Verwaltungsgebäude



Alles zum Schlagwort "Verwaltungsgebäude"


  • Sondersynode des Kirchenkreises Tecklenburg in Westerkappeln

    Do., 04.04.2019

    Kostenexplosion für das neue Kreiskirchenamt

     Im Juli vergangenen Jahres hatten sich die Synodalen letztmals in Westerkappeln zur Sommertagung getroffen. Obwohl es am kommenden Mittwoch nur einen Tagesordnungspunkt gibt, dürfte für Diskussionsstoff gesorgt sein.

    In Westerkappeln findet in der kommenden Woche eine Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Tecklenburg statt. Für Diskussionsstoff dürfte gesorgt sein. Denn es geht um eine Kostenexplosion für das in Münster geplante neue Verwaltungsgebäude dreier Kirchenkreise.

  • LWL-Verwaltungsgebäude wird gebaut

    So., 31.03.2019

    Lückenschluss an Fürstenbergstraße

    Das Modell zeigt das geplante Verwaltungsgebäude des Landschaftsverbandes.

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) beabsichtigt, an der Fürstenbergstraße 10/11 ein neues Verwaltungsgebäude für 165 Beschäftigte zu bauen und dabei Bauflächen in der Nähe der Promenade zu nutzen. Das beschloss am Freitag der LWL-Landschaftsausschuss in Münster.

  • Beginn der Maßnahme am Montag

    Fr., 01.02.2019

    Rodungsarbeiten auf dem LWL-Parkplatz

    Beginn der Maßnahme am Montag: Rodungsarbeiten auf dem LWL-Parkplatz

    Für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes werden an der Fürstenbergstraße kommende Woche viele Bäume und einige Meter Hecke gerodet.

  • Abrissarbeiten an der Herwarthstraße

    Di., 16.10.2018

    Bagger schaffen Platz für neue Hotels

    Der Abrissbagger beißt sich vom Innenhof aus durch das frühere ­Verwaltungsgebäude an der Herwarthstraße.

    Das alte Verwaltungsgebäude an der Herwarthstraße wird seit Dienstag abgerissen. Auf dem großen Eckgrundstück zur Von-Steuben-Straße entstehen gleich zwei Hotels nebeneinander, ein „Novotel“ und „Ibis Budget“. Auf der anderen Straßenseite wird das neue „Atlantic“ gebaut.  

  • Snackartikelhersteller PE.WE. baut neues Verwaltungsgebäude

    Sa., 13.10.2018

    Ein Platzproblem löst sich gerade

    Voll im Zeitplan: Aus 33 Modulen entsteht derzeit das neue Verwaltungsgebäude der Firma PE.WE. an der Heinrich-Hertz-Straße. Die Geschäftsführer Annekatrin Wünsche und Henric Birrong rechnen damit, dass die Büros im Januar bezogen werden können.

    Die Firma PE.WE. braucht mehr Platz. Den schafft der Snackartikelhersteller derzeit an seinem Standort an der Heinrich-Hertz-Straße: Dort entsteht aus 33 Modulen ein neues Verwaltungsgebäude. 2,5 Millionen Euro investiert das Familienunternehmen. Nach und nach soll auch für die Produktion mehr Platz geschaffen werden.

  • Azubis bei der Vereinigten Volksbank

    Mi., 08.08.2018

    Orientierungsphase zum Start

    Vorstandsmitglied Thomas Jakoby (Bildmitte) begrüßte gemeinsam mit Personalleiter Jan Klotz (l.) und Personalreferent Erich Achterkamp (r.) die zwölf neuen Auszubildenden der Vereinigten Volksbank Münster.

    Zwölf Auszubildende haben bei der Vereinigten Volksbank Münster ihren Dienst aufgenommen. Derzeit findet eine sogenannten Orientierungsphase im Verwaltungsgebäude im Kiebitzpohl statt.

  • Neuer Baubetriebshof

    Do., 05.07.2018

    SPD lehnt Aufstockung ab

    Das Verwaltungsgebäude des neuen Baubetriebshofes soll um eine vierte Etage aufgestockt werden. Die SPD ist damit nicht einverstanden.

    Die SPD wird in der heutigen Ratssitzung die Aufstockung des Verwaltungsgebäudes des Baubetriebshofs ablehnen. Das erklärte Gabi Duhme nach der Sitzung der SPD-Fraktion am Dienstag.

  • Millionen-Projekt „Westflügel“ mit Auswirkungen auf die Kreisumlage

    Mi., 04.07.2018

    Entscheidung nach den Ferien

    Eine Entscheidung darüber, auf dem Kreishaus-Gelände ein weiteres Verwaltungsgebäude für knapp 250 Mitarbeiter der Kreisverwaltung zu errichten, wird voraussichtlich erst nach der Sommerpause fallen. „Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit“, hatte SPD-Fraktionschef Jürgen Coße als erster am Dienstagabend im Kreisausschuss weiteren Beratungsbedarf angemeldet.

  • Vierte Etage für Zentrales Gebäudemanagement

    Fr., 22.06.2018

    Bauhof wächst über sich hinaus

    Drei Monate nach der Grundsteinlegung sind die Rohbauarbeiten am Verwaltungsgebäude des künftigen Baubetriebshofes schon weit fortgeschritten. Darum muss jetzt kurzfristig entschieden werden, ob eine vierte Etage aufgesetzt werden soll.

    Das im Bau befindliche Verwaltungsgebäude des neuen Baubetriebshofes soll um eine vierte Etage aufgestockt werden. Auf die zusätzliche Bürofläche wird das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM) der Stadt ziehen. Die Mehrkosten von 1,8 Millionen Euro könnten bei einem möglichen Neubau des Rathauses zum Teil wieder eingespart werden.

  • Stelldichein der Handarbeitsfreunde

    Di., 05.06.2018

    Grenzenlose textile Kreativität

    Die Aussteller freuten sich, ihre Exponate wieder in der Burgmannsstadt zeigen zu dürfen.

    Es war ein Stelldichein erfindungsreicher Handarbeitsfreunde aus aller Welt. Die 32. Internationale Occhi-Ausstellung im historischen Rathaus und im Verwaltungsgebäude der Burgmannsstadt hat einmal mehr bewiesen, was Kreativität mit Schiffchen und Garn schaffen kann. Occhi, die alte Handarbeitstechnik vornehmer Gesellschaftskreise, hat sich emanzipiert.