Wahlniederlage



Alles zum Schlagwort "Wahlniederlage"


  • Parteien

    Sa., 28.10.2017

    Erste SPD-Regionalkonferenz nach Wahlniederlage

    Hamburg (dpa) - Gut einen Monat nach der schweren SPD-Niederlage bei der Bundestagswahl stellt sich Parteichef Martin Schulz heute in Hamburg der sozialdemokratischen Basis. Bei der ersten von acht Regionalkonferenzen werden hunderte Parteimitglieder aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen erwartet. Die Sozialdemokraten wollen die Wahlniederlage aufarbeiten und über Konsequenzen diskutieren, um für die Wähler wieder attraktiv zu werden.

  • Debatte in der SPD

    So., 01.10.2017

    Schwesig stellt sich nach Wahlniederlage hinter Schulz

    Martin Schulz und Manuela Schwesig im Mai bei einer Wahlkampfveranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern.

    Berlin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat den SPD-Parteichef und Kanzlerkandidaten Martin Schulz nach der historischen Wahlniederlage in Schutz genommen: «Der Parteivorsitzende ist Martin Schulz, und das soll auch so bleiben».

  • Nachdenken über den Tag danach

    Mi., 13.09.2017

    Der SPD droht ein desaströses Wahljahr 2017

    Im Willy-Brandt-Haus haben längst die Strategie- und Personalspielchen für die Zeit nach der anstehenden Bundestagswahl begonnen.

    Während die heiße Phase des Wahlkampfes durch die Republik plätschert und alle Parteien sich mühen, die große Zahl der noch unentschlossenen Wähler auf jeweils ihre Seite zu ziehen, laufen in der SPD-Zentrale bereits die Planspiele für den Tag danach. Getrieben von der Aussichtslosigkeit, am 24. September die Bundestagswahl zu gewinnen und mit Martin Schulz ins Kanzleramt einzuziehen. 

  • Kommentar zur Naturschutzgesetz-Debatte in NRW

    Do., 07.09.2017

    Nur mit den Beteiligten

    Kommentar zur Naturschutzgesetz-Debatte in NRW: Nur mit den Beteiligten

    Die Wahlniederlage der rot-grünen Landesregierung hatte viele Ursachen – eine davon war sicher das Unverständnis, mit dem der ehemalige Landwirtschaftsminister Johannes Remmel über die Anliegen der im ländlichen Raum lebenden und arbeitenden Menschen hinweg entschied. 

  • Politik und Pop

    Mo., 28.08.2017

    MTV Video Music Awards düster und erwachsen

    Kendrick Lamar ist der Abräumer des Abends.

    Kämpferische Reden und düstere Live-Auftritte: Dass die MTV Video Music Awards im Zeitalter von Donald Trump angekommen sind, wird überdeutlich. Großer Gewinner ist der Rapper Kendrick Lamar.

  • Parteien

    Di., 08.08.2017

    Schulz will auch bei Wahlniederlage SPD-Vorsitzender bleiben

    Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will auch im Fall einer Niederlage bei der Bundestagswahl Parteivorsitzender bleiben. Er werde sich auf dem nächsten Parteitag natürlich um eine Wiederwahl bewerben, kündigte Schulz bei einer Veransatltung in Berlin an. Die SPD könne längere Rhythmen in der Amtszeit ihrer Vorsitzenden ganz gut gebrauchen. Die SPD liegt in den Umfragen nach einem Höhenflug nach der Nominierung von Schulz zum Kanzlerkandidaten jetzt wieder deutlich hinter der Union. Schulz kommt auch nicht an die persönlichen Werte von Kanzlerin Angela Merkel heran.

  • Wahlen

    Sa., 10.06.2017

    May unter Druck - Berater zurückgetreten

    London (dpa) - Nach der Wahlniederlage in Großbritannien sind die beiden wichtigsten Berater von Premierministerin Theresa May zurückgetreten. Nick Timothy und Fiona Hill reagierten damit auf heftige Kritik am Wahlkampf der Tories aus den eigenen Reihen und entlasten die angeschlagene Premierministerin, deren Politik- und Führungsstil zunehmend infrage gestellt wird. Unterdessen haben in Belfast die Gespräche mit der nordirisch-konservativen Partei DUP begonnen, die den Konservativen im Unterhaus künftig zu einer Mehrheit verhelfen soll. Auch dieses Arrangement rief am Wochenende viele Kritiker auf den Plan.

  • SPD-Landesparteitag

    Sa., 10.06.2017

    Kämpfen bis zum Umfallen

    Der designierte SPD-Landesvorsitzende Michael Groschek , der SPD-Vorsitzende Martin Schulz und die designierte Generalsekretärin Svenja Schulz stehen am in Duisburg in der Mercatorhalle auf der Bühne.

    Angeschlagen, aber nicht geschlagen. Nach der Wahlniederlage vor vier Wochen soll Michael Groschek der verunsicherten NRW-SPD neues Selbstvertrauen geben. Beim Landesparteitag in Duisburg wählen ihn die Delegierten mit 85,89 Prozent zum neuen Vorsitzenden. Mit ihm soll Svenja Schulze (Münster) als Generalsekretärin den Neuanfang einleiten, sie wird mit knappen 68,86 Prozent gewählt. Beide nennen das ein "ehrliches Ergebnis".

  • Berater zurückgetreten

    Sa., 10.06.2017

    May nach britischer Wahlschlappe unter Druck

    Die Premierministerin verlässt am Freitag die Parteizentrale der Conservative Party in Westminster. Trotz ihrer Wahlschlappe hält Theresa May an ihrem Machtanspruch fest.

    «An die Arbeit jetzt», so verabschiedete sich Premierministerin May nach ihrer Wahlschlappe von den britischen Bürgern. Ihr stehen harte Verhandlungen mit dem neuen Partner DUP bevor, auch über den Brexit. Zwei Rücktritte verschaffen der Regierungschefin vorerst etwas Luft.

  • Ansgt vor Fünf-Prozent-Hürde

    So., 28.05.2017

    Grüne im Umfragetief - kann Kretschmann es richten?

    Ansgt vor Fünf-Prozent-Hürde : Grüne im Umfragetief - kann Kretschmann es richten?

    Das Verhältnis zwischen den Grünen und Winfried Kretschmann ist paradox: Einerseits braucht die Partei den beliebten Regierungschef im Wahlkampf. Andererseits sorgt der gern auch für Unruhe. Welchen Beitrag kann und will Kretschmann im Bundestagswahlkampf leisten?