Ascheberg



Alles zum Ort "Ascheberg"


  • Nach Hinweis einer Zeugin

    Mo., 14.10.2019

    Polizei sucht Uniformierten – Jäger meldet sich

    Die Polizei suchte

    Ein Mann in Soldatenuniform mit Gewehr, den eine Zeugin im Umfeld einer Asylbewerberunterkunft am Sonntagabend gesehen haben soll, hat in Ascheberg einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Am Montag klärte ein Jäger das Geschehen auf.

  • Versammlung des RV St. Hubertus Ascheberg

    So., 13.10.2019

    Vereinsführung mahnt Fokus aufs Reiten als Team an

    Dagmar Oesteroth und Martin Fallenberg freuen sich über Einzelerfolge, pochen aber auf mehr Teamsport.

    Bei der Herbstversammlung des RV St. Hubertus Ascheberg wurden auch kritische Töne laut. Die Vereinsführung mahnt – bei aller Freude über sportliche Erfolge im Einzelwettkampf – an, dass Reiten als Teamsport wieder stärker in den Fokus rückt.

  • Unterstützung für die Jugendfeuerwehr

    So., 13.10.2019

    Investition dient Nachwuchsförderung

    Die Jugendfeuerwehr Ascheberg bedankte sich bei Jürgen Barrey (mittlere Reihe 5.v.l.) und Sonja-Yvonne Feldmann-Bauer (mittlere Reihe 5.v.r.) für die Spende, dank derer nun wieder ein großes Zelt verfügbar ist. Dies baute der Feuerwehrnachwuchs am Samstag auf dem Hof Fallenberg in der Westerbauer auf.

    Die Jugendfeuerwehr Ascheberg freut sich, dass ihr großes Zelt wieder zur Verfügung steht. Eine Spende machte die Anschaffung einer neuen Plane möglich.

  • UWG-Antrag findet große Mehrheit

    Sa., 12.10.2019

    Controller-Bedarf für Großprojekte wird geprüft

    Volker Müller-Middendorf erläuterte die Idee.

    Die Gemeinde prüft, ob bei großen Bauprojekten ein unabhängiger externer Projekt-Controller hinzugezogen werden soll.

  • Vorschau auf den Kindergartenbedarfsplan

    Fr., 11.10.2019

    Elfte Kita wird notwendig

    Gerade einmal sechs Jahre sind vergangen, seit die DRK-Kita am Rheinsbergring eine Baustelle war und von einer auf drei Gruppen gewachsen ist. Jetzt soll die Option auf eine vierte Gruppe gezogen werden.

    Für den Bau der zehnten Ascheberger Kita fehlt noch eine allerletzte Genehmigung, da macht die Gemeinde sich schon auf dem Weg zur laufenden Nummer elf. Dazu gehören auch Gedanken zu einer Zwischenlösung.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 10.10.2019

    TuS Ascheberg gegen SC Nienberge: Bitteres Menü – süßer Nachgeschmack

    TuS-Trainer Martin Ritz (l.) durchlebte ein Wechselbad der Gefühle. Alles andere als angetan vom Spiel seiner Mannschaft, freute er sich am Ende über drei Punkte.

    Trainer Ritz hätte nach dem Sieg des TuS Ascheberg gegen den SC Nienberge am Donnerstagabend eigentlich rundum zufrieden sein müssen. War er aber nicht.

  • In der Theaterwerkstatt wird wieder geprobt

    Do., 10.10.2019

    Integration auf der Bühne

    Freuen sich auf die zweite Aufführung der Pallau-Theaterwerkstatt: Projektleiterin Anna Frank, Theaterpädagogische Leiterin Gabi Sutter und die Vorsitzende der St. Lambertus Flüchtlingshilfe Maria Schumacher (v.r.n.l.)

    Am 16. November hebt sich im Pfarrheim St. Lambertus um 20 Uhr der Vorhang zur zweiten Aufführung der Theaterwerkstatt Pallau. Der Name des Stückes ist noch unbekannt. Der Inhalt: Integration.

  • Bauarbeiten beginnen am Montag

    Do., 10.10.2019

    Aula wird nun zur Gemeindehalle

    Den Startschuss für den Wandel von der Aula zur Gemeindehalle gaben gestern (v.l.) Klaus van Roje, Dr. Bert Risthaus, Christiane Wieging, Markus Nölkenbockhoff, Norbert Heubrock, Paul Ringelkamp, Ulrike Büker und Bernhard Kröger.

    Am Montag wird in die Aula der Herberner Profilschule eine Staubwand eingebaut. Der Start von der Aula zur Gemeindehalle ist damit markiert.

  • Ascheberg

    Do., 10.10.2019

    PETA setzt Belohnung aus

     

    Nach der Schrotsalve auf einen Kater in der Westerbauer, setzt PETA nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro aus.

  • Bürgermeister Dr. Bert Risthaus stellt Haushalt mit vielen Investitionen vor

    Mi., 09.10.2019

    Voller Sparstrumpf mindert Risiko

    Die Gemeinde Ascheberg investiert 2020 und in den Folgejahren in Schulen, Sportstätten, Freiwillige Feuerwehr, Straßen und Kanalbau sowie in neu entstehende und alte Plätze in der Ortschaft Ascheberg.

    Obwohl die Investitionen, die Bürgermeister Dr. Bert Risthaus im vermutlich letzten von ihm zu verantwortenden Haushalt auf 7,5 Millionen Euro steigen sollen, wird das Zahlwerk in seiner ersten Version mit einem satten Überschuss enden.