Weichenstellung



Alles zum Schlagwort "Weichenstellung"


  • Energie

    Do., 24.10.2019

    Kohle und Windkraft: NRW wartet auf Weichenstellungen

    Andreas Pinkwart (FDP), Minister für Wirtschaft,Innovation,Digitalisierung,Energie, hält eine Rede.

    Mit Spannung warten die Kohleregionen in NRW auf die Entscheidung, wann welches Kraftwerk vom Netz genommen werden soll. Auch bei der Windkraft hängt derzeit vieles an der Bundesregierung: Die plant nämlich mit großzügigeren Abstandsregelungen als NRW.

  • Weichenstellung für Kommunalwahl

    Mi., 02.10.2019

    Grüne Kandidatin für Chefsessel im Kreishaus gesucht

    Kämpfen für die Umwelt: Die Grünen Hedwig Tarner (Warendorf), Jost Behre (Telgte), Raphaela Blümer (Drensteinfurt), Valeska Grap (stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Kreistag), Marc Harenkamp (Drensteinfurt) und Norbert Westbrink (Sassenberg) bei der Kreismitgliederversammlung.

    Exakt 244 Mitglieder zählt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen. 25 von ihnen trafen sich am Montagabend zur Mitgliederversammlung in der Sassenberger Mühle. Vor allem ging es um Klimawandel und Klimaschutz. Auf der Tagesordnung standen außerdem die Kommunalwahlen sowie die Bundesdelegiertenkonferenz in Bielefeld und die Wahl der Delegierten aus dem Kreis.

  • Außerordentliche Versammlung

    Sa., 27.07.2019

    Zur Fusion der KAB-Stadtgruppen

    Die Gruppen der KAB in Ahlen sprechen intern bereits über eine mögliche Fusion.

    Historische Weichenstellungen deuten sich an: Es laufen Gespräche zur Fusion der KAB-Gruppen in Ahlen. Zu diesem Thema veranstaltet St. Josef in Kürze eine außerordentliche Versammlung.

  • Ministerpräsident Laschet erwartet Weichenstellungen für Klimaschutz

    Mo., 15.07.2019

    Ein Urlaubskoffer voller Arbeit

    Armin Laschet

    Vor ihm liegt eine arbeitsreiche Sommerpause: CO²-Abgabe, Kohleausstieg, Haushaltsplanung, Ruhrkonferenz und Brexit sind nur einige Themen, die Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) mit in die Ferienzeit nimmt. Trotzdem wirkt er entspannt, mit sich im Reinen, als er sich am Montag in Düsseldorf den Fragen der Journalisten stellt. Nach außen zumindest ficht ihn nicht an, dass er in einer Forsa-Umfrage im Schlussfeld aller Ministerpräsidenten gelandet ist. Dasselbe Institut habe ihn zuvor als bundesweit viertbeliebtesten Politiker ausgewiesen, merkt Laschet süffisant an. „Man muss mich nehmen, wie ich bin.“ Er mache einfach seinen Job.► Kohleausstieg: Nach dem Beschluss zum Kohleausstieg läuft es für Laschets Geschmack zu zäh. Er selbst will die ersten Braunkohlemeiler vor Mai 2022 vom Netz haben. Dafür müssten zuerst der Bund und RWE mit ihren Verhandlungen vorankommen. Es gehe um Planungssicherheit für die Region. „Wir brauchen hier Klarheit und ein Signal an die jungen Leute, die auf den Straßen demonstrieren“, forderte er. Im Herbst müsse die Bundesregierung sowohl den Ausstiegspfad als auch die 40 Milliarden Euro für den Strukturwandel in den Kohlerevieren zügig per Gesetz festzurren. Denn Bayern und Baden-Württemberg merkten, dass diese Priorität zu ihren Lasten gehen kann.► Klimaschutz: Alle Pläne für eine CO²-Steuer haben aus Sicht des Ministerpräsidenten einen Konstruktionsfehler: Sie wirken nicht steuernd. Wenn Spritpreise steigen, zahle das ein SUV-Fahrer trotzdem. „Das simple Denken, man erhöht eine Steuer und damit ist das Weltklima gerettet, ist zu kurz gegriffen“, sagte Laschet. Damit Hausbesitzer einen Anreiz zur energetischen Sanierung bekämen, brauche es einen nationalen Zertifikatehandel. Zugleich plädierte er für eine Reform, die EEG-Umlage und Ökosteuer in ein transparentes System überführt. ► Elektromobilität: Der mit harten Bandagen geführte Wettbewerb um die Forschungsfertigung Batteriezellen (FFB), die jetzt in Münster entstehen soll, gibt einen Vorgeschmack auf das Ringen um die Standorte für eine Batterieproduktion. „Bandagen haben wir auch“, meinte Laschet. Während die FFB-Entscheidung sich an wissenschaftlicher Exzellenz ausgerichtet habe, könne die über eine Produktion strukturpolitischen Gründen folgen – etwa im rheinischen Revier. Laschet setzt auch auf Ford. „Das, was wir haben für dieses neue Zeitalter, wollen wir so nutzen, dass wir mit vorne liegen.“ ► AfD: Mit Besorgnis hat der Ministerpräsident die Tumulte von 100 Bergleuten bei einer von der AfD beantragten Debatte über Hilfen für 170 von der RAG entlassene Bergmänner registriert. Ihn sorge das Zusammenspiel von Plenarsaal und Besuchertribüne. „Das war ein ungutes Signal für die parlamentarische Demokratie“, sagte Laschet. Erkennbar sei, dass sich die Marxistisch-Leninistische Partei (MLDP) und die AfD verbündet hätten. Darauf müssten die Demokraten „in Ruhe, aber in Bestimmtheit“ reagieren. „Das ist ein Vorgeschmack, wenn der sogenannte ‚Flügel‘ in der AfD auch nach Westdeutschland gehen wird.“

