Sydney



Alles zum Ort "Sydney"


  • Jugendliche aus Australien berichten über die Brände in ihrer Heimat

    Do., 09.01.2020

    „Es muss viel mehr getan werden“

    Bilder wie diese gehen momentan um die Welt. Der Kontinent Australien brennt und die Feuerwehrkräfte scheinen machtlos gegen die schiere Anzahl an Buschbränden, die momentan das Land verwüsten und Menschen und Tieren das Leben kosten.

    Über 1,25 Milliarden Tiere sind den verheerenden Waldbränden in Australien schon zum Opfer gefallen. Eine Naturkatastrophe, die bereits 8,4 Millionen Hektar, die ungefähr der dreifachen Größe Belgiens entsprechen, erfasst hat, wird nicht durch ein einfaches Buschfeuer oder eine kleine Dürre hervorgerufen. Da in Australien von Dezember bis Februar Hochsommer ist, war mit saisonalen Buschfeuern zu rechnen. Jedoch gibt es in diesem Sommer weitaus mehr Brände als üblich. Im Süden Australiens haben sich einzelne Brände zu einem sogenannten Megafeuer vereint, das sich rasant ausbreitet und nach Angaben lokaler Medien nicht mehr zu löschen ist.

  • Zahl der Toten steigt

    Mi., 08.01.2020

    Buschbrände in Australien «schockierend und beängstigend»

    Ein Feuerwehrmann fotografiert mit seinem Smartphone eines der Buschfeuer bei Tomerong. Rund 2.300 Feuerwehrleute sind im Bundesstaat New South Wales bei etwa 110 Buschbrände im Einsatz.

    In Australien ist der Kampf gegen die Flammen noch lange nicht vorbei. Die Schäden sind verheerend. Auch der Tourismus ist schwer betroffen. Der Papst und der deutsche Bundespräsident melden sich zu Wort.

  • Brände

    Mi., 08.01.2020

    Kampf gegen Buschbrände geht weiter - Sydneys Oper im Rauch

    Canberra (dpa) - Etwas Regen und Temperaturen um 23 Grad haben den Feuerwehrleuten im Südosten Australiens eine kleine Atempause beschert. Der Kampf gegen die Flammen ist aber noch lange nicht vorbei. Im besonders betroffenen Bundesstaat New South Wales toben noch mehr als 120 Feuer. In Sydney umhüllt Rauch die berühmte Oper, die Luft ist nach Angaben der Gesundheitsbehörden zum Teil gefährlich schlecht. In der rund 300 Kilometer entfernten Hauptstadt Canberra war es 34 Grad heiß. Die Menschen tragen nach wie vor Schutzmasken.

  • Millionen Hektar abgebrannt

    Sa., 04.01.2020

    Morrison lässt 3000 Reservisten gegen Buschfeuer kämpfen

    Kampf gegen die Flammen: Ein Mitarbeiter der Forest Corporation in der Nähe von Moruya.

    Das Inferno scheint kein Ende zu nehmen: Brutale Hitze und Wind machen die Brandbekämpfung in Australien noch schwieriger. Die Regierung ruft nun die Armee zur Hilfe.

  • Turnier in Sydney

    Fr., 03.01.2020

    Hymnen-Panne beim ATP Cup

    Vor dem Spiel Belgien gegen Moldau wurde versehentlich die rumänische Hymne gespielt.

    Sydney (dpa) - Zum Auftakt des neuen ATP Cups ist den Organisatoren eine Panne passiert. Die Veranstalter entschuldigten sich dafür, die falsche Hymne für die Republik Moldau gespielt zu haben.

  • Gefährliche Brände

    Do., 02.01.2020

    Was Australien-Urlauber wissen müssen

    Ein Screenshot aus einem Video zeigt ein großes Feuer, das in East Gippsland brennt.

    In Australien wüten weiterhin heftige Feuer. Wann können Pauschalreisende ihren Urlaub absagen? Und wann gibt es zumindest etwas Geld zurück, wenn Teile wegfallen?

  • Buschfeuer

    Mi., 01.01.2020

    Australische Marine will Eingeschlossenen am Strand helfen

    Flammen färben den Himmel bei einem Buschfeuer in der Nähe von Nowa Nowa, East Gippsland, rot.

    Ein Jahreswechsel wie ein Endzeitfilm: Im Osten Australiens werden Orte von Flammen eingekreist, den Menschen bleibt nur die Flucht ans Meer. Das Militär rückt zur Hilfe aus. Feuerwehr und Polizei kämpfen sich in den Brandgebieten vor und finden Tod und Zerstörung.

  • Neuer Wettbewerb

    Mi., 01.01.2020

    Neustart in Australien: Zverev und Co. beim ATP Cup

    Das deutsche Team um Kapitän Boris Becker, Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff (l-r) trifft unter anderem auf Kanada.

    Brisbane (dpa) - Neues Jahr, neuer Wettbewerb: Mit der Premiere des ATP Cups starten die Tennisstars um Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev am Freitag in die Saison.

  • Trotzdem Feuerwerk in Sydney

    Di., 31.12.2019

    Zwölf Tote bei Bränden in Australien

    Ein Löschhubschrauber fliegt über ein Buschfeuer in der Nähe von Bairnsdale in der Region East Gippsland Shire im Bundesstaat Victoria.

    Tausende Küstenurlauber fliehen im Ascheregen an den Strand. Mehrere Menschen werden vermisst, und die Zahl der Todesfälle infolge der Buschfeuer in Australien steigt. Auf ihr großes Silvester-Feuerwerk hat die Küstenmetropole Sydney aber nicht verzichtet.

  • Feuerwerk in Sydney genehmigt

    Mo., 30.12.2019

    Buschfeuer: 30.000 Touristen müssen Urlaubsregion räumen

    Ein Löschhubschrauber fliegt über Bäume vor rauchverhangenem Himmel im Vorort Bundoora von Melbourne.

    Immer neue Buschbrände lassen die Feuerwehr in Australien nicht zur Ruhe kommen. Jetzt müssen Zehntausende Menschen im Bundesstaat Victoria fliehen. Sydneys Silvesterfeuerwerk soll trotzdem stattfinden.