Wuppertal



Alles zum Ort "Wuppertal"


  • Explosionen

    Di., 03.11.2020

    Haus nach tödlicher Explosion in Wuppertal abgerissen

    Durch eine Explosion völlig zerstört sind die oberen Etagen eines Mehrfamilienhauses.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Nach einer tödlichen Explosion in Wuppertal ist ein stark beschädigtes Mehrfamilienhaus bereits abgerissen worden. Die Ermittlungen zur Ursache der Detonation am Sonntagmorgen dauerten unterdessen weiter an, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag sagte. Das Haus sei zwar an das Gasnetz angeschlossen gewesen, Hinweise auf eine beschädigte Gasleitung habe man bislang aber nicht.

  • Prozesse

    Di., 03.11.2020

    Pflegemutter gesteht Tötung von Kleinkind Naelys

    Eine Abschrift eines Haftbefehls des Amtsgerichts liegt mit einem Strafrecht - Buch auf dem Tisch.

    Vor gut drei Jahren stirbt in Solingen die kleine Naelys. Rechtsmediziner stoßen bei der Obduktion des nicht einmal zwei Jahre alten Kindes auf Spuren massiver Gewalt. Nun steht ihre Pflegemutter vor Gericht.

  • Für einen Kurztrip

    Di., 03.11.2020

    Entdeckungen im hügeligen Neanderland

    Sanfte Hügel, Wiesen und die Windrather Kapelle: Blick über die niederbergische Landschaft.

    Idylle zwischen den Großstädten Düsseldorf, Essen und Wuppertal: Im Windrather Tal entdecken Wanderer gesunde Lebensmittel direkt vom Bauernhof. Und kommen einem alten Bekannten ziemlich nahe.

  • Explosionen

    Mo., 02.11.2020

    Mann stirbt nach Explosion in Wuppertal

    Wuppertal (dpa) - Einen Tag nach der heftigen Explosion in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus ist ein schwer verletzter Mann gestorben. Die Ermittlungen zur Ursache der Detonation dauerten weiter an, berichtete die Polizei am Montag. Ein Hubschrauber hatte den 39-Jährigen in eine Spezialklinik gebracht. Er hatte großflächige Brandwunden erlitten. Als Nachbarn ihn fanden, brannte seine Kleidung - mit ihren Jacken erstickten sie die Flammen.

  • Sorgen um die Zukunft

    Mo., 02.11.2020

    Warum sich Alkoholprobleme in der Pandemie oft verstärken

    Kantaktarmut, mangelnde Freizeitangebote, Sorge um die Zukunft: Die Corona-Krise bringt viele Menschen aus dem Gleichgewicht. Suchtprobleme nehmen zu.

    In der Pandemie suchen viele Alkoholkranke Hilfe bei den Suchtberatungsstellen. Der Bedarf wächst mit zunehmender Kontaktarmut, Sorge um den Job, Zukunftsangst. Eine Alkoholkranke und eine Sozialtherapeutin berichten.

  • Explosionen

    So., 01.11.2020

    Explosion zerstört Mehrfamilienhaus in Wuppertal

    Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht.

    Für etwa zwei Dutzend Menschen gab es am Sonntagmorgen in Wuppertal ein böses Erwachen: Nach einer Explosion müssen sie Hals über Kopf ihre Wohnungen verlassen. Es zeigen sich Spuren der Verwüstung.

  • Gesundheit

    Fr., 23.10.2020

    Wuppertal verschickt fehlerhafte Quarantäneverfügungen

    Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen.

    Wuppertal (dpa/lwn) - Durch eine Technikpanne sind vom Wuppertaler Gesundheitsamt seit dem 16. Oktober über tausend fehlerhafte Quarantäneverfügungen verschickt worden. Zwar stimmten die Angaben zur Dauer der Quarantäne, doch die Begründung dafür war falsch, wie die Wuppertaler Stadtverwaltung am Freitag mitteilte. Kontaktpersonen der Kategorie 1 hätten Quarantäneverfügungen als positiv getestete Personen erhalten und umgekehrt. Unter den Betroffenen seien auch ganze Schulklassen, die irrtümlich als Positiv-Fälle angeschrieben wurden.

  • „Theater der Klänge“ gastiert zum Bauhaus-Jubiläum mit „Lackballett“ in Steinfurt

    Fr., 23.10.2020

    Rausch an Farben und Klängen

    Das Düsseldorfer „Theater der Klänge“ tritt am

    Das Düsseldorfer „Theater der Klänge“ hat das Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“ im vergangenen Jahr zum Anlass genommen, sich mit der „rheinisch-bergischen Arbeit“ des ehemaligen Bauhausmeisters Oskar Schlemmer auseinanderzusetzen, die Idee zeitgenössisch in neuer Gestalt weiterzuentwickeln und nun – 77 Jahre später – erstmalig öffentlich aufzuführen. Zur einer Vorstellung kommt das Ensemble auch nach Steinfurt.

  • Kriminalität

    Di., 20.10.2020

    Schlauchboote bei mutmaßlichen Menschenschleusern entdeckt

    Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Bei Ermittlungen gegen mutmaßliche Menschenschleuser hat die Polizei in Wuppertal drei Schlauchboote mitsamt Außenbordmotoren sichergestellt. Die Ermittler vermuten, dass damit Menschen über den Ärmelkanal nach Großbritannien gebracht werden sollten, wie ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Dienstag auf dpa-Anfrage sagte. Eine unbekannte Anzahl Menschen soll auf diese Weise bereits nach England gebracht worden sein.

  • Kriminalität

    Do., 15.10.2020

    Nervöser Fahrer: Polizei entdeckt 15 000 Euro Falschgeld

    Eine Polizeikelle wird in die Höhe gehalten.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 46 bei Wuppertal hat die Polizei rund 15 000 Euro Falschgeld entdeckt. Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Donnerstag hatte sich der Fahrer des Transporters auffällig verhalten und versucht, den Blick ins Fahrzeuginnere zu verhindern. Die Beamten entdeckten dennoch eine große Menge Bargeld und stellten bei der Überprüfung am Dienstagnachmittag fest, dass es sich um falsche 500-Euro-Scheine handelte. Fahrer und Beifahrer ohne festen Wohnsitz wurden festgenommen. Das Amtsgericht Wuppertal schickte beide am Mittwoch in Untersuchungshaft.