Vorhelm



Alles zum Ort "Vorhelm"


  • Sammelstelle Vorhelm traf sich zum Verladen

    Do., 09.07.2020

    1319,4 Kilogramm Kronkorken

    Vor dem Verladen der gesammelten Kronkorken trafen sich die Unterstützer bei Michael Brinkkötter (r.) in Vorhelm zum gemeinsamen Wiegen. Danach wurden die Behälter nach Liesborn gebracht, wo Ingo Petermeier, Organisator und Weltrekordhalter, die Metallverschlüsse zentral sammelt.

    Ein gutes halbes Jahr nach dem wiederholten Kronkorken-Weltrekord von Ingo Petermeier aus Liesborn sind die lokalen Sammelstellen wieder aktiv. Allein aus Ahlen und Sendenhorst kamen jetzt 1319,4 Kilogramm Kronkorken zusammen.

  • Spende für Perücken

    Mi., 08.07.2020

    Mit einem Schnipp Gutes getan: Ihre Haare helfen kranken Menschen

    Die achtjährige Johanna Papenfort hat Eigenhaar für einen guten Zweck gespendet – ohne zu wissen, dass ihre Chorleiterin Juliane Wefers (24) dieselbe Absicht hatte. Jetzt wollen sie mögliche Nachahmer motivieren.

    Abgeschnittene Haare: Kein Fall für den Abfall. Johanna Papenfort (8) und Juliane Wefers (24) haben das gespendet, was der Friseur vor wenigen Tagen abgeschnitten hat. Für einen guten Zweck.

  • Schatzsuche 2020 dreht sich um bedeutende Straßennamen

    Mo., 06.07.2020

    Auf in den „Versunkenen Garten“

    Das Straßenschild „Im versunkenen Garten“ ist – wenn man von der Hauptstraße in Vorhelm in das Wohngebiet Dornbreede fährt – mit einem Zusatzschild zum Straßennamen versehen. Wie viele Worte sind auf diesem Zusatzschild zu lesen?

    Der Kreis Warendorf ruft wieder zu seiner beliebten Schatzsuche auf. Um die Aufgaben zu lösen, müssen alle 13 Städte und Gemeinden im Kreisgebiet besucht werden. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Straßennamen, hinter denen so manche interessante Geschichte steckt.

  • Kreisverkehr und L 586 fertiggestellt

    Mi., 01.07.2020

    Drei Millionen „gut investiert“

    Auf einer der markanten neuen Verkehrsinseln nahmen Peter Holz, Manfred Ransmann, Thomas Schneider, Dr. Alexander Berger und Bernd Döding (v.l.) die offizielle Freigabe des Kreisverkehrs und der Münsterstraße zwischen Tönnishäuschen und Vorhelm vor.

    Nach fast einjähriger Bauzeit – wenn auch mit Unterbrechungen – sind der Kreisverkehr in Tönnishäuschen und die Münsterstraße zwischen Kapellendorf und Vorhelm nun offiziell wieder freigegeben. Für die Umsetzung der Sanierung gab‘s beim Ortstermin viele lobende Worte.

  • Müllabfuhr fährt Stichstraße unverhofft nicht an

    Mi., 01.07.2020

    Wendehammer-Planung „für die Tonne“

    Viel Freifläche für einen Wendehammer. Für die Nachbarschaft um Daniel und Andrea Breier sowie Lisa Honsel, hier mit Finn (1), ist es „unnötiger toter Raum“, der eigentlich für die Müllabholung vorgesehen war. Doch die neuen Fahrzeuge der Stadt sind zu groß.

    Die Anwohner einer Stichstraße der Siedlung „Im versunkenen Garten“ sind sauer. Auf dem Wendehammer vor ihren Haustüren sollte eigentlich ein Müllfahrzeug wenden können. Doch das ist nun doch nicht möglich, denn die Stadt hat neue Wagen angeschafft, die zu groß dafür sind.

  • Neuer Garten der Augustin-Wibbelt-Schule

    Di., 30.06.2020

    Ein Projekt vom Samen bis zur Ernte

    Neuer Garten der Augustin-Wibbelt-Schule: Ein Projekt vom Samen bis zur Ernte

    Hier geht es gesund und ökologisch wertvoll zu: Der Garten der Augustin-Wibbelt-Schule gedeiht prächtig.

  • Landesstraße 586

    Mo., 29.06.2020

    Verkehr rollt wieder über die L 586

    Der Verkehr auf der Münsterstraße hat seit Montagmorgen wieder freie Fahrt. Die offizielle Freigabe der Landesstraße 586 zwischen Tönnishäuschen und Vorhelm erfolgt aber erst am Mittwoch.

    Die Münsterstraße zwischen Vorhelm und Tönnishäuschen ist seit Montagmorgen wieder befahrbar. Zwar wird an einigen Stellen noch gearbeitet, aber die Zeit der Umleitungen ist für viele Hundert Passanten nun vorbei. .

  • Augustin-Wibbelt-Schule

    Mo., 29.06.2020

    Sattelüberzüge auch ohne Fahrradprüfung

    Ab in die Ferien mit Pöggsken-Sattelüberzug: Nick Flütter, Barbara und Lena Untiedt, Schulleiterin Diethild Sicking, Leonard Möllenhoff, Cornelia Papenfort und Finia Conrad (v. l.).

    Die Fahrradprüfung musste an der Augustin-Wibbelt-Schule coronabedingt ausfallen. Sattelüberzüge gab es aber trotzdem.

  • Luise und Theo Wedepohl und ihr „Allgaier“-Trecker

    Fr., 26.06.2020

    Ein Stück Kindheitserinnerung

    Das Grün des alten Treckers hat Patina angesetzt. Das soll auch so bleiben. „Neu lackiert wird der nicht“, sagt Theo Wedepohl (r.), der das historische Gefährt aus den Kindertagen seiner Frau Luise jetzt fit macht fürs nächste Oldtimer-Dreschfest.

    Genauso alt wie Luise Wedepohl ist der alte „Allgaier“-Traktor, den ihr Mann Theo jetzt aus ihrer Heimat holte und wieder fahrbereit macht. Das Gefährt stammt vom elterlichen Hof der heutigen Vorhelmerin in Mittelfranken.

  • Augustin-Wibbelt-Schule

    Do., 25.06.2020

    Neue Räder für den Schul-Fuhrpark

    Augustin-Wibbelt-Schule: Neue Räder für den Schul-Fuhrpark

    Eine zweirädrige Spende erhielt die Vorhelmer Augustin-Wibbelt-Schule in diesen Tagen. Die neuen Schulfahrräder kommen vom OVB-Hilfswerk.