Werkschau



Alles zum Schlagwort "Werkschau"


  • Ausstellung der Gruppe Künstlerbunt läuft

    Di., 04.12.2018

    Farbenfrohe Werkschau im Spieker

    Die Gruppe Künstlerbunt stieß am Sonntag mit einem Gläschen Sekt auf die traditionelle Werkschau in der Adventszeit an.

    Der erste Advent bedeutet für den Ascheberger Künstlerbunt seit rund 15 Jahren nicht nur das Anzünden der ersten Kerze am Adventskranz.

  • Riesige Werkschau

    Mi., 14.11.2018

    Kulturhauptstadt-Effekt: Niki de Saint Phalle in Mons

    Eine «Nana» von Niki de Saint Phalle tanzt in Mons.

    Mons war 2015 Kulturhauptstadt Europas. Ein Titel, der nachwirkt. Heute richtet die wallonische Stadt die erste Retrospektive für Niki de Saint Phalle in Belgien aus - und ihre erste Biennale.

  • „Sing out“ feierte 50-Jähriges

    Mo., 05.11.2018

    Werkschau im Proben-Modus

    Die muntere Sängerschar von „Sing out“ feierte ihr Jubiläum im Gewand einer öffentlichen Probe im evangelischen Kirche.

    Es gehört ein wenig zu dem Understatement der Sängerschar von „Sing out“, ihren 50. Geburtstag als öffentliche Probe mit vielen Zuhörern und Gästen in der evangelischen Kirche in Ochtrup auszugeben und zu feiern.

  • Werkschau verlängert

    Fr., 12.10.2018

    Georg Baselitz schenkt Colmar ein Spätwerk

    Der Maler Georg Baselitz vor dem Ölgemälde «Di nuovo arrivato».

    Der Künstler hat sich von einem seiner großformatigen Bilder getrennt. Es ist das Ölgemälde «Di nuovo arrivato» und stammt aus dem Jahr 2015.

  • Werkschau der Fotogruppe „Concept“

    Fr., 28.09.2018

    Die Interessen unterscheiden sich

    Stellen gemeinsam mit zwei weiteren Fotografen ihre Bilder in der Fotowerkstatt aus: Leon Uppena und Anneli Hegerfeld-Reckert von der Fotogruppe „Concept“.

    Libellen in Nahaufnahme, Menschen in Alltagssituationen in Moldawien, die Landschaft der Yorkshire Dales und Kirchengewölbe, alles in einer Ausstellung. Das gibt es in der Fotowerkstatt zu sehen, wo die Fotogruppe „Concept“ ihre Bilder präsentiert.

  • Werkschau

    Mo., 06.08.2018

    Mandir Tix zeigt seine Werke in Niederringel

    Werkschau: Mandir Tix zeigt seine Werke in Niederringel

    Sich einlassen auf die Kunst und der eigenen Fantasie freien Lauf lassen: Bildhauer Mandir Tix mag es nicht, wenn er seine Werke groß erklären soll, er möchte sie lieber für selbst sprechen lassen

  • Werkschau von Jörg Madlener

    Mi., 01.08.2018

    Kunst zwischen großen Kisten

    Besucher bei der Werkschau in der Lagerhalle der Firma Altevogt.

    Eigentlich handelt es sich um eine ganz normale Lagerhalle. Übereinandergestapelte, große Holzkisten soweit das Auge reicht, sind im ganzen Raum verteilt. Zwischen allem möglichen Krimskrams wie einer ausrangierten Mangelmaschine oder einem Kinderwagen stehen bemerkenswerte Bilder herum.

  • Werkschau von Jörg Madlener

    Mi., 01.08.2018

    Kunst zwischen allem möglichen Krimskrams

    Besucher bei der Werkschau in der Lagerhalle der Firma Altevogt.

    Eigentlich handelt es sich um eine ganz normale Lagerhalle. Übereinandergestapelte, große Holzkisten soweit das Auge reicht, sind im ganzen Raum verteilt. Zwischen allem möglichen Krimskrams wie einer ausrangierten Mangelmaschine oder einem Kinderwagen stehen bemerkenswerte Bilder herum.

  • Mandir Tix lädt zur Werkschau

    So., 29.07.2018

    Bildhauer zeigt auch Bilder

    Zahlreiche Skulpturen hat Mandir Tix auf dem Ausstellungsgelände platziert.

    Dass es bei einer Werkschau von Mandir Tix viele Skulpturen zu sehen gibt, ist kein Wunder, schließlich ist er Bildhauer. Aber warum er seinen Gästen auch Bilder präsentieren wird, das erklärt der Lengericher gegenüber den WN.

  • Stadtheimatbund zeigt Werkschau des Fotografen Volkmar Leute

    Mi., 23.05.2018

    Finder und Entwickler von Formen

    Formentwicklung: Aus dem analogen Foto einer Eisfläche mit Schneestaub und Ästen (u.) hat Volkmar Leute mittels Symme­trie-Operationen, Farbsteuerung und sogar kleinen malerischen Interventionen neue Formengebilde entwickelt (o.).

    Wer es paternalistisch formulieren will, kann von „Einmal Kind, immer Kind“ sprechen, wer es mit Christian Morgenstern nehmen möchte vom „Kind im Manne“, in der auf jeden Fall zutreffenden philosophischen Form ist Volkmar Leute ein „Homo ludens“, ein Menschen, der sich und eine Welt im Spiel entwickelt. Und wie seine Ausstellung in der Torhaus-Galerie des Stadtheimatbundes zeigt, sind Kreativität und Schönheit unerschöpflich.