NRW



Alles zum Ort "NRW"


  • Hilfszusagen

    Di., 16.04.2019

    Deutschland will Wiederaufbau von Notre-Dame unterstützen

    Ein Mitarbeiter der Feuerwehr bei den Löscharbeiten im Inneren der Kathedrale.

    Der Großbrand von Notre-Dame löst europaweit Entsetzen aus - und Hilfsbereitschaft. Deutschland will die Franzosen beim Wiederaufbau der Kathedrale unterstützen - sowohl mit Geld als auch mit Fachwissen.

  • Katastrophenschutz

    Di., 16.04.2019

    Feuerwehr in NRW fehlen Fahrzeuge für Katastrophenschutz

    Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Für den Brand- und Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen fehlen der Bundesregierung zufolge 179 Feuerwehr-Fahrzeuge. Von der für NRW vereinbarten Ausstattung durch den Bund mit 324 Lösch- und Schlauchwagen stehen derzeit nur 145 zur Verfügung. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Bundesweit fehlen demnach 528 Fahrzeuge für den Brand- und Katastrophenschutz.

  • Demonstrationen

    Di., 16.04.2019

    Schrumpf-Kurs der Friedensbewegung: kein «Klima-Ostermarsch»

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz stark geschrumpfter Teilnehmerzahlen wollen die Friedensaktivisten ihre Ostermärsche fortführen und nicht in der florierenden Klimaschutz-Bewegung aufgehen. Allerdings gebe es erste Kontakte mit der Bewegung «Fridays for future», sagte der Geschäftsführer der Deutschen Friedensgesellschaft NRW, Joachim Schramm, am Dienstag in Düsseldorf. Mit dem ersten Ostermarsch an der Urananreicherungsanlage in Gronau werde aber auch das Umweltthema besetzt. Hier wollen die Demonstranten vor den Gefahren durch Atomwaffen warnen.

  • Immobilien

    Di., 16.04.2019

    Zahl der Grundbesitzer in NRW steigt

    Die Luftaufnahme zeigt Einfamilienhäuser in einem Neubaugebiet.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Privathaushalte mit Immobilien- und Grundbesitz ist in Nordrhein-Westfalen in den letzten 20 Jahren deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes verfügten im vergangenen Jahr insgesamt 3,8 Millionen Haushalte im bevölkerungsreichsten Bundesland über Häuser, Wohnungen oder Grundstücke - eine halbe Million oder 17 Prozent mehr als 1998.

  • Fahrradklima-Test

    Di., 16.04.2019

    ADFC zieht Schlussfolgerungen für Lüdinghausen

    Zugeparkte Radwege sind ein häufiges Ärgernis für Fahrradfahrer.

    Der ADFC Lüdinghausen hat die jetzt veröffentlichten Ergebnisse des Fahrradklima-Tests 2018 ausgewertet. Die Steverstadt erreichte darin eine Gesamtbewertung von 3,6. Neben einigen positiven Aspekten listet der Fahrradclub auch Ärgernisse auf.

  • Tiere

    Di., 16.04.2019

    Sorge um den Feldhasen in NRW: Bestand sinkt weiter

    Tiere: Sorge um den Feldhasen in NRW: Bestand sinkt weiter

    Kennzeichen: Lange Ohren und langer Hinterlauf. Der Feldhase hat ein ausgezeichnetes Gehör und ist ein exzellenter Sprinter. Aber diese besonderen Qualitäten schützen ihn offenbar nicht - seine Population geht in NRW immer weiter zurück.

  • Statistik des Landes NRW

    Di., 16.04.2019

    Syrer bilden die größte Migrationsgruppe

    In Münster  leben rund 34 000 Ausländer.

    In Münster leben aktuell rund 34 000 Menschen mit Migrationshintergrund. Die stärkste Gruppe bilden die Syrer. Dies geht aus einer Statistik hervor, die am Montag das Land vorgelegt hat.

  • Landtagsabgeordnete Watermann-Krass besucht Waldorfschule

    Di., 16.04.2019

    „Eingriff in die Privatschulfreiheit“

    Gedankenaustausch: Lothar Schültken-Schnock (pädagogischer Vorstand der Waldorfschule), Waldorfschul-Geschäftsführer Jürgen Günther, MdL Annette Watermann-Krass, Janette Gülker-Neuhaus (pädagogischer Vorstand der Waldorfschule) sowie Wilfried Bialik (Landesarbeitsgemeinschaft Waldorf NRW; v.l.).

    Seit fast 19 Jahren gibt es im Kreis Warendorf eine Waldorfschule – und zwar in Everswinkel. Nicht zum ersten Mal war nun die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass zu Besuch. Im Fokus stand dabei vor allem die Änderung der für die Waldorfschulen relevanten Ersatzschulverordnung

  • Griffig die eine – gefährlich die andere

    Mo., 15.04.2019

    Freie Fahrt auf der „Dolberger“ – Tempo 30 auf der „Hammer“

    Schleichend durch die Kurve: Auf der Hammer Straße, die im Kurvenbereich zur Ahlener Straße wird, gilt noch bis zum Jahresende Tempo 30. Die Fahrbahn ist nicht mehr griffig.

    Schleichend geht‘s noch bis Ende des Jahres auf der außerstädtischen Hammer Straße durch die Kurve. Auf der Dolberger Straße kann unterdessen hochgeschaltet werden. Sie ist wieder griffig, meldet Straßen.NRW.

  • Wissenschaftliche Befragung der NRW-Staatskanzlei

    Mo., 15.04.2019

    Ehrenamt fördern und vernetzen

    Bürgerliches Engagement zu stärken, war das Anliegen der Ehrenamtstour: (v.l.) Andreas Kersting, Lina Kohl, Günter Zimmermann, Dr. Stefan Nacke, Markus Bielefeld, Dieter Skoda und Andrea Evers.

    Bürgerliches Engagement zu stärken – das ist das Anliegen der Ehrenamtstour NRW. Sie hat jetzt Station in Hiltrup gemacht.