Bramsche



Alles zum Ort "Bramsche"


  • Amazone weiht neues Werk in Bramsche ein

    Do., 15.11.2018

    Eine Fabrik der kurzen Wege

    Das Neubauprojekt der Amazone-Werke in Bramsche umfasst Montage-, Versand- und Lagerhallen mit insgesamt 16.000 m² Grundfläche sowie ein Verwaltungsgebäude

    Die Amazone-Gruppe hat jetzt nach einer rund einjährigen Bauzeit ihr neues Werk im Bramscher Industriegebiet Schleptrup offiziell eingeweiht. Das Neubauprojekt umfasst Montage-, Versand- und Lagerhallen mit insgesamt 16 000 Quadratmeter Grundfläche sowie ein Verwaltungsgebäude. Das Investitionsvolumen dieser ersten Baumaßnahme am neuen Standort beträgt nach Unternehmensangaben rund 16 Millionen Euro.

  • Vorwurf der Hehlerei: Freispruch für 52-Jährigen wegen

    So., 21.10.2018

    Zeugenaussagen voller Widersprüche

    Vorwurf der Hehlerei: Freispruch für 52-Jährigen wegen: Zeugenaussagen voller Widersprüche

    „Ich kann nicht beurteilen, an welcher Stelle der Zeuge die Wahrheit gesagt hat, ob er sich überhaupt erinnern kann“, kommentierte der Richter die widersprüchlichen Aussagen, die der 23-Jährige aus Leeden jetzt vor dem Amtsgericht Tecklenburg machte. Was der Mann, der aus der Haft vorgeführt wurde, zum Besten gab, erwies sich als gut für den Angeklagten. Weil Zweifel blieben, sprach das Gericht den Mann aus Bramsche frei.

  • Gewerkschaft warnt vor Schließung der Dienststelle der Wasserschutzpolizei

    Do., 20.09.2018

    Abzug im zweiten Anlauf ?

    Dienststelle und Boot der Wasserschutzpolizei in Bramsche sollen abgezogen werden, glaubt die Gewerkschaft der Polizei.

    Werden die Dienststellen der Wasserschutzpolizei in Bergeshövede und Bramsche geschlossen und die Polizeiboote auf dem Mittellandkanal abgezogen ? Vor diesen Folgen der geplanten Neuorganisation der Wasserschutzpolizei in Nordrhein-Westfalen warnt die Gewerkschaft der Polizei. Und auch die Westerkappelner Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer hält nicht viel von so einem Schritt.

  • Warum das Naturerbe-Areal „Wersener Heide“ heißt

    Mo., 17.09.2018

    Alles Heide oder was ?

    Machen das Naturerbe Wersener Heide erlebbar: Forstwirt Siegfried Foullois und Revierleiter Rainer Schmidt vom Bundesforstbetrieb Rhein-Weser (von links) stellten 2017 die Informationstafel gemeinsam auf. Schmidt erklärt jetzt, warum das Areal unter dieser Sammelbezeichnung firmiert.

    Bei vielen Halenern und Wersenern sorgt die Bezeichnung „Wersener Heide“ für das vor zwei Jahren von der Deutschen Bundesumweltstiftung (DBU) als Naturerbe übernommene, grenzüberschreitende Naturschutzgebiet zwischen Westerkappeln-Seeste, Wersen, Halen und Bramsche-Achmer für Verwirrung.

  • Straßen- und Flurkunde: Der Zitterweg in Sennlich

    Fr., 10.08.2018

    Ein ausgesondertes Flurstück

    Der Zitterweg ist eine unbefestigte Verbindung zwischen Lotter Straße und Kiärkweg.

    Unweit des Westerkappelner Ortskerns verbindet ein unbefestigter Weg die Lotter Straße mit dem Kiärkweg. Er verläuft durch Wiesen und Felder und wird in Karten als Zitterweg bezeichnet. In Pente hat der Cappelner Zitterweg einen Namensvetter, der es sogar aufs Straßenschild geschafft hat. So exotisch Zitter klingt, es scheint häufiger vorzukommen.

  • Komplettsperrung

    Mo., 23.07.2018

    Tödlicher Lastwagen-Unfall auf A1

    Komplettsperrung: Tödlicher Lastwagen-Unfall auf A1

    Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 ist am Montag zwischen Osnabrück und Bramsche ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen. Bei dem Unfall fuhr er in Richtung Bremen an einem Stauende auf einen weiteren Sattelzug auf, wie die Polizei mitteilte.

  • Charity-Rallye durch 20 Länder

    Fr., 06.07.2018

    Abenteurer Stefan Sandeck und Axel Quindt wieder unterwegs

    Charity-Rallye durch 20 Länder: Abenteurer Stefan Sandeck und Axel Quindt wieder unterwegs

    Der Bramscher Unternehmer Stefan Sandeck und Kfz-Meister Axel Quindt aus Westerkappeln starten am Samstag (7. Juli) ein neues Abenteuer: Sie fahren die Charity-Rallye „20 nations“ mit. 16 Tage und Nächte geht es durch 20 Länder in Mittel- und Südost-Europa.

  • Große Gemäldeshow und Konzert auf dem Kulturhof Westerbeck

    Do., 28.06.2018

    Die Freunde am Malen

    Monika Schwertmann aus Bramsche hat sämtliche Ausstellungsräume auf dem Kulturhof Westerbeck in Beschlag genommen.

    Eine große Gemäldeshow mit 75 Exponaten von Monika Schwertmann aus Bramsche und das Konzert „Vibraphonetten“ erwartet am Sonntag, 1. Juli, die Besucher auf dem Kulturhof Westerbeck.

  • Großeinsatz

    Fr., 18.05.2018

    Spinnenalarm im Pflegeheim

    Großeinsatz: Spinnenalarm im Pflegeheim

    Es war alles doch nicht so schlimm: Die Krabbeltiere, die in Bramsche aus einer Obstkiste entfleuchten, entpuppten sich als harmlose Art. Dabei war bereits eine Evakuierung des betroffenen Seniorenheims vorbereitet worden.

  • Handball: Landesklasse Weser-Ems

    Fr., 04.05.2018

    Jetzt kommt es doch noch zum Abstiegskrimi für den THC Westerkappeln

    Nur ein Tor gelang Lennart Schausten (links) in Bramsche. Am Sonntag muss er krankheitsbedingt zuschauen, wenn es zum entscheidenden Spiel gegen den TV Dinklage kommt.

    Wer insgeheim auf Nachbarschaftshilfe gesetzt hatte, wurde am Donnerstagabend sicher bitter enttäuscht, als der THC Westerkappeln beim TuS Bramsche II mit 26:39 eine bittere Pleite im vorletzten Saisonspiel in der Handball-Landesklasse kassierte.