Schermbeck



Alles zum Ort "Schermbeck"


  • Unfälle

    Mi., 04.12.2019

    Drei Menschen bei Autounfall in Schermbeck verletzt

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Schermbeck (dpa/lnw) - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 58 in Schermbeck (Kreis Wesel) sind drei Menschen verletzt worden. Ein 78 Jahre alter Autofahrer habe nach links abbiegen wollen und dabei den Wagen eines 40-Jährigen übersehen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 78-Jährige und dessen 75 Jahre alte Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall am Dienstagabend schwer. Der 40 Jahre alte Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Bundesstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

  • Tiere

    Di., 03.12.2019

    Hinweis auf neuen Wolf in NRW: «Wolfsverdachtsgebiet» kommt

    Ein Wolf schaut hinter einem Baum hervor.

    Zu den bereits drei Wölfen in NRW ist wohl ein weiteres Tier gekommen. Deshalb weist das Land erstmals ein «Wolfsverdachtsgebiet» aus. Es liegt im Oberbergischen Land. Die Wölfin war auch schon im benachbarten Rheinland-Pfalz unterwegs.

  • Unfälle

    Di., 03.12.2019

    Hirsch stirbt nach Zusammenstoß mit Auto: Polizei warnt

    Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße.

    Schermbeck (dpa/lnw) - Ein ausgewachsener Hirsch ist nach einer Kollision mit einem Auto in Schermbeck (Kreis Wesel) an seinen Verletzungen gestorben. Das Tier sei bei Dunkelheit auf die Straße und vor den Kleinwagen gelaufen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das Auto, das noch stark abgebremst worden sei, kam nach dem Zusammenstoß am Sonntag von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Zwei 22 und 25 Jahre alte Schwestern, die in dem Wagen saßen, blieben den Angaben nach unverletzt. Der auf etwa sieben Jahre geschätzte Hirsch starb am Unfallort.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 10.11.2019

    RW Ahlens Wucht kann SV Schermbeck nicht standhalten

    Timon Schmitz (unten) lässt sich von seinem Teamkollegen Enes Güney für seinen gefühlvollen Heber zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung bejubeln. Darüber hinaus überzeugte Schmitz auch wieder als Antreiber im Mittelfeld.

    Eine halbe Stunde lang lief die Partie gar nicht nach den Vorstellungen von Rot-Weiß Ahlen. Dann besann sich der Oberligist eines Besseren. Zwölf Minuten genügten, um dem Spiel die Wende zu geben.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 08.11.2019

    Hart, aber schmerzlich: RW Ahlen empfängt kampfstarken SV Schermbeck

    No pain, no gain: Giuliano Nieddu (links) und seine Mitspieler machen sich darauf gefasst, dass es gegen den SV Schermbeck angesichts dessen kompromissloser Zweikampfführung etwas auf die Socken geben wird.

    Der SV Schermbeck geht nicht gerade zimperlich zu Werke. Bei Rot-Weiß Ahlen erwarten sie am Sonntag zweikampfstarke Gäste – und stellen sich vorsorglich schon mal auf blaue Flecken ein.

  • Notfälle

    Di., 27.08.2019

    Betagter Fußball-Fan aus NRW in Niedersachsen gefunden

    Schermbeck/Wilhelmshaven (dpa/lnw) - Ein 83-jähriger Fußballfan aus Schermbeck am Niederrhein ist Tage nach seinem Verschwinden wieder aufgetaucht. Der Mann wurde laut Polizei am späten Montag im rund 300 Kilometer entfernten niedersächsischen Wilhelmshaven gefunden. Weil der Mann Diabetiker sei und stark unterzuckert gewesen sei, sei er vorsorglich ins Krankenhaus gekommen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Ansonsten gehe es dem 83-Jährigen gut. Zum weiteren Zustand des Mannes macht die Polizei keine Angaben.

  • Unfälle

    Mo., 26.08.2019

    Auto rollt beim Ausladen los: Frau stirbt

    Schermbeck (dpa/lnw) - Beim Ausräumen ihres Autos ist eine Mutter so schwer verunglückt, dass sie später starb. Die Frau kam mit ihrem Sohn vermutlich vom Einkaufen und parkte das Auto auf einem Stellplatz vor ihrem Wohnhaus in Schermbeck am Niederrhein, wie die Polizei am Montag berichtete.

  • Fußball: Oberliga

    So., 25.08.2019

    Nur das Glück vor dem Kasten fehlt Preußen II in Schermbeck

    Bester Preuße: Julius Hölscher (r.) 

    Nicht nur Kabinettstückchen, sondern auch Kampfeslust – unter diesem Motto entführte Preußen Münster II ein 0:0 vom SV Schermbeck. Der Aufsteiger hatte sogar die weitaus besseren Möglichkeiten, verpasste aber erneut den ersten Saisonsieg.

  • Tiere

    Sa., 27.07.2019

    Schutz für Ziege und Schaf vor Wölfen: Nabu zeigt Zäune

    Ein Wolf.

    Hamminkeln (dpa/lnw) - Der Naturschutzbund Nabu hat für Tierhalter Schutzmöglichkeiten vor Wolfsattacken demonstriert. In Hamminkeln am Niederrhein führte der Nabu am Samstag mehrere Zäune auch mit elektronischer Sicherung vor. Die Region ist eines von drei Gebieten in Nordrhein-Westfalen, in denen sich ein Wolf angesiedelt hat.

  • Umwelt

    Fr., 12.07.2019

    Zwei weitere Wolfsnachweise eingegangen

    Ein Wolf.

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Das Landesumweltamt hat zwei weitere Wolfsnachweise erhalten. Damit erhöht sich die Zahl der Wolfsbeweise in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr auf 22. In Hünxe im Kreis Wesel habe am 22. Juni nachweislich ein Wolf sechs Schafe getötet und vier weitere verletzt, teilte das Landesumweltamt am Freitag in Recklinghausen mit. In dieser Region um Schermbeck nördlich des Ruhrgebiets hat sich eine Wölfin angesiedelt, die Gegend ist seit Oktober 2018 als Wolfsgebiet ausgewiesen. Der zweite Wolfsnachweis stammt aus dem Sauerland. Ein Beobachter habe am 5. Juli in der Nähe von Kierspe ein Video und Fotos von einem vorbeilaufenden Wolf machen können.