Emmerbach



Alles zum Ort "Emmerbach"


  • Wasser- und Bodenverband Emmerbach mit geringen Sorgen

    Di., 05.11.2019

    Wunschzettel ist fast ausgetrocknet

    Ein Wald in Arup, die Deipe Wiese in Davensberg (Foto) und der Byinckbach wurden besichtigt. Auf der Karten wurden nur wenige Aufträge notiert, was Verbandsvorsteher Dirk Schulze Pellengahr und Techniker Burkhard Leusmann freute.

    Bedrohliche Hochwasserlagen hat es schon länger nicht mehr gegeben. Den Wasser- und Bodenverband beschäftigt eher die Trockenheit.

  • Begegnungsstätte in Hiltrup-Ost

    Mo., 29.07.2019

    Dem Treff mehr Leben einhauchen

    Als neue Ansprechpartnerin ist Johanna Buschkühl (l.) mittwochs und donnerstags vor Ort im Emmerbach-Treff. Bekannt sind Angebote wie das Repair-Café (r. oben) oder Vorträge (r. unten). Demnächst sollen Fotoausstellungen und ein Kinderwagen-Café dazu kommen.

    „Was können wir Neues machen?“ Das war eine der Kernfrage, als Johanna Buschkühl ihre Stelle in der Begegnungsstätte Emmerbach-Treff Anfang Mai angetreten hatte. Einiges hat sich seitdem bereits etabliert, vieles soll an Angeboten dazukommen.

  • Sommerreise, erstes Etappenziel

    So., 28.07.2019

    Vom Emmerbach an den Inn

    Erich und Marlis Zahlmann wohnen nun bald zehn Jahre in Bad Füssing. Mit Fine geht es runter zum Inn, der gerade einmal 700 Meter entfernt liegt.

    Sie waren in Ascheberg aktiv, haben hier gelebt und der Gemeinde dann doch den Rücken gekehrt. Bei der „Sommerreise“ begegnet die WN diesen Menschen. In der Folge eins ist es Familie Zahlmann in Bad Füssing.

  • Exkursion in der Deipen Wiese

    Mo., 24.06.2019

    Die Mondlandschaft wird grün

    Hermann Grube führte eine Gruppe von Davensbergern durch die Deipe Wiese und ermöglichte so einen ganz anderen Blick auf das Areal. Die Müllsammeleimer blieben bei der Runde fast leer. Die Trockenheit kehrt in die Deipe Wiese zurück, was besonders an wenig bewachsenen Stellen zu sehen ist. Hermann Grube führte die Gruppe direkt an den neuen Emmerbach, der sich durch die Deipe Wiese schlängelt.

    Vor 50 Jahren hat der erste Mensch einen Fuß auf den Mond gesetzt. Jetzt durfte erstmals eine Davensberger Gruppe ein Areal betreten, das lange als Mondlandschaft tituliert worden ist.

  • Emmerbachaue: Entwicklung wird überwacht

    Do., 16.05.2019

    Liebe auf den zweiten Blick

    Steppenartige Bereiche und Flächen mit sattem Grün – die Emmerbaue verlangt einen genauen Blick auf ihren Zustand.

    Verdorrte Steppe oder doch sattes Grün? Die Deipe Wiese bietet beides. Deshalb findet die Gemeinde, dass sich die Emmerbachaue „nach unseren Vorstellungen entwickelt“. Die Schafe sind nicht zurückgekehrt, aber Experten rücken zum Monitoring an.

  • Wasser- und Bodenverband Emmerbach

    Fr., 15.03.2019

    Naturnähe wird wichtiger

    Auf einer Karte suchten die Mitglieder, wo naturnahe Maßnahmen möglich sind. Vorsitzender Dirk Schulze Pellengahr (re.) diskutiert sie mit Hermann Vornholt. Sein Vertreter Stefan Grünert schaut mit dem neuen Vorstandsmitglied Heinrich Selhorst aufs Verbandsgebiet. Christian Ahmann kann ein Lied vom Hochwasser singen.

    Das aktuelle Wetter bietet guten Anschauungsunterricht, um die Aufgaben eines Wasser- und Bodenverbandes zu beschreiben.

  • Insektenhotel in Emmerbach geworfen

    Mo., 28.01.2019

    „Das hat richtig Gewalt gebraucht“

    Unbekannte haben das Insektenhotel unweit des Burgturms in den Emmerbach geworfen. Menschen mit Behinderungen hatten es vor einigen Jahren in den Caritas-Werkstätten gebaut.

    Unbekannte haben in der Nähe des Burgturms ein Insektenhotel aus dem Boden gerissen und in den Emmerbach geworfen. Menschen mit Behinderungen hatten das Häuschen im Rahmen eines Naturschutzprojektes gebaut.

  • Repair Café in Hiltrup-Ost geplant

    Di., 22.01.2019

    Repair Café geht in Hiltrup-Ost an den Start

    Ein Repair Café soll in Hiltrup-Ost gegründet werden. Interessenten kommen zunächst am 5. Februar im Emmerbach-Treff zusammen.

  • Wasser- und Bodenverband Emmerbach unterwegs

    Do., 06.12.2018

    Dürre verkürzt Bachschau

    Auf Karten und in der Natur schauten die Mitglieder des Wasser- und Bodenverbandes Emmerbach die Bäche im Gebiet der Gemeinde Ascheberg bei der üblichen Herbstschau an.

    Sie waren im Regen unterwegs, hatten aber wenig zu tun, weil es im Sommer wenig geregnet hatte: die Teilnehmer der Bachschau.

  • Daten liegen vor

    Do., 06.12.2018

    Neue Gebühr steht in den Startlöchern

    Die Entwässerungsgebühr für die Ascheberger rückt näher.