Volksbund



Alles zum Schlagwort "Volksbund"


  • Der Respekt vor den Opfern der Kriege

    Fr., 11.11.2016

    Wie der Gärtner zum Volksbund kommt

    Horst Howe während der Tätigkeit als Bezirksleiter an seinem Schreibtisch in Pérenchies.

    Was bringt einen jungen Mann dazu, nach einer Ausbildung zum Gärtner, dem Erwerb des Meisterbriefes und der Tätigkeit als Ausbilder die Brocken hinzuschmeißen und nach zwölf Jahren im Beruf etwas ganz Neues anzufangen?

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

    Fr., 23.09.2016

    Gute Praxisbeispiele vorgestellt

    Zum Treffen des Kreisverbandes Coesfeld des Volksbundes im Baumberger-Sandstein-Museum gehörte der Besuch der LWL-Ausstellung „Front 14/18. Der Erste Weltkrieg in 3D“.

    Die Arbeit des Volksbundes hat sich heute, über 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, erheblich verändert.

  • Kriegsgräberfürsorge

    Do., 24.03.2016

    Haussammlung soll wieder aufleben

    Zu Besuch bei Bürgermeister Sebastian Seidel: Jens Effkemann, Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (r.).

    Jens Effkemann, Bezirksgeschäftsführer des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge war bei Bürgermeister Sebastian Seidel zu Besuch, um ihm einen aktuellen Einblick in die Arbeit des Volksbundes zu vermitteln. Verbunden damit war auch die Bitte, den Ortsvorsitz zu übernehmen, so wie schon sein Amtsvorgänger Ludger Banken.

  • Hauptschüler auf Spendentour

    Mi., 28.10.2015

    Zehntklässler sammeln für Kriegsgräberfürsorge

    Die Zehntklässler der Hauptschule werden in den nächsten Wochen von Tür zu Tür ziehen, um für die Kriegsgräberfürsorge zu sammeln.

    Es ist mittlerweile schon eine gute Tradition, dass die Zehntklässler der Hauptschule sich im Herbst auf den Weg machen, um für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zu sammeln.

  • Russischer Friedhof

    Do., 27.08.2015

    „Diese Tat war blind und niederträchtig“

    Vergeblich  versuchten sich die Metall-Diebe an diesem Grabstein. Bis zu 500 Bronzetafeln wurden auf dem Ehrenfriedhof „Haus Spital“ gestohlen.

    Mit blankem Entsetzen reagiert auch der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf den Diebstahl von bis zu 500 Bronzetafeln auf dem Ehrenfriedhof „Haus Spital“.

  • Volksbund Kriegsgräbervorsorge Ortsverband Ostbevern

    So., 15.03.2015

    Erinnerungen wachhalten

    Bürgermeister Wolfgang Annen (2.v.r.) und Marie Steinkat (4.v.r.) freuten sich über das Engagement der Jugendlichen, die sich an der Sammlung des Volksbundes Kriegsgräbervorsorge beteiligt hatten.

    In den Spendendosen klapperte es immer wieder, viele Gespräche an den Haustüren wurden geführt und die Bedeutung der Kriegsgräberfürsorge weitergegeben. Besucher des Jugendcafés und die Kameraden der Reservistengemeinschaft haben in den vergangenen Wochen die Haushalte im Ort besucht und um eine kleine Spende gebeten. Nun konnte ein erstes Resümee gezogen werden, bei dem Marie Steinkat als Obfrau des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge und Bürgermeister Wolfgang Annen lobende Worte an alle Beteiligten aussprachen.

  • Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge sammel

    Do., 06.11.2014

    Beitrag zur Friedenssicherung

    Herbert Verlage bittet Freiberufler und Selbstständige um eine Spende, die die Arbeit des Volksbundes deutscher Kriegsgräberfürsorge mit ermöglicht.

    „Es ist wichtig, die Jugend an die Sinnlosigkeit von Kriegen zu erinnern“, sagt der Grevener Herbert Verlage. Darum nimmt er an der Sammlung für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge teil, die jetzt läuft.

  • Saerbeck

    Di., 01.07.2014

    Friedensaktivisten auf dem Friedensweg

    Mitglieder der internationalen katholischen Friedensbewegung „Pax Christi“ und des Volksbunde Deutsche Kriegsgräberfürsorge besuchten jetzt Saerbeck, um einige Stationen des Friedenswegs zu gehen. Herbert Neise und Fred Wieneke begleiteten die Besucher aus allen Teilen des Münsterlandes und erzählten ihnen die Geschichte des Saerbecker Friedenswegs.

  • Ortsgruppe sammelt wieder für Projekte im In- und Ausland

    Di., 05.03.2013

    Kriegsgräberpflege gegen das Vergessen

    Die Haussammlung 2013 der Ortsgruppe des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge wird von Donnerstag bis Samstag dieser Woche stattfinden. Wiederum haben sich Mitglieder des Vorstandes, des Offizierskorps, der Ehrengarde, der Alters- und Ehrenabteilung und der Jungschützinnen des Allgemeinen Schützenvereins St. Martinus für die Aktion zur Verfügung gestellt.

  • Klasse 10 b geschlossen im Einsatz

    Fr., 15.02.2013

    Schüler sammeln für den Volksbund

    Die Klasse 10 b der Hauptschule wird in der nächsten Woche von Haus zu Haus gehen, um Geld für den Volksbund zu sammeln.

    28 Hauptschüler der Klasse 10 b machen sich in der nächsten Woche gemeinsam auf den Weg, um an der Straßensammlung des Volksbundes teilzunehmen. Das Geld ist für die Kriegsgräberstätten für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft bestimmt.