Norditalien



Alles zum Ort "Norditalien"


  • Coronavirus-Folgen

    Do., 05.03.2020

    Länderspielabgsage möglich - BVB reist separat nach Paris

    Reist mit seinem Team im kleinen Kreis nach Paris: BVB-Coach Lucien Favre.

    Das Coronavirus sorgt auch im Sport weiter für Durcheinander. Das Fußball-Testländerspiel zwischen Deutschland und Italien Ende März ist nicht gesichert. Borussia Dortmund ändert vor seinem Champions-League-Gastspiel die Reisegewohnheiten.

  • Coronavirus

    Di., 03.03.2020

    Wohin kann ich überhaupt noch reisen?

    Eine Sanitäterin verlässt am 29. Februar 2020 ein Zelt, das vor der Notaufnahme des Krankenhauses von Cremona aufgebaut wurde.

    Die Menschen gehen auf Reisen - und mit ihnen das neuartige Coronavirus, das sich in immer mehr Ländern ausbreitet. Da stellt sich die Frage: Wo kann ich in diesem Jahr überhaupt Urlaub machen?

  • Obst und Spielzeug

    Do., 27.02.2020

    Weiter kaum Corona-Gefahr durch Oberflächen

    Bisher ist kein Fall einer Übertragung des Coronavirus über Oberflächen bekannt. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen ist aber trotzdem wichtig.

    Erst China, dann Norditalien, jetzt immer öfter Deutschland: Sind Lebensmittel aus den Gebieten, in denen das neue Coronavirus umgeht, gefährlich? Experten sagen: Nein. Aber Händewaschen schadet nie.

  • Coronavirus

    Mi., 26.02.2020

    Quarantäne und eingeschränkte Rechte: Was darf der Staat?

    Bei einer Corona-Epedemie wären zunächst die Behörden der Länder einschließlich der Gesundheitsämter zuständig.

    In Norditalien grassiert das neuartige Coronavirus. Einzelne Nachweise gibt es auch in Deutschland. Mit Blick auf harte Maßnahmen wie abgeriegelte Ortschaften stellt sich auch hierzulande die Frage: Was wäre, wenn...?

  • Weltcup in La Thuile

    Mi., 26.02.2020

    Trotz Coronavirus: Ski-Rennen in Norditalien finden statt

    Das Super-G-Rennen in Norditalien findet statt.

    La Thuile (dpa) - Die für das kommende Wochenende im La Thuile angesetzten Ski-Weltcuprennen der Damen sollen trotz der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Norditalien wie geplant stattfinden. Das teilte der Internationale Ski-Verband FIS mit.

  • In São Paulo

    Mi., 26.02.2020

    Coronavirus: Erster Fall in Brasilien

    In China hat es seinen Ursprung genommen - nun hat das Coronavirus offenbar Südamerika erreicht. In Brasilien soll ein Mann positiv getestet worden.

    Bisher war Südamerika vom Coronavirus verschont geblieben. Statt aus China scheint sich das Virus aus Italien dort eingeschlichen zu haben.

  • Sperrzonen wegen Covid-19

    Di., 25.02.2020

    Italien-Reise abgesagt: Wer Geld zurückbekommt und wer nicht

    Der Kanal Naviglio Grande in Mailand: Im Reiseland Italien haben Krankheitsfälle mit dem Krankheitsfällen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 stark zugenommen. Die Behörden versuchen, Großstädte wie Mailand durch Sperrzonen zu schützen.

    Jetzt zu einem Urlaub nach Norditalien aufbrechen? Der Ausbruch der Krankheit Covid-19 verunsichert auch viele Touristen. Allerdings kann nicht jeder Urlauber ohne Stornokosten seine Reise absagen.

  • Karneval in Venedig abgesagt

    Mo., 24.02.2020

    Covid-19: Was Italien-Urlauber wissen sollten

    Der berühmte Karneval in Venedig wurde aus Sorge wegen der Ausbreitung des Coronavirus im Norden Italiens frühzeitig beendet.

    Es ist der erste große Sars-CoV-2-Ausbruch in Europa. Und einer, der in seiner Dynamik schwer zu bremsen ist. Binnen weniger Tage schnellt die Zahl der Infektionen in Italien nach oben. Wie in China werden Städte isoliert. In Venedig fällt der Karneval flach.

  • Eintagesrennen gefährdet

    Mo., 24.02.2020

    Wegen Coronavirus: Sorge um Rad-Klassiker Mailand-Sanremo

    Mauro Vegni sorgt sich um die Austragung von Mailand-Sanremo.

    Mailand (dpa) - Der Veranstalter des Rad-Klassikers Mailand-Sanremo, Mauro Vegni, blickt mit Sorge auf den Ausbruch des Coronavirus in Norditalien.

  • Explosionen

    Di., 05.11.2019

    Drei Tote nach Explosion in Norditalien

    Rom (dpa) - Bei einer Explosion in einem Gebäude sind in Norditalien drei Feuerwehrleute ums Leben gekommen. Zwei weitere Einsatzkräfte sowie ein Polizist seien verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit. Das Unglück ereignete sich in einem unbewohnten Bauernhaus rund 60 Kilometer östlich von Turin. Einer der Feuerwehrleute war zunächst vermisst gemeldet worden und wurde erst nach Stunden tot unter den Trümmern gefunden. Die Zeitung «La Repubblica» schrieb, die Explosion könne vorsätzlich verursacht worden sein.