Usbekistan



Alles zum Ort "Usbekistan"


  • Terrorismus

    Mi., 01.11.2017

    Medien: Attentäter von New York stammt aus Usbekistan

    New York (dpa) - Der Attentäter von New York ist US-Medienberichten zufolge ein 29 Jahre alter Mann aus Usbekistan. Er sei 2010 ins Land gekommen und habe legal mit einer Green Card in den Vereinigten Staaten gelebt, berichtete unter anderem die «New York Times». Sein Motiv ist noch nicht geklärt. In der Nähe seines gemieteten Pick-up-Trucks hätten Ermittler Notizen auf Arabisch entdeckt, die eine Verbindung mit der Terrormiliz IS nahelegen. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür jedoch zunächst nicht. Bei der Terrorattacke mit einem Kleinlaster waren mindestens acht Menschen getötet worden.

  • Boxen

    Sa., 02.09.2017

    Kubanische Boxer gewinnen fünf Titel bei WM in Hamburg

    Hamburg (dpa) - Kubas Boxer haben die Weltmeisterschaften der Amateure in Hamburg dominiert. Die Faustkämpfer von der Karibikinsel gewannen in den zehn Finals fünf Titel und wurden zweimal Zweiter. Die anderen WM-Titel gingen an Kasachstan, Usbekistan, Ukraine, Aserbaidschan und Frankreich. Der Deutsche Boxsport-Verband schaffte eine Bronzemedaille. Der Oberhausener Abass Baraou hatte gestern im Halbfinale gegen den erfahrenen London-Olympiasieger Roniel Iglesias aus Kuba verloren.

  • Gastgeber erfüllen Minimalziel

    Sa., 02.09.2017

    Kubas Boxer dominieren WM in Hamburg

    Kubas Boxer dominierten die WM in Hamburg: Lazaro Alvarez Estrada (l) kämpft im Finale gegen den Franzosen Sofiane Oumiha.

    Kuba ist erneut die Box-Nation Nummer eins. Mit fünf Titelgewinnen distanzieren Karibik-Boxer bei der WM alle anderen Faustkämpfer. Fünf Länder stellen je einen Weltmeister.

  • Amateur-WM in Hamburg

    So., 27.08.2017

    Harutyunyan mit Auftaktsieg: «Ich will Weltmeister werden»

    Amateur-WM in Hamburg : Harutyunyan mit Auftaktsieg: «Ich will Weltmeister werden»

    Drei deutsche Boxer sind am dritten Tag der WM in Hamburg ins Viertelfinale vorgestoßen. Darunter Vorzeige-Athlet Harutyunyan. Der Hamburger hat einen Plan. Zwei Kämpfer der Gastgeber schieden aus.

  • Motorradtour auf der Seidenstraße

    Di., 08.08.2017

    Mit dem Bike ins Restaurant

    Die Konzerthalle in Baku dienst als Kulisse für dieses Foto von Andreas Nixdorf (links) und Friedhelm Lange.

    Andreas Nixdorf und Friedhelm Lange haben die nächste Etappe ihrer Tour auf der Seidenstraße geschafft. Nach Überquerung des Kaspischen Meeres mit einer altersschwachen Fähre ging´s über Schotterpisten weiter Richtung Usbekistan.

  • Tour de France

    So., 23.07.2017

    Die Gewinner des Grünen Trikots (Sprint) seit 1991

    Der Australier Michael Matthews gewann das Grüne Trikot der Tour de France 2017.

    Berlin (dpa) - Die Gewinner des Grünen Trikots (Sprint) seit 1991:

  • Confed Cup

    Sa., 17.06.2017

    US-Referee Geiger pfeift DFB-Spiel gegen Australien

    Schiedsrichter Mark Geiger wird das Spiel Deutschland gegen Australien leiten.

    Sotschi (dpa) - Mark Geiger aus den USA leitet das Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim Confederations Cup gegen Australien. Die FIFA bestimmte den 42-Jährigen aus New Jersey zum Unparteiischen der Partie am Montag (17.00 Uhr/MESZ) im Olympiastadion von Sotschi.

  • Aus nach 2:3 gegen Katar

    Do., 15.06.2017

    Südkoreas Verband trennt sich von Coach Stielike

    Uli Stielike ist nicht mehr Trainer von Südkoreas Fußball-Nationalmannschaft.

    Niemand war länger Nationalcoach der südkoreanischen Fußball-Nationalmannschaft als Uli Stielike. Doch die Kritik an ihm und seinem Team war zuletzt zu stark geworden. Jetzt ist für den früheren deutschen Weltklasse-Fußballer Schluss beim WM-4. von 2002.

  • Ungewöhnliche Ziele

    Di., 06.06.2017

    Reisen nach Absurdistan - Eine Urlaubsempfehlung?

    Hochhäuser der verlassenen Stadt Prypjat, die nahe des verunglückten Kernkraftwerks Tschernobyl liegt.

    Ferien am vertrockneten Aralsee, im Vergnügungspark von Tschernobyl oder beim «Obersten Führer» in Pjöngjang. Reisen zu den skurrilsten Orten der Welt.

  • Terrormiliz

    Di., 11.04.2017

    Hunderte Usbeken sollen Ruf des IS gefolgt sein

    Terrormiliz : Hunderte Usbeken sollen Ruf des IS gefolgt sein

    Moskau (dpa) - Zu dem Terroranschlag in Stockholm hat sich bislang keine extremistische Organisation bekannt. Der mutmaßliche Täter, ein Usbeke, hegt nach Angaben der Ermittler aber Sympathien für den IS.