Zukunftsthema



Alles zum Schlagwort "Zukunftsthema"


  • Beratung für Unternehmen

    Mi., 22.08.2018

    Fraunhofer-Institut bietet Digital-Check an

    Freuen sich auf die Zusammenarbeit im Kreis Warendorf (v. l.): Petra Michalczak-Hülsmann (gfw), Dr.-Ing. Arno Kühn (Fraunhofer-Institut IEM) und Landrat Dr. Olaf Gericke.

    Digitalisierung ist das Zukunftsthema Nummer eins. Die Perspektiven, die sie ermöglicht, sind fast grenzenlos. Genau das stellt Unternehmen vor viele Herausforderungen – verbunden mit der Frage „Bin ich auf dem richtigen Weg?“.

  • Digitalisierung

    Di., 21.08.2018

    Kleinere und mittlere Unternehmen haben Nachholbedarf

    Digitalisierung ist in den Unternehmen sehr wichtig – doch viele kleinere Mittelständler haben bei diesem Thema noch viel zu tun.

    Beim dominierenden Zukunftsthema Digitalisierung haben die kleinen und mittleren Unternehmen in NRW noch erheblichen Aufholbedarf. Bezogen auf IT-Infrastruktur, Wertschöpfung und die Expertise ihrer Mitarbeiter erreichen die Mittelständler im Digitalisierungsindex durchschnittlich nur 4,1 von zehn möglichen Punkten.

  • Interview mit der Bundesvorsitzenden der Jungen Liberalen

    Fr., 10.08.2018

    Die Zukunftsthemen fehlen

    Ria Schröder – hier beim Redaktionsbesuch – ist nach 25 Jahren die erste Frau an der Spitze der FDP-Jugendorganisation.

    „Jetzt sind wir dran!“ – Mit dieser Botschaft gingen im Frühjahr fünf junge Politiker aus fünf Parteien gemeinsam an die Öffentlichkeit. Darunter Ria Schröder, inzwischen neue Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen (Julis). Unser Redaktionsmitglied Wolfgang Kleideiter sprach mit Ria Schröder unter anderem darüber, ob Politiker die Interessen der Jüngeren ausreichend berücksichtigen.

  • Kostenloser Service

    Di., 08.05.2018

    Digital-Check für Unternehmen

    Volle Fahrt voraus in Richtung Digitalisierung: Mit dem Digital-Team wollen (v. l.) Frank Tischner (KH), Ralf Hübscher (Breitbandkoordinator Kreis Warendorf), Dr. Matthias Quas (WLV), Julian Tölle (gfw), Landrat Dr. Olaf Gericke, Dr. Peter Wagner (KH ) und Petra Michalczak-Hülsmann (gfw) den Unternehmen die ersten digitalen Schritte erleichtern.

    Digitalisierung ist Zukunftsthema Nummer eins. Die Perspektiven, die sie ermöglicht, sind nahezu grenzenlos. Genau das stellt viele Unternehmer vor Herausforderungen und die Frage „Bin ich auf dem richtigen Weg?“

  • Regierung

    Mo., 12.03.2018

    Grüne: GroKo-Pläne haben bei Zukunftsthemen große Lücken

    Berlin (dpa) - Die Grünen haben anlässlich der Unterzeichnung des Koalitionsvertrags von Union und SPD fehlende Weitsicht kritisiert. Der Vertrag habe «große Lücken gerade bei den großen Zukunftsherausforderungen», sagte Parteichefin Baerbock in Berlin. Sie nannte insbesondere den Klimaschutz, die Digitalisierung und die Bekämpfung von Armut. Ein Bekenntnis zu Breitband alleine führe nicht dazu, dass in ländlichen Regionen das Netz funktioniere, sagte Baerbock. Im 21. Jahrhundert gehöre Internet im ganzen Land zur Grundversorgung.

  • Zukunftsthemen der Autobranche

    Di., 26.12.2017

    Hymer: E-Mobilität könnte bei Wohnmobilen dauern

    «Man wird im Moment niemals ein reines Elektrowohnmobil unter 3,5 Tonnen schaffen, auch in den nächsten 5 bis 6 Jahren nicht - mit der entsprechenden Reichweite», so Hymer-Geschäftsführer Jochen Hein.

    Elektromobilität ist auch in der Wohnmobilbranche ein Thema. Jedoch macht den Herstellern die derzeitige Ladedauer von Akkus Sorgen. Auf dem Weg in den Urlaub mehrere Stunden warten, bis die Batterien voll sind - das möchte kein Kunde.

  • Autonomes Fahren

    Fr., 01.12.2017

    General Motors will 2019 Roboter-Taxis in Betrieb nehmen

    Eine US-Flagge weht vor der GM-Firmenzentrale in Detroit.

    Für die Autowelt ist autonomes Fahren eines der entscheidenden Zukunftsthemen - etablierte Branchengrößen und Tech-Konzerne liefern sich ein Wettrüsten. Bei Roboter-Taxis prescht GM nun mit einem ehrgeizigen Zeitplan vor. Der Autoriese rechnet mit guten Geschäften.

  • Mobilität und Wohnen

    Di., 07.11.2017

    Münster und seine Nachbarorte diskutieren Zukunftsthemen

    Mobilität und Wohnen: Münster und seine Nachbarorte diskutieren Zukunftsthemen

    Weil das Wohnen in Münster so teuer ist, stehen Berufspendler jeden Morgen im Stau. Wie kann man das lösen? Rund 200 Ratsmitglieder aus Münster und den umliegenden Kommunen diskutierten am Montagabend über die Zukunftsthemen Wohnen und Mobilität.

  • Hintergrund

    Fr., 20.10.2017

    Beschlüsse des EU-Gipfels: Sicherheit, Digitales, Migration

    Viele Themen abgearbeitet: Bundeskanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

    Brüssel (dpa) - Beim EU-Gipfel standen mit Digitalisierung, einer gemeinsamen Verteidigungspolitik und Migration wichtige europäische Zukunftsthemen auf der Agenda. Während es in der Brexit-Debatte keinen Fortschritt gab, einigten sich die Staats- und Regierungschefs in anderen Fragen auf eine gemeinsame Strategie.

  • Zukunftsthema Integration

    Mi., 24.05.2017

    Integration ist kein Selbstläufer

    Diskutierten über die Resümees des Buches „Islam 2030“: Veli Firtina, Derya Mutlu, Durmus Tüney und der Ahlener Autor Dietmar Zöller (v.l.)

    In Ahlen, rechnet Dietmar Zöller, werden 2030 die meisten unter 50-Jährigen Migrationshintergrund haben. Wenn da in Sachen Integration nichts geschieht, betrachtet er die Lage der Stadtgesellschaft skeptisch. Der Autor eines Buches zu diesem Thema diskutierte über das vielschichtige Thema.