Wertstoff



Alles zum Schlagwort "Wertstoff"


  • Neues Gesetz geplant

    Di., 18.10.2016

    Fast die Hälfte der Wertstoffe landet in der Verbrennung

    2014 landeten rund 44,1 Prozent der Verpackungen in einer Müllverbrennungsanlage und nicht im Recyclingzyklus.

    Gebrauchte Verpackungen landen in Deutschland im gelben Sack und der gelber Tonne - eigentlich zur Wiederverwertung. Fast die Hälfte der Verpackungsabfälle wird jedoch verbrannt. Ein neues Gesetz soll das ändern.

  • Umwelt

    Di., 18.10.2016

    Viele Wertstoffe werden nicht wiederverwertet

    Berlin (dpa) - Fast die Hälfte der im gelben Sack und in der gelben Tonne gesammelten Abfälle werden nicht wiederverwertet. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor. Demnach landeten 2014 rund 44 Prozent der Verpackungen in einer Müllverbrennungsanlage und nicht im Recyclingzyklus. 2015 seien es mehr als 45 Prozent gewesen. Die Daten stammen von der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung. Im gelben Sack und der gelben Tonne werden Verpackungen etwa aus Kunststoff und Metall gesammelt.

  • Abfall-Bilanz für die Stadt

    Mi., 03.08.2016

    Drensteinfurter machen viel Müll

    Kostenlos und in beliebiger Größe gibt es die Biotonne in Drensteinfurt, wie Hans-Ulrich Herding erklärt.

    Die Drensteinfurter produzieren viel Müll, darunter reichlich Wertstoffe. Das geht aus der Abfall-Bilanz der AWG hervor.

  • Eine Klappe für viele Fliegen

    Mi., 27.04.2016

    Ascheberger will mit neuem Dünger die Welt verbessern

    Ein Mann und seine Idee: Armand Loewe-Fürstenberg hat eine Anlage entwickelt, die Dünger herstellt.

    Eigentlich sollte Professor Armand Loewe-Fürstenberg eine neue Technik für Klärschlamm-Verbrennung entwickeln. Doch da ging ihm ein Licht auf: Hier werden Wertstoffe verbrannt, anderswo hingegen Kunstdünger und Gülle auf den Feldern verteilt? „Da bin ich wütend geworden.“ Und kreativ. Zwölf Jahre hat er getüftelt, jetzt besitzt er ein Patent für eine Technik, die nicht weniger als die Welt verändern soll.

  • Abfallwirtschaftsbetriebe ziehen Bilanz

    Do., 21.04.2016

    426 Kilo Müll pro Einwohner

    Die Abfallwirtschaftsbetriebe legten jetzt ihre Entsorgungsbilanz für 2015 vor.

    In Münster fielen im vergangenen Jahr rund 170 000 Müll an. Die AWM hat das mal auf jeden einzelnen von uns umgerechnet.

  • Einsatzübung des Löschzugs Seppenrade

    Mi., 04.11.2015

    Brandgefährliche Verpuffung im Batteriefass

    Lagebesprechung des Löschzugs mit Firmeninhaber Michael Seiling (rechts): In den grünen Kartons befinden sich Altbatterien, die hier gelagert werden.

    Einen besonders gefährlichen Einsatz probte der Löschzug Seppenrade der Freiwilligen Feuerwehr bei der Firma STK-Service Michael Seiling auf der Werkstraße am Dienstagabend. Dieser Betrieb übernimmt unter anderem im Bereich der Entsorgung von Wertstoffen Abholaufträge eines bundesweit tätigen Dienstleistungsunternehmens für ganz NRW, hauptsächlich Batterien aller Art.

  • Reste der Urananreicherung

    Mi., 19.11.2014

    Atommüll oder Wertstoff?

    Urenco aus der Luft: Das Bild aus dem Jahre 2011 zeigt in der rechten Bildhälfte (gelbe Laufkräne) das Feedlager (kleinerer Bereich links) und das Tailslager (größer, rechts). Das Tailslager ist inzwischen mit einer Halle überbaut worden.

    Wertstoff oder Atommüll – diese Frage wird derzeit neu und kontrovers diskutiert. Der Grund: Nach Recherchen der Süddeutschen Zeitung ist in einem nationalen Entsorgungsbericht im Zusammenhang mit abgereichertem Uran aus der Gronauer Urananreicherungsanlage von Abfall die Rede.

  • Reste der Urananreicherung : Atommüll oder Wertstoff?

    Di., 18.11.2014

    Urenco-Lager für Tails und Uranoxid

    Urenco in Gronau hat derzeit die Genehmigung für den Betrieb eines Tailslagers unter freiem Himmel mit einer maximalen Kapazität von 38 100 Tonnen (3000 Container-Stellplätze). Davon ist nach Angaben von Unternehmenssprecher Dr. Chris Breuer „lediglich ein Teil belegt“. In einer neuen, bereits genehmigten, aber noch nicht in Betrieb genommenen Lagerhalle für Uranoxid können künftig nach WN-Informationen bis zu 60 000 Tonnen gelagert werden. Bei der Urananreicherung fällt abgereichertes Uranhexafluorid an. Das wird von Gronau aus zur Dekonversationsanlage nach Pierrelatte (Frankreich) gebracht, dort in Uranoxid umgewandelt und wieder nach Gronau zurückgebracht. Bislang wurden laut Landesregierung 12 686 Tonnen Uranhexafluorid aus Gronau in Pierrelatte in Uranoxid umgewandelt.

  • Gemeinde informiert über Möglichkeiten

    Mi., 14.05.2014

    Wertstoffe richtig entsorgen

    Die Wertstoffboxen für Elektrokleingeräte der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH (AWG) „sind ein Erfolgsmodell im Kreis“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung. Auch in der Vitus-Gemeinde Everswinkel würden die Boxen gut genutzt.

  • Gute Werte im Städtevergleich

    Sa., 28.12.2013

    Bei der Mülltrennung sind die Münsteraner spitze

    Wertstoffe sammelt jeder Münsteraner im Jahresdurchschnitt in einer Größenordnung von über 300 Kilo.

    Beim Sammeln von Wertstoffen haben sich die Münsteraner im Vergleich mit gleichgroßen Städten in NRW einen Spitzenplatz erarbeitet. Von 440 Kilogramm Abfall pro Jahr und Einwohner werden rund 300 Kilo an Wertstoffen gesammelt. An Bio- und Grünabfällen kommen allein 130 Kilo zusammen.