Werbetour



Alles zum Schlagwort "Werbetour"


  • Nahles optimistisch

    Sa., 17.02.2018

    SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition

    Auf GroKo-Werbetour: Die designierte SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles (3.v.l.) diskutiert bei einer SPD-Regionalkonferenz mit Mitgliedern.

    Der Weg zur großen Koalition ist weit und steinig. Das weiß die SPD-Spitze und trommelt daher an der Basis emsig für ein Ja. Nach dem Auftakt ihrer Werbetour gibt sich die designierte Parteichefin Nahles optimistisch - auch wenn sie teils kritische Töne zu hören bekam.

  • Parteien

    Sa., 17.02.2018

    SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition

    Hamburg (dpa) - Die SPD-Spitze hat ihre Werbeoffensive an der Parteibasis für ein Ja zu einer neuen großen Koalition begonnen. Bei der ersten von sieben Mitgliederkonferenzen warben die designierte SPD-Chefin Andrea Nahles und der kommissarische Vorsitzende Olaf Scholz in Hamburg für ein Bündnis mit CDU und CSU. Nach der Debatte mit rund 650 Teilnehmern sagte Scholz, nach seinem Eindruck fänden «die allermeisten», es liege ein sehr guter Koalitionsvertrag auf dem Tisch, der viele Chancen für Deutschland eröffne. Belastet wird die Kampagne der SPD-Spitze von miesen Umfragewerten für die Partei.

  • Mitgliederkonferenz

    Sa., 17.02.2018

    SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition mit Union

    Andrea Nahles und Olaf Scholz starten eine Werbetour für die Koalition mit der Union.

    Die Umfragewerte sind mies, nun muss es für die SPD wenigstens mit der GroKo klappen. In Hamburg werben Andrea Nahles und der kommissarische Parteivorsitzende Scholz für den Koalitionsvertrag.

  • Parteien

    Sa., 17.02.2018

    SPD-Spitze startet Werbetour für Koalition mit Union

    Hamburg (dpa) - Wenige Tage vor Beginn des SPD-Mitgliederentscheids startet die Parteispitze ihre Werbeoffensive an der Basis für den Eintritt in eine große Koalition. Zum Auftakt findet heute eine nichtöffentliche Mitgliederkonferenz in Hamburg statt. Die designierte SPD-Chefin Andrea Nahles und der kommissarische Vorsitzende, Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz, wollen den ausgehandelten Koalitionsvertrag mit der Union gemeinsam erläutern. Juso-Chef Kevin Kühnert ist ebenfalls an der Basis unterwegs, um bei den Mitgliedern für ein Nein zu werben.

  • Premiere 2020

    Mo., 05.02.2018

    Obama in Oberammergau? - Passionsspiele auf Werbetour

    Christian Stückl und Frederik Mayet sind in San Francisco auf Werbetour.

    Bis zur Premiere im Mai 2020 ist es noch eine Weile hin. Doch Oberammergau wirbt schon kräftig für die 42. Passionsspiele, auch in den USA. Spielleiter Stückl hat einen Wunschgast.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 10.01.2018

    Strässer und seine Preußen-Mitstreiter auf Werbetour für Ausgliederung

     

    Am Sonntag ist High Noon. Wie geht es weiter für den SC Preußen? Als Kapitalgesellschaft oder als eingetragener Verein? Vor der außerordentlichen Mitgliederversammlung erläutert Präsident Christoph Strässer noch mal detailliert, warum der Schritt in die GmbH & Co. KGaA für ihn alternativlos ist.

  • Fußball

    Mi., 26.07.2017

    Weiter BVB-Trips nach Übersee: «Überrascht» über Hoeneß

    Der Präsident von Bayern München, Uli Hoeneß.

    Berlin (dpa) - In der Diskussion um strapaziöse Werbetouren von Fußball-Bundesligisten will Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball an Reisen nach Übersee in der Saison-Vorbereitung festhalten. Er sei sich «einigermaßen sicher», dass die Westfalen auch im kommenden Jahr wieder einen derartigen Trip unternehmen werden, «vielleicht nicht nach Fernost, weil wir da jetzt schon drei Jahre hintereinander waren, sondern möglicherweise in die Vereinigten Staaten», sagte Rauball am Dienstagabend in Berlin. Er sei «sicher, dass wir das Thema Marketing im internationalen Bereich weiterhin auch durch Präsenz untermauern werden».

  • Fußball

    Mo., 24.07.2017

    Hoeneß kündigt Konsequenzen aus Asienreise an: «Grenzwertig»

    Singapur (dpa) - Uli Hoeneß hat angesichts der Erfahrungen des FC Bayern München auf der strapaziösen Asienreise Konsequenzen für künftige Werbetouren des deutschen Fußball-Meisters angekündigt. «Das ist sicherlich grenzwertig, was wir gemacht haben bis jetzt», sagte der Präsident und Aufsichtsratschef in Singapur. Der FC Bayern werde weiter diese Reisen machen. Aber man werde prüfen, ob man unbedingt vier Spiele in zwölf Tagen machen sollte. Nach der Rückkehr aus Asien werde es eine interne Aufarbeitung der Reise mit möglichen Veränderungen für die Zukunft geben.

  • Weiterreise nach Singapur

    So., 23.07.2017

    Heftige Milan-Watschn für platte Bayern

    Weiterreise nach Singapur : Heftige Milan-Watschn für platte Bayern

    Es war nur ein Testspiel. Trotzdem ist das 0:4 gegen den AC Mailand ein Imageschaden auf Bayerns großer Werbetour in Asien. Der Trainer ist überrascht, die Abwehr zerbröselt, der Käpt'n spricht Klartext.

  • Fußball

    So., 23.07.2017

    Bayern weiter nach Singapur - «Erstmal schlucken» nach 0:4

    Singapur (dpa) - Nach der heftigen Testspielniederlage gegen den AC Mailand hat sich der FC Bayern München auf seiner Werbetour durch Asien etwas betrübt auf den Weg zur letzten Station nach Singapur gemacht. «So ein 0:4, da muss man erstmal schlucken», sagte Fußball-Nationalspieler Thomas Müller. Der Kapitän richtete den Blick aber auch nach vorne auf die nächste Partie im Rahmen des International Champions Cup am Dienstag in Singapur gegen den englischen Meister FC Chelsea. «Jetzt fiebern wir dem nächsten Spiel entgegen, um das Ganze wieder gerade zu rücken», so Müller.