Bundesärztekammer



Alles zur Organisation "Bundesärztekammer"


  • Wissenschaft

    Do., 14.11.2019

    Hitzschlag und Tigermücke: Klimawandel gefährdet Gesundheit

    London (dpa) - Mit Blick auf einen neuen globalen Bericht zum Thema Klimawandel und Gesundheit haben deutsche Mediziner einen nationalen Hitzeschutzplan gefordert. Häufigkeit, Dauer und Intensität von Hitzewellen nähmen weiter zu, warnt der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt. Das erfordere besser vorbereitete Rettungsdienste, Kliniken, Alten- und Pflegeheime. Die gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels würden nicht irgendwann in weit entfernten Weltgegenden spürbar, sondern hier und heute.

  • Tag der Patientensicherheit

    Fr., 08.11.2019

    „Seien Sie kritisch, fragen Sie nach“

    Zahlreiche Gäste verfolgten die Vorträge von Dr. Christian Thomeczek (Mitte) und Dr. Sebastian Baum (r.). Links Stefan Rittmeyer, Chefarzt der Geriatrie des Lukas-Krankenhauses

    Vor einem Jahr ist die AG Risikomanagement im Lukas-Krankenhaus gestartet. Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung zum „Tages der Patientensicherheit“ wurde jetzt klar: Es gibt dabei noch Potenzial.

  • «Doppelte Widerspruchslösung»

    Di., 24.09.2019

    Organspende-Anhörung: Viele Experten fordern große Reform

    Ein Aufkleber mit der Aufschrift "Human Organ For Transplant" klebt auf einer Transportkühlbox für Spenderorgane.

    Wie kann man zu mehr lebensrettenden Organspenden kommen? Und mit welchen ethischen Folgen? Der Bundestag berät über zwei Alternativen, und beide Lager sammeln Argumente - auch von Sachverständigen.

  • Gesundheit

    Fr., 20.09.2019

    Ärzte für Rauchverbot in Autos mit Kindern und Schwangeren

    Gesundheit: Ärzte für Rauchverbot in Autos mit Kindern und Schwangeren

    Berlin (dpa) - Die Ärzte in Deutschland dringen auf einen besseren Schutz von Nichtrauchern. Ein Rauchverbot in Autos, in denen Minderjährige oder Schwangere sitzen, sei überfällig, sagte der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, der Deutschen Presse-Agentur. Passivrauchen schade der Gesundheit sehr, das gelte insbesondere für Ungeborene, Kinder und Jugendliche. «Es sollte selbstverständlich sein, in ihrer Gegenwart nicht zu rauchen», sagte Reinhardt. «Wo diese Einsicht fehlt, muss der Staat eingreifen.» Da die Bundesregierung Kinder trotzdem weiter im Qualm sitzen lasse, begrüße die Ärzteschaft einen entsprechenden Vorstoß im Bundesrat.

  • Gesundheit

    Mi., 11.09.2019

    Niedersachsen und NRW wollen Rauchverbot in Autos

    Hannover (dpa) - Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen haben einen Vorstoß für ein Rauchverbot in Autos gestartet, wenn Kinder und Schwangere mitfahren. Der erarbeitete Gesetzentwurf sehe Strafen von bis zu 3000 Euro vor, berichtete die «Hannoversche Allgemeine Zeitung». Bereits im vergangenen Herbst hatten sich die Gesundheitsminister für ein entsprechendes Verbot eingesetzt und dabei Unterstützung von der Bundesärztekammer bekommen.

  • Gesellschaft

    Fr., 06.09.2019

    Inzwischen 215 Ärzte auf Info-Liste zu Abtreibungen

    Berlin (dpa) - Die neue offizielle Liste mit Ärzten, die Abtreibungen vornehmen, wächst. Fünf Wochen nach dem Start der Registrierungen hat sich die Zahl der Einträge mit 215 mehr als verdoppelt, heißt es von der Bundesärztekammer. Darunter seien ambulante Einrichtungen und Kliniken aus allen Bundesländern. Die Bundesärztekammer hatte Ende Juli die Liste online gestellt, die Teil der umstrittenen Reform von Paragraf 219a des Strafgesetzbuches ist. Der Kompromiss der großen Koalition zum Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche sieht vor, dass Ärzte öffentlich machen dürfen, dass sie Abbrüche vornehmen.

  • Gesellschaft

    Di., 30.07.2019

    Kritik an offizieller Info-Liste zu Praxen mit Abtreibungen

    Berlin (dpa) - An einer neuen offiziellen Liste mit Ärzten, die Abtreibungen vornehmen, wird kurz nach dem Start Kritik laut. Für das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen seien gerade einmal drei Praxen gelistet, sagte die frauenpolitische Sprecherin der Grünen, Ulle Schauws, am Dienstag. «Ungewollt schwangeren Frauen in Not hilft das nicht.» Ob Ärztinnen und Ärzte sich auf eine bundesweite Liste setzen lassen wollten, sei ebenfalls fraglich.

  • Unnötige Besuche eindämmen

    Fr., 21.06.2019

    Häufig beim Doktor? Ärztepräsident fordert Selbstbeteiligung

    «Man muss genauer hinsehen, wer wann und weshalb zum Arzt geht», sagt Ärztepräsident Klaus Reinhardt. Nicht jeder Besuch beim Arzt sei notwendig und sinnvoll.

    Gehen die Menschen in Deutschland zu oft zum Arzt? Der Ärztepräsident meint, es gebe viele unnötige Arztbesuche - und wartet mit einem umstrittenen Vorschlag auf, dies zu ändern.

  • Gesundheit

    Fr., 31.05.2019

    Klaus Reinhardt ist neuer Präsident der Bundesärztekammer

    Klaus Reinhardt, neuer Präsident der Bundesärztekammer.

    Der neue Präsident der Bundesärztekammer kommt aus Bielefeld. Klaus Reinhardt lieferte sich bei der Wahl in Münster ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit einer Kandidatin aus Niedersachsen. Am Ende hatte er drei Stimmen Vorsprung.

  • Gesundheit

    Do., 30.05.2019

    Wenker verliert Wahl bei Bundesärztekammer

    Martina Wenker, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer und Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen.

    Münster (dpa) - Die niedersächsische Ärztekammerpräsidentin Martina Wenker hat am Donnerstag die Wahl für die neue Spitze der Bundesärztekammer in Münster verloren. Sie scheiterte im dritten Wahlgang mit 121 zu 124 Stimmen gegen Klaus Reinhardt, der bislang Vorsitzender des Hartmannbundes war. «Ich gratuliere Dr. Reinhardt herzlich zur Wahl und freue mich auf die Zusammenarbeit im Vorstand der Bundesärztekammer», sagte Wenker nach der Wahl. Reinhardt folgt auf Frank Ulrich Montgomery, der acht Jahre lang an der Spitze der obersten Ärzte-Vertretung auf Bundesebene stand.