  • Weichenstellung für Umgestaltung des Marktplatzes

    Di., 04.06.2019

    Pflasterbelag aus Betonstein

    Professor Rainer Sachse (2.v.r.) vom Büro „Scape Landschaftsarchitekten“ erläuterte auf dem Marktplatz die Vor- und Nacheile der hier ausgelegten Musterflächen. Der Ausschuss entschied sich für die großformatigen Betonflächen mit Bandeinfassung durch Betonstein.

    Bei der Frage, welches Pflaster künftig auf dem Marktplatz liegen soll, entscheiden sich die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses einstimmig für großformatige Betonsteinplatten, die umgeben sind von einer Bandeinfassung aus Beton.

  • Nach Grindel-Aus

    Mi., 03.04.2019

    Suche nach dem neuen Chef - DFB vor Weichenstellung

    Reinhard Grindel (l) hatte ohne Not den Vertrag mit Bundestrainer Joachim Löw verlängert.

    Seit dem Sommermärchen 2006 verabschiedet sich in Reinhard Grindel schon der vierte DFB-Präsident. Diese Quote demonstriert den schlechten Zustand des Verbandes. Der nächste Chef muss viele Aufgaben erfüllen können. Die Kandidatensuche ist eröffnet.

  • Fragen und Antworten

    Mi., 03.04.2019

    Chefsuche: DFB nach Grindel-Aus vor Weichenstellung

    Nach dem Rücktritt vn Reinhard Grindel sucht der DFB einen neuen Präsidenten.

    Seit dem Sommermärchen 2006 verabschiedet sich in Reinhard Grindel schon der vierte DFB-Präsident. Diese Quote demonstriert den schlechten Zustand des Verbandes. Der nächste Chef muss viele Aufgaben erfüllen können. Die Kandidatensuche ist eröffnet.

  • Fußball: SC Greven 09

    Sa., 23.03.2019

    Weichenstellungen für die Zukunft

    Für ihn ist nach acht Jahren als Jugendtrainer des SC Greven 09 zum Saisonende Schluss: Jens Kurney legt eine Pause ein.

    Die Nachwuchsfußballer des SC Greven 09 stellen sich zur kommenden Saison neu auf.

  • Weichenstellung aus Karlsruhe

    Fr., 22.02.2019

    BGH kommt Dieselklägern zu Hilfe

    Eine Abschalteinrichtung kann dafür sorgen, dass bei Abgasmessungen auf dem Prüfstand weniger Schadstoffe aus dem Auspuff kommen als im normalen Betrieb auf der Straße.

    Dieselkäufer warten dringend auf ein Grundsatz-Urteil zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Jetzt hat VW schon wieder mit einem Vergleich eine wichtige BGH-Entscheidung verhindert. Die Richter finden trotzdem einen Weg, den Klägern den Rücken zu stärken.

  • Weichenstellung

    Fr., 22.02.2019

    BGH kommt Dieselklägern zu Hilfe

    Der Bundesgerichtshof fasst die illegale Abgastechnik in Diesel-Autos als Sachmangel.

    Dieselkäufer warten dringend auf ein Grundsatz-Urteil zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Jetzt hat VW schon wieder mit einem Vergleich eine wichtige BGH-Entscheidung verhindert. Die Richter finden trotzdem einen Weg, den Klägern den Rücken zu stärken.