Wohnbauprojekt



Alles zum Schlagwort "Wohnbauprojekt"


  • Wohnbauprojekt zwischen Töpfer-, Fürstenberg- und Horststraße

    Fr., 27.10.2017

    Bewegung in den Markt bringen

    Bauvorhaben von oben: Im Bereich zwischen Töpfer-, Fürstenberg- und Horststraße plant eine Investorengruppe ein Wohnbauprojekt mit insgesamt 54 Wohnungen.

    Insgesamt sind es drei Investoren, die sich für ein Wohnbauprojekt zusammengetan haben, das auf einem Grundstück zwischen Töpfer-, Fürstenberg- und Horststraße realisiert werden soll. In dreieinhalbgeschossiger Bauweise sind dort insgesamt 54 Wohneinheiten sowie eine Tiefgarage mit 80 Stelleplätzen geplant.

  • Zwei Neubauten an der Rosenstraße und der Kuhweide

    Fr., 27.10.2017

    Modern und inklusive Dienstleistungen

    Ansicht Rosenstraße: Dort entsteht derzeit ein Neubau mit zehn Wohneinheiten. Im Hintergrund das Gebäude an der Kuhweide mit sechs Wohnungen.

    Gleich zwei Wohnbauprojekte entstehen derzeit im Bereich zwischen Rosenstraße und Kuhweide. „Dort stand vorher ein 100 Jahre altes Haus, das nicht erhaltenswert war“, berichtet Marcel Dünne vom Immobilienzentrum der Verbund-Sparkasse, das die dort entstehenden Wohnungen vermarktet.

  • Wohnbauprojekt läuft an

    Mo., 02.10.2017

    34 Reihenhäuser in Mecklenbeck

    Auf acht Blöcke zu jeweils vier oder fünf Häusern verteilt sich das  geplante Neubau-Projekt im neuen Mecklenbecker Baugebiet.

    Im zweiten Quartal 2018 soll mit dem Bau begonnen werden: Eine Bochumer Firma wird zwischen Weseler Straße, Schwarzem Kamp und Meckmannweg Immobilien speziell für Familien errichten.

  • Diskussion über Wohnbauprojekte in Westerkappeln

    Mo., 22.05.2017

    Neue „Hochhäuser“ im Ortskern

    Auf diesem Grundstück an der Hanfriedenstraße ist ein neues Mehrfamilienhaus geplant. Das vorhandene Gebäude soll abgerissen werden.

    Während im Baugebiet am Gartenmoorweg schmucke Eigenheime entstehen, hält im Ortskern der Trend zum Bau von mehrgeschossigen Mehrfamilienhäusern an. das sorgt bei den Lokalpolitikern für Diskussionen.

  • Neues Bauprojekt

    Di., 25.04.2017

    Projekt überzeugt

    Dieses Mehrfamilienhaus wurde in Rheine im Rahmen des öffentlich geförderten Wohnungsbaus errichtet. Ein baugleiches Gebäude soll am Bahnhofshügel in Altenberge gebaut werden. Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses informierten sich am Montag vor Ort.

    Am Fuße des Bahnhofshügels soll ein öffentliche gefördertes Wohnbauprojekt entstehen. Ein gleiches Mehrfamilienhaus wurde bereits in Rheine von der dortigen Wohnungsgesellschaft errichtet. Die Kosten für das Gebäude in Altenberge belaufen sich auf etwa 1,5 Millionen Euro.

  • Wohnbauprojekte im Ortskern

    Do., 15.09.2016

    Bedarf für „Bauen in zweiter Reihe“ wächst

    Die Tischlerei Tüpker genießt Bestandsschutz. Der vom Betrieb ausgehende Lärm liegt unter den schalltechnischen Richtwerten.

    In jüngster Zeit gibt es in der Westerkappelner Ortslage rege Bautätigkeit. Das Land NRW unterstützt diese Art der Innenverdichtung nachdrücklich, weil sie Flächen schont. Weitere solcher Projekte sind in jetzt in der Pipeline.

  • Bauprojekt Jahnwiese: Anwohner verärgert

    Fr., 09.09.2016

    Nervender Schulverkehr

    Verkehrsprobleme auf der Sedanstraße: Anwohner sprachen sie bei der Bürgerversammlung zum Projekt Jahnwiese an.

    Eigentlich sollte es um das Wohnbauprojekt Jahnwiese gehen. Anwohner war am Donnerstagabend bei einer Bürgerinfo der Stadt aber eher danach, ihrem Ärger über den Schulverkehr Luft zu machen.

  • Bauvorhaben an der Bergstraße

    Mi., 20.04.2016

    Moderne Wohnanlage geplant

    Auf der Westseite soll mit Terrassen und Balkonen Platz zum Verweilen geschaffen werden.

    „Refugium Alte Post“ heißt ein Wohnbauprojekt, das ein Investor aus Süddeutschland an der Bergstraße realisieren möchte. Auf einem etwa 1400 Quadratmeter großen Grundstück sollen 14 Eigentumswohungen entstehen.

  • Rat entscheidet mehrheitlich

    Mi., 16.03.2016

    Dirksfeld: Obergrenze bleibt

    Diese Fläche im Dirksfeld soll zu einem Baugebiet entwickelt werden, in dem auch sozialer Wohnungsbau umgesetzt werden soll.

    Der Gemeinderat hat den Startschuss für das Bebauungsplanverfahren Dirksfeld gegeben. Dabei hat die Mehrheit sich für die Begrenzung des sozialen Wohnungsbaus an dieser Stelle ausgesprochen.

  • Neues Wohnbauprojekt

    Mi., 25.02.2015

    Baubeginn noch in 2015

    19 barrierefreie Wohnungen und ein Ladenlokal sind auf dem Grundstück Bahnhofstraße 1 an der Appelhülsener Kreuzung geplant.

    In Appelhülsen plant ein Investor ein neues Wohngebäude mit 19 Wohnungen und einem Ladenlokal.