Deutsche Lufthansa



Alles zur Organisation "Deutsche Lufthansa"


  • Kabinengewerkschaft

    Sa., 18.01.2020

    Ufo kündigt weiteren Streik bei der Lufthansa an

    Die Gewerkschaft Ufo hat einen neuen Streik bei der Lufthansa angekündigt. Weitere Details werden am Mittwoch bekanntgegeben.

    Auf Fluggäste der Lufthansa kommen möglicherweise bald erneut schwierige Zeiten zu. Die Kabinengewerkschaft Ufo droht mit einem weiteren Arbeitskampf. Zuletzt erwog sie «deutlich ausgeweitete Maßnahmen».

  • Luftverkehr

    Sa., 18.01.2020

    Gewerkschaft Ufo kündigt weiteren Streik bei der Lufthansa an

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Kabinengewerkschaft Ufo hat einen weiteren Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern angekündigt. Details zum Arbeitskampf sollten kommenden Mittwoch verkündet werden, sagte ein Ufo-Sprecher am Samstagabend der Deutschen Presse-Agentur.

  • Luftverkehr

    Fr., 17.01.2020

    Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus

    Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa will nach dem Abschuss einer ukrainischen Passagiermaschine im Iran frühestens Ende März wieder in die Hauptstadt des Landes fliegen. «Aufgrund der weiterhin unklaren Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen in Teheran und für den iranischen Luftraum setzen die Airlines der Lufthansa Group vorsorglich die Flüge von/nach Teheran bis einschließlich 28. März 2020 aus», teilte der Dax-Konzern am Abend in Frankfurt mit. Gleiches gelte für Flüge über den Iran.

  • «Unklare Sicherheitslage»

    Fr., 17.01.2020

    Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus

    Die Lufthansa setzt Flüge nach Teheran und für den iranischen Luftraum bis Ende März auch.

    Wegen der weiterhin unklaren Sicherheitslage für den iranischen Luftraum setzt die Lufthansa bis Ende März Flüge nach Teheran aus.

  • Luftverkehr

    Fr., 17.01.2020

    Ufo prüft unbefristeten Streik bei der Lufthansa

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem neuerlichen Scheitern einer Schlichtung erwägt die Kabinengewerkschaft Ufo einen unbefristeten Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern. Man werde zunächst noch einmal versuchen, die Tarifziele auf dem klassischen Verhandlungswege durchzusetzen, kündigte Sprecher Nicoley Baublies an. Sollte dies scheitern, bleibe nur der Arbeitskampf. Da einzelne Streiktage bislang nichts bewirkt hätten, müsse dann mit «deutlich ausgeweiteten Maßnahmen» Druck erzeugt werden. Die Gewerkschaft unterliegt noch bis zum 2. Februar einer Friedenspflicht.

  • Schlichtung erneut gescheitert

    Fr., 17.01.2020

    Gewerkschaft Ufo prüft unbefristeten Streik bei Lufthansa

    In dem Konflikt hat Ufo bereits einen Warnstreik und zwei reguläre Streikwellen bei Flugbetrieben des Lufthansa-Konzerns organisiert.

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem neuerlichen Scheitern einer Schlichtung erwägt die Kabinengewerkschaft Ufo einen unbefristeten Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern.

  • Luftverkehr

    Do., 16.01.2020

    Schlichtung für Lufthansa-Flugbegleiter erneut gescheitert

    Frankfurt/Main (dpa) - Im tariflichen Dauerkonflikt zwischen Lufthansa und der Kabinengewerkschaft Ufo ist auch der dritte Versuch gescheitert, in eine Schlichtung einzusteigen. Man habe sich nicht über eine damit verbundene Mediation einigen können, teilte die Gewerkschaft nach Gesprächen mit den designierten Schlichtern Matthias Platzeck und Frank-Jürgen Weise mit. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Man werde sich in den kommenden Tagen zu den Gründen des Scheiterns und zur weiteren Vorgehensweise äußern, kündigte Ufo an.

  • Nach Streikwellen

    Mo., 13.01.2020

    Tauwetter bei Lufthansa: Zu Mediation mit Ufo bereit

    Die Gewerkschaft Ufo hat bereits einen Warnstreik und zwei reguläre Streikwellen bei verschiedenen Flugbetrieben des Lufthansa-Konzerns organisiert.

    Nach dem Flugbegleiter-Streik über Silvester in der Lufthansa-Gruppe scheint nun Bewegung in den Tarifkonflikt zu kommen. Die Lufthansa geht einen Schritt auf die Gewerkschaft Ufo zu.

  • Luftverkehr

    Mo., 13.01.2020

    Lufthansa zu Mediation mit Gewerkschaft Ufo bereit

    Frankfurt/Main (dpa) - In den festgefahrenen Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und der Kabinen-Gewerkschaft Ufo könnte Bewegung kommen. Der Lufthansa-Konzern hat sich erstmals bereit gezeigt, der von Ufo vorgeschlagenen Mediation zu nicht-tariflichen Streitthemen zuzustimmen. Bislang hatte das Unternehmen dazu ein richterliches Güteverfahren vorgeschlagen. Die Ufo hat bereits einen Warnstreik und zwei reguläre Streikwellen bei verschiedenen Flugbetrieben des Lufthansa-Konzerns veranstaltet. Am kommenden Donnerstag ist ein drittes Vorgespräch mit den Schlichtern geplant.

  • Analysten

    Mo., 13.01.2020

    Lufthansa rechnet mit steigenden Kerosin-Kosten

    Ein Airbus A320 der Lufthansa wird auf dem Rollfeld des Flughafens Hamburg Airport in Hamburg betankt.

    Frankfurt/New York (dpa) - Der Lufthansa-Konzern rechnet mit weiter steigenden Kosten für Flugbenzin. Für das laufende Jahr erwartet der Dax-Konzern trotz einer leichten Erhöhung des Angebots Kerosinkosten von 6,9 Milliarden Euro.