Vergewaltigungsvorwurf



Alles zum Schlagwort "Vergewaltigungsvorwurf"


  • Regierung

    Di., 25.06.2019

    Trump weist Vergewaltigungsvorwurf zurück: «Nicht mein Typ»

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat erneut Vorwürfe der Autorin E. Jean Carroll zurückgewiesen, er habe sie vor 23 Jahren in der Umkleidekabine eines Kaufhauses vergewaltigt. «Nummer eins: Sie ist nicht mein Typ», sagte Trump in einem Interview der US-Tageszeitung «The Hill». «Nummer zwei: Es ist nie passiert. Es ist nie passiert, okay?» Die Zeitung veröffentlichte Trumps Aussage schriftlich auf ihrer Website. Carroll hatte die Anschuldigung im «New York Magazine» erhoben und später detaillierter vorgebracht.

  • Vorwürfe gegen US-Präsidenten

    Sa., 22.06.2019

    Donald Trump dementiert Vergewaltigungsvorwürfe

    Die Autorin E.Jean Carroll hat schwere Vorwürfe gegen US-Präsident Trump erhoben. Der weist die Anschuldigungen entschieden zurück.

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Vorwürfe zurückgewiesen, er habe vor 23 Jahren eine Frau in der Umkleidekabine des New Yorker Luxus-Kaufhauses Bergdorf Goodman vergewaltigt. «Ich habe diese Person in meinem Leben nie getroffen», heißt es in einem Statement Trumps.

  • Regierung

    Sa., 22.06.2019

    Trump dementiert Vergewaltigungsvorwürfe

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Vorwürfe zurückgewiesen, er habe vor 23 Jahren eine Frau in der Umkleidekabine des New Yorker Luxus-Kaufhauses Bergdorf Goodman vergewaltigt. «Ich habe diese Person in meinem Leben nie getroffen», heißt es in einem Statement Trumps. Die Frau versuche ein neues Buch zu verkaufen - das sollte auf ihre Motivation hinweisen, so Trump weiter. Es gebe keine Überwachungsvideos oder Aussagen von Verkäufern. Die Autorin E.Jean Carroll erhob im «New York Magazine» die Vorwürfe gegen Trump und schilderte das angebliche Geschehen detailreich.

  • Fußball

    Fr., 07.06.2019

    Mutmaßliches Neymar-Opfer sagt aus

    São Paulo (dpa) - Nach den Vergewaltigungsvorwürfen gegen Neymar ist das angebliche Opfer des brasilianischen Fußballprofis von der Polizei vernommen worden. Die Frau machte auf einer Wache in São Paulo ihre Aussage, wie das Nachrichtenportal G1 berichtete. Sie wirft Neymar vor, sie Mitte Mai in Paris in angetrunkenem Zustand und «mit Anwendung von Gewalt» zum Sex gezwungen zu haben. Neymar weist die Vorwürfe zurück.

  • Nein heißt nein

    Di., 04.06.2019

    20-jähriger aus Lotte wegen Vergewaltigungsvorwürfen angeklagt

     

    Vom Alkohol enthemmt, hat ein 20-Jähriger aus Lotte eine junge Frau verbal genötigt, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen, sie gewaltsam bedrängt und mehrfach unsittlich berührt. Dafür stand er jetzt in Ibbenbüren vor Gericht. „Wenn eine Frau Nein sagt, heißt es auch nein.“ Das machte der Vorsitzende Richter des Schöffengerichts in Ibbenbüren in seiner Urteilsbegründung sehr deutlich.

  • Vergewaltigungsvorwürfe

    Mo., 13.05.2019

    Schweden nimmt Ermittlungen zu Assange wieder auf

    Julian Assange nach einem Gerichtstermin in London am 1. Mai.

    Amerikaner und Schweden machen sich im Fall Assange Konkurrenz Beide wollen den Wikileaks-Gründer wegen strafrechtlicher Ermittlungen in die Finger bekommen. Nun ist es an den Briten, zu entscheiden.

  • Kriminalität

    Mo., 13.05.2019

    Ermittlungen nach Vergewaltigungsvorwürfen gegen Assange

    Stockholm (dpa) - Die schwedische Staatsanwaltschaft nimmt ihre Voruntersuchungen zu Vergewaltigungsvorwürfen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder auf. Dies gab die Vize-Chefin der Behörde, Eva-Marie Persson, bekannt. Assange wird vorgeworfen, 2010 eine Frau in Schweden vergewaltigt zu haben. Als Großbritannien 2012 beschloss, Assange nach Schweden auszuliefern, war er in die ecuadorianische Botschaft in London geflüchtet, wo er sieben Jahr blieb. 2017 wurden die Voruntersuchungen in Schweden eingestellt. Im April wurde Assange nun in der Botschaft in London festgenommen.

  • Kriminalität

    Mo., 13.05.2019

    Schwedens Staatsanwaltschaft nimmt Untersuchungen im Fall Assange auf

    Stockholm (dpa) - Die schwedische Staatsanwaltschaft nimmt ihre Voruntersuchungen zu Vergewaltigungsvorwürfen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder auf. Dies gab die Vize-Chefin der Behörde, Eva-Marie Persson, am Montag bekannt.

  • Kriminalität

    Mo., 13.05.2019

    Schwedens Staatsanwaltschaft nimmt Untersuchungen im Fall Assange auf

    Stockholm (dpa) - Die schwedische Staatsanwaltschaft nimmt ihre Voruntersuchungen zu Vergewaltigungsvorwürfen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder auf. Dies gab die Vize-Chefin der Behörde, Eva-Marie Persson, am Montag bekannt.

  • NBA-Star

    So., 31.03.2019

    Anwalt von Porzingis weist Vergewaltigungsvorwürfe zurück

    Kristaps Porzingis steht mittlerweile bei den Dallas Mavericks unter Vertrag.

    New York (dpa) - Ein Anwalt des lettischen NBA-Stars Kristaps Porzingis hat schwere Vorwürfe einer Frau auf Vergewaltigung zurückgewiesen.