Wohngebiet



Alles zum Schlagwort "Wohngebiet"


  • Bauabnahme am Schützenwald

    Mi., 20.05.2020

    Häuslebauer in den Startlöchern

    Bauabnahme am Schützenwald: Häuslebauer in den Startlöchern

    Das neue Wohngebiet „Am Schützenwald“ ist seit Dienstag für die Bebauung freigegeben. Wie groß die Nachfrage ist, wurde bereits am Mittag deutlich, als der erste Unternehmer damit begann, die Baustelle für ein Einfamilienhaus einzurichten. Auch weitere Häuslebauer sind in den Startlöchern.

  • Familie sammelt Unrat ein

    Fr., 01.05.2020

    Spritzen ein Risiko für Kinder

    Christian Sobotta, Daniela Stein und Tochter Emma (v. r.) sammeln herumliegenden Müll ein. Die Ausbeute von knapp einem Kilometer Spaziergang füllt schnell eine ganze Tüte.

    Der Spaziergang rund um das Wohngebiet „Im Zuckerort“ ist für viele Menschen eine angenehme Abwechslung. Doch für Christian Sobotta, Daniela Stein und Tochter Emma ist dieser immer auch mit praktischem Natur- und Umweltschutz verbunden.

  • Wohngebiet Düsternstraße/Diekamp

    Di., 10.03.2020

    Carsharing im Wohngebiet: Mitstreiter gesucht

    Was in Großstädten bereits längst an der Tagesordnung ist, soll nun auch auf in Warendorf ein Erfolgsmodell werden: das Stadteilauto. Im Wohngebiet Düsternstraße/Diekamp sollen Interessierte maßgeschneidert vorübergehend einen Leihwagen buchen können.

  • Brand in einem Doppelhaus im Wohngebiet Loheide

    Mo., 02.03.2020

    Flammen schlagen aus Dach

    Mit der Drehleiter der Feuerwehr Telgte deckten die Einsatzkräfte Teile des Daches ab, um verbliebene Glutnester aufzuspüren und direkt zu beseitigen.

    Ein Dachstuhlbrand in einem Doppelhaus im Wohngebiet Loheide in Ostbevern forderte das ganze Können der Feuerwehr.

  • Baugebiet „Eickholter Busch“

    Do., 13.02.2020

    36 neue Grundstücke

    Südlich des Wohngebietes Kranichholz soll nach Plänen der Stadt ein neues Baugebiet ausgewiesen werden.

    Wohnraum in Lüdinghausen ist knapp. Die Stadt will daher angrenzend an das Wohngebiet Kranichholz neue Baugrundstücke ausweisen. Der Planungsausschuss gab jetzt grünes Licht für den Bebauungsplan „Eickholter Busch“.

  • „Erheblicher Handlungsbedarf“

    Do., 30.01.2020

    Ergebnisse der ehrenamtlichen Befragung im Wohngebiet Brüningheide

    Die Kirchen und das Begegnungszentrum Kinderhaus unterstrichen bei der Vorstellung der Umfrage-Ergebnisse zur Wohnsituation in 638 Wohnungen der BGP-Gruppe den dringlichsten Handlungsbedarf

    268 Haushalte beteiligten sich an der Bewohner-Befragung im Wohngebiet Brüningheide: Das sind 42 Prozent. In den befragten Haushalten leben 615 Erwachsene und 261 Minderjährige.

  • Leitung beschädigt

    Mi., 29.01.2020

    Gasalarm in der Gartenstraße

    Weiträumig gesperrt ist im Moment das Wohngebiet um die Gartenstraße. Grund ist eine bei Bauarbeiten beschädigte Gasleitung. Die Arbeiten dauern noch immer an.

  • Leitung beschädigt

    Mi., 29.01.2020

    Gasalarm in der Gartenstraße

    Leitung beschädigt: Gasalarm in der Gartenstraße

    Weiträumig gesperrt ist im Moment das Wohngebiet um die Gartenstraße. Grund ist eine bei Bauarbeiten beschädigte Gasleitung.

  • Fördergemeinschaft Diekamp/Düsternstraße fragt Bedarf ab

    Do., 23.01.2020

    Wohnen mit Carsharing

    Oliver Hock bietet Car-Sharing an – bislang an Standorten Beckum, Oelde, Everswinkel, Drensteinfurt, Sendenhorst und Ostbevern. Der Unternehmer ist aber mit weiteren Kommunen im Kreis im Gespräch.

    Die Fördergemeinschaft Wohngebiet Düsternstraße/Diekamp möchte auf den Stadteilauto-Zug aufspringen und fragt zurzeit im Wohngebiet nach dem Bedarf ab. „Dieses Angebot könnte für viele Nachbarn in unserem Wohngebiet von großem Interesse sein, die nur vorübergehend ein Fahrzeug benötigen oder auf den Zweitwagen verzichten möchten“, so Hartmut Gispert vom Vorstand der Fördergemeinschaft.

  • Kriminalität

    Mi., 22.01.2020

    Autorennen im Wohngebiet: Mit 100 über die Gegenfahrbahn

    Eine Polizistin hält eine Polizeikelle in die Luft.

    Werl (dpa/lnw) - Mit mehr als 100 Stundenkilometern auf dem Tacho und teils über die Gegenfahrbahn haben sich zwei junge Männer in Werl ein Autorennen durch ein Wohngebiet geliefert. Die 18 und 20 Jahre alten Fahrer seien am Dienstagabend bei erlaubtem Tempo 50 mit ihren Kleinwagen nebeneinander her gefahren und hätten kurz zuvor noch Betäubungsmittel zu sich genommen, teilte die Polizei mit. Polizisten stoppten die Raser und stellten die Fahrzeuge und Führerscheine sicher.