BMWi



Alles zur Organisation "BMWi"


  • Wirtschaftspolitik

    Di., 03.03.2020

    Coronavirus betrifft die meisten NRW-Unternehmen noch nicht

    Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP).

    Gerade robbt NRW sich an das bundesweite Wirtschaftswachstum heran - und dann kommt das Coronavirus. Tourismus, Messen, Logistik, Hotels und Gaststätten leiden schon. Die wirtschaftlichen Folgekosten von Corona bleiben aber noch «die große Unbekannte».

  • Gigafactory bei Berlin

    Mo., 02.03.2020

    Minister rechnet mit Baubeginn für Tesla noch im März

    Blick auf das Gelände für die Tesla-Fabrik in Grünheide.

    Vier Bäume stehen noch auf einem Areal für die künftige Tesla-Fabrik. Dort verbringen Fledermäuse ihren Winterschlaf. Bis Ende des Monats wird mit dem ersten Spatenstich für die Fabrik gerechnet.

  • Haushalt

    Mo., 02.03.2020

    532 zusätzliche Stellen in den Ministerien der NRW-Regierung

    Lutz Lienenkämper (CDU) spricht im Landtag von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In den nordrhein-westfälischen Ministerien sind zwischen 2017 und 2019 insgesamt 532 zusätzliche Stellen aufgebaut worden. 21 dieser Stellen wurden angedockt, um sachgrundlose Befristungen abzubauen. Das geht aus einer Vorlage von NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) an den Personalausschuss des Düsseldorfer Landtags hervor, der sich an diesem Dienstag damit beschäftigt.

  • China-Geschäft bricht ein

    Do., 27.02.2020

    «Stresstest» durch Virus: Deutsche Firmen haben zu kämpfen

    Bis ein Impstoff gegen das Coronavirus gefunden wird, leidet die deutsche Industrie sehr unter den Folgen der Lungenkrankheit.

    Das Coronavirus droht, die ohnehin schwächelnde Konjunktur in Deutschland noch weiter abzudrosseln. In China tätige Unternehmen leiden schon schwer - das Geld wird knapp.

  • Energie

    Do., 27.02.2020

    Neue Planung für Braunkohlerevier startet

    Der sogenannte RWE Tower, Zentrale des Energiekonzerns RWE.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach der Einigung über den Kohleausstieg beginnen in Nordrhein-Westfalen die Planungen für die Reduzierung der Braunkohleförderung. Der Energiekonzern RWE habe seine Vorstellungen für eine neue Tagebauplanung vorgelegt, teilte das NRW-Wirtschaftsministerium am Donnerstag mit. Die Landesregierung werde diese nun prüfen und die Vorgaben für die räumliche Verkleinerung der Tagebaue sowie die sich daraus ergebenden Zukunftsperspektiven für die Region erarbeiten. Ziel sei es, bis zum Jahresende eine «Leitentscheidung für das Rheinische Revier» zu beschließen.

  • Energie

    Do., 27.02.2020

    Neue Planung für Braunkohlerevier: RWE legt Vorschlag vor

    Ein Kohlekraftwerk in Betrieb.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach der Einigung über den Kohleausstieg beginnen in Nordrhein-Westfalen die Planungen für die Reduzierung der Braunkohleförderung. Der Energiekonzern RWE habe seine Vorstellungen für eine neue Tagebauplanung vorgelegt, teilte das NRW-Wirtschaftsministerium am Donnerstag mit. Die Landesregierung werde diese nun prüfen und die Vorgaben für die räumliche Verkleinerung der Tagebaue sowie die sich daraus ergebenden Zukunftsperspektiven für die Region erarbeiten. Ziel sei es, bis zum Jahresende eine «Leitentscheidung für das Rheinische Revier» zu beschließen.

  • Tipps für Urlauber

    Do., 27.02.2020

    Von Boltenhagen bis Queensland: Neues aus der Reisewelt

    Auf die Düne verlegt: So soll die neue Promenade in Boltenhagen aussehen.

    Eine neue Aussicht für Urlauber in Boltenhagen, schwedisches Design in Malmö und ein Museum für Mary Poppins in Australien: Wissenswertes aus der Welt des Reisens.

  • Geld auch für junge Gebrauchte

    Mi., 19.02.2020

    Ab sofort: Bis zu 6000 Euro Kaufprämie für Elektroautos

    Ab sofort mit höherer Kaufprämie: Ein Tesla in einem Service Center in Frankfurt am Main.

    Wenn Deutschland seine Klimaziele erreichen will, müssen mehr Elektroautos auf die Straße. Deshalb belohnt der Bund den Umstieg mit mehr Geld. Doch zuletzt haben Kaufprämien kaum funktioniert.

  • Grund für lange Wartezeiten

    Mi., 12.02.2020

    Handwerk beklagt immer mehr Bürokratie

    Stein um Stein: Ein Maurer bei seiner Arbeit.

    Die Handwerksbetriebe ächzen unter immer mehr bürokratischen Vorschriften. Das gefährde auf Dauer sogar Betriebe - so stellt es der Zentralverband dar. Und hat zahlreiche Vorschläge.

  • Telekommunikation

    Mi., 12.02.2020

    Regierung sieht Fortschritte bei Mobilfunkausbau

    Ein Techniker klettert an einem Funkmast neben Mobilfunkantennen.

    Funkloch ade? Problemlos mobil surfen - das wünschen sich nicht nur viele Menschen in NRW. Für Unternehmen ist schnelles Internet sogar unabdingbar. Neue Zahlen zeigen den Stand des Ausbaus mit LTE.