-Milch verschiedener Marken zurückgerufen. Es handele sich um Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 27. und 31. Dezember dieses Jahres. Nach Unternehmensangaben bildete sich der Keim während der Produktion, gelangte in die Milch und wurde dort bei Kontrollen entdeckt. Da eine Gefährdung beim Verzehr nicht ausgeschlossen werden könne, würden sämtliche betroffene Chargen sicherheitshalber zurückgerufen. Die Produkte seien bundesweit in verschiedenen Supermarktketten im Verkauf gewesen.

  • Telekommunikation

    Fr., 29.07.2016

    Netzstörung bei NetCologne: Tausende Kunden betroffen

    Das schwarz-rot-blau-weiße «NetCologne»-Logo.

    Köln (dpa/lnw) - Im Netz des Telekommunikationsunternehmens NetCologne ist es am Freitag zu einer Störung der Telefon- und Internetdienste gekommen. Betroffen waren nach Unternehmensangaben mehrere Tausend Kunden in und um Köln. Während die Telefonie-Dienste für Privatkunden am Mittag wieder funktionierten, sollte die Instandsetzung der Internetdienste für Privatkunden bis zum Abend dauern. Die Ursache der Störung lag im Bereich eines Übertragungsknotens und sei komplexer gewesen als zunächst angenommen, teilte eine Sprecherin mit.

  • Internet

    Do., 30.06.2016

    Störungen im Vodafone-Kabel: Internet und Telefon betroffen

    Beim Telefon- und Internetanbieter Vodafone gibt es in weiten Teilen Deutschlands eine Störung.

    Rund 1,8 Millionen Vodafone-Kunden hatte am Donnerstagabend nach Unternehmensangaben keinen Zugang zum Internet. Eine Störung im Rechnerverbund war die Ursache.

  • Tarife

    Sa., 07.11.2015

    Lufthansa-Streik: Hunderte Flüge gestrichen

    Frankfurt (dpa) - Zweiter Streiktag der Flugbegleiter: Zahlreiche Lufthansa-Passagiere brauchten wieder viel Geduld. Nach Unternehmensangaben wurden rund 520 Flüge gestrichen. Schwerpunkt war das Drehkreuz Frankfurt, wo fast alle Kurz- und Mittelstreckenflüge ausfielen. In Düsseldorf wurden 18 Flüge abgesagt, darunter ein Langstreckenflug nach New York. Die Tarifverhandlungen für das Kabinenpersonal der Lufthansa ziehen sich bereits seit zwei Jahren hin. Der Ausstand der Gewerkschaft Ufo soll bis Freitag kommender Woche fortgesetzt werden. Morgen gibt es eine Streik-Pause.

  • Internet

    Do., 01.10.2015

    Hintergrund: WhatsApp

    Internet : Hintergrund: WhatsApp

    Hannover (dpa) - Mit dem Kurznachrichtendienst WhatsApp schicken sich Millionen Nutzer über Smartphones Text- und Sprachnachrichten, Fotos oder Videos. Mittlerweile hat WhatsApp auch eine Anruf-Funktion eingeführt.

  • Unternehmen

    Mi., 08.04.2015

    Elektronik-Spezialist Phoenix Contact steigert Umsatz um 8,5 Prozent

    Blomberg (dpa/lnw) - Der lippische Industrieelektronik-Spezialist Phoenix Contact hat seinen Umsatz im Jahr 2014 um 8,5 Prozent auf 1,77 Milliarden Euro gesteigert. Besonders gut entwickelten sich nach Unternehmensangaben die Erlöse in Asien und im pazifischen Raum. In Deutschland, wo der Umsatz 2013 leicht gesunken war, vermeldete der Elektro-Zuliefer aus Blomberg am Mittwoch für 2014 wieder ein Umsatzplus von 9,1 Prozent.

  • Luftverkehr

    Fr., 27.03.2015

    Hinterbliebene sollen bis zu 50 000 Euro Überbrückungshilfe bekommen

    Berlin (dpa) - Hinterbliebene der Opfer des Germanwings-Absturzes sollen nach Unternehmensangaben eine finanzielle Überbrückungshilfe bekommen. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte am Freitag einen entsprechenden «Tagesspiegel»-Bericht. «Lufthansa zahlt bis zu 50 000 Euro pro Passagier zur Deckung unmittelbarer Ausgaben», zitierte die Zeitung (Samstag) einen Germanwings-Sprecher.

  • Luftverkehr

    Fr., 27.03.2015

    Hinterbliebene sollen bis zu 50 000 Euro Überbrückungshilfe bekommen

    Berlin (dpa) - Hinterbliebene der Opfer des Germanwings-Absturzes sollen nach Unternehmensangaben eine finanzielle Überbrückungshilfe bekommen. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte einen entsprechenden «Tagesspiegel»-Bericht. Lufthansa zahle bis zu 50 000 Euro pro Passagier zur Deckung unmittelbarer Ausgaben, zitierte die Zeitung einen Germanwings-Sprecher.