AA



Alles zur Organisation "AA"


  • Rückkehr aus Mexiko

    So., 22.03.2020

    „Wir müssen noch ein wenig Geduld haben“

    Jonas Rommen (l.) und Julius Scheele aus Nottuln sind seit Juli in Mexiko und engagieren sich dort in Sozialprojekten. Nun werden sie wegen der Corona-Krise vorzeitig nach Deutschland geholt.

    Die beiden Nottulner Jonas Rommen und Julius Scheele absolvieren einen Freiwilligendienst in Mexiko. Wegen der Corona-Pandemie sollen sie nun vorzeitig zurückkehren.

  • Rückreisen erschwert

    Sa., 21.03.2020

    Türkei stellt Flugverkehr nach Deutschland ein

    Das Archivbild zeigt ein Flugzeug von Turkish Airlines am Flughafen Hannover.

    Aus der Türkei hat die Bundesregierung bislang noch keine Deutschen ausgeflogen - weil es noch reguläre Verbindungen gab. Die sind nun allerdings gekappt.

  • Corona-Krise

    Fr., 20.03.2020

    Reisewarnung gilt auch für die Osterferien

    Ein Mann mit Mundschutzmaske im leeren Terminal eines Flughafens.

    Außenminister Maas hatte bereits am Dienstag vor Reisen ins Ausland gewarnt. Jetzt ist klar, dass das auch für die Osterferien gilt. Die Rückholaktion für Urlauber läuft unterdessen auf Hochtouren.

  • Weltweite Reisewarnung

    Fr., 20.03.2020

    Was Urlauber jetzt wissen müssen

    Passagiere gehen in die Ankunftshalle des Brüsseler Flughafens, als vier Flüge mit belgischen Touristen aus Marokko ankommen.

    Das gab es so noch nie: Die Reisetätigkeit kommt komplett zum Erliegen. Die Reisewarnung der Bundesregierung gilt nun bis Ende April. Was Urlauber jetzt wissen müssen.

  • Land im Bürgerkrieg

    Do., 19.03.2020

    Corona-Krise: Syrien fordert Ende internationaler Sanktionen

    Kinder spielen in einem Lager in der Nähe der Stadt Idlib in Syrien.

    Damaskus (dpa) - Syrien hat die USA und die Europäische Union aufgerufen, ihre Sanktionen gegen die Regierung in Damaskus wegen der Ausbreitung des Coronavirus sofort aufzuheben.

  • Retourkutsche

    Mi., 18.03.2020

    China ordnet Ausweisung von US-Journalisten an

    Die Skulptur einer Weltkugel vor dem Büro des Außenministeriums in Peking.

    Ein politischer Konflikt könnte die freie und kritische Berichterstattung aus China für US-Medien spürbar einschränken. Nach Maßnahmen aus Washington hat Peking nun zur Retourkutsche ausgeholt.

  • Weltweite Reisewarnung

    Mi., 18.03.2020

    Was gilt jetzt für Stornierungen von Reisen?

    Stillstand an den Flughäfen. Nach der weltweiten Reisewarnung des Auswärtigen Amtes müssen Pauschalreisen in der nächsten Zeit nun kostenlos storniert werden.

    Das gab es so noch nie: Die Reisetätigkeit kommt komplett zum Erliegen - spätestens mit der weltweiten Reisewarnung der Bundesregierung. Was Urlauber jetzt zu Stornierungen wissen müssen.

  • Weltweite Reisewarnung

    Mi., 18.03.2020

    Was gilt jetzt für Stornierungen von Reisen?

    Stillstand an den Flughäfen. Nach der weltweiten Reisewarnung des Auswärtigen Amtes müssen Pauschalreisen in der nächsten Zeit nun kostenlos storniert werden.

    Das gab es so noch nie: Die Reisetätigkeit kommt komplett zum Erliegen - spätestens mit der weltweiten Reisewarnung der Bundesregierung. Was Urlauber jetzt zu Stornierungen wissen müssen.

  • Weltweite Reisewarnung

    Di., 17.03.2020

    Maas startet «Luftbrücke» für gestrandete Deutsche

    Plant für die geplanten Rückholflüge bis zu 50 Millionen Euro auszugeben: Heiko Maas..

    Mehr als 100.000 deutsche Touristen sind trotz Corona-Krise noch im Ausland unterwegs. In vielen Ländern hindern geschlossene Grenzen und gekappte Flugverbindungen sie an der Rückkehr nach Hause. Die Bundesregierung verspricht jetzt schnelle Hilfe.

  • Reisen

    Di., 17.03.2020

    Bundesregierung spricht weltweite Reisewarnung aus

    Berlin (dpa) - Wegen der Corona-Krise hat die Bundesregierung eine weltweite Reisewarnung für touristische Reisen ausgesprochen. Das sagte Außenminister Heiko Maas am Dienstag in Berlin. Bisher hatte das Auswärtige Amt nur von nicht notwendigen Reisen ins Ausland abgeraten.