Deutsche Presse-Agentur



Alles zur Organisation "Deutsche Presse-Agentur"


  • Parteien

    Do., 05.12.2019

    Stegner: SPD wird keine roten Linien für GroKo vorgeben

    Kiel (dpa) - Die SPD wird nach Einschätzung von Parteivize Ralf Stegner für die weitere Zusammenarbeit in der großen Koalition weder roten Linien formulieren noch Ultimaten stellen. «Solche Dinge macht man nur, wenn man ganz besonders töricht ist - und das ist die SPD nicht», sagte Stegner der Deutschen Presse-Agentur. Der Vorstand will heute die endgültige Fassung eines Leitantrages für den Bundesparteitag erarbeiten, der vom Freitag bis Sonntag in Berlin zusammenkommt. Dabei soll das neue SPD-Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans förmlich gewählt werden.

  • Darts-Rekord-Weltmeister

    Do., 05.12.2019

    Für den eigenen Geldbeutel: Taylor genießt aktive Rente

    Hat seinen Rücktritt vom aktiven Darts nicht bereut: Rekord-Weltmeister Phil Taylor.

    Schon in Rente mit Ende 50: Was für einen Arbeitnehmer extrem angenehm klingt, ist bei einem Profi-Sportler höchst ungewöhnlich. Doch die Darts-Legende Phil Taylor wirft auch im Ruhestand weiter Pfeile.

  • Parteien

    Do., 05.12.2019

    SPD-Vorstand will Leitantrag zur GroKo-Bilanz festzurren

    Berlin (dpa) - Kurz vor dem mit Spannung erwarteten SPD-Parteitag hat Vize-Fraktionschefin Katja Mast zur Geschlossenheit gemahnt. «Jetzt gilt es, die Partei zusammenzuhalten und klarzumachen, wohin der Kurs geht», sagte die SPD-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. Es gehe jetzt um die SPD als Ganzes. Der Parteitag beginnt am Freitag in Berlin. Heute legt die SPD-Führung letzte Hand an ihren Antrag zur Halbzeitbilanz der großen Koalition. Der Parteivorstand soll den Entwurf billigen.

  • Entschleunigung

    Do., 05.12.2019

    Svenja Jung: Weihnachten bringt Ruhe

    An Weihnachten schläft Svenja Jung wieder in ihrem alten Kinderzimmer.

    An Weihnachten ticken die Uhren anders: Für die Schauspielerin Svenja Jung bleibt die Zeit an den Festtagen stehen.

  • Angebot des Verkehrsministers

    Do., 05.12.2019

    Gespräche über Zukunft der Bahn: Grüne sagen Mitwirkung zu

    Mit einem attraktiveren Angebot im öffentlichen Personennahverkehr soll der Umstieg vom Auto auf Busse und Bahnen beschleunigt und der Klimaschutz verbessert werden.

    Berlin (dpa) - Die Grünen wollen ein Angebot von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) über gemeinsame Gespräche zur Zukunft der Bahn annehmen.

  • Atomgesetz

    Do., 05.12.2019

    Schulze will umstrittene Brennelemente-Exporte verbieten

    Svenja Schulze spricht im Bundestag während einer Debatte.

    Deutschland steigt 2022 aus der Atomkraft aus, seine Nachbarn haben es da nicht so eilig. Rund um die Grenze stehen teils ziemlich alte Akw - und manche werden mit Brennelementen aus Deutschland beliefert. Damit will die Umweltministerin nun Schluss machen.

  • Verkehr

    Do., 05.12.2019

    Initiator übergibt Umweltspur-Petition an Oberbürgermeister

    Thomas Geisel beantwortet Fragen von Journalisten.

    Tausende Menschen unterstützen eine Online-Petition gegen die umstrittene Düsseldorfer Umweltspur. Rechtliche Relevanz hat das nicht - aber Düsseldorfs Oberbürgermeister trifft sich trotzdem mit dem Initiator.

  • «Cooler Einstand»

    Do., 05.12.2019

    Preuß auf dem Weg zurück in die Biathlon-Spitze

    Auf dem Weg zurück in die Spitze: Biathletin Franziska Preuß.

    Franziska Preuß kämpft um den Anschluss an die Biathlon-Weltspitze. Dabei macht der Rücken weitere Probleme. Aufgeben will die frühere Weltmeisterin zu Saisonbeginn aber nicht.

  • Geburtstag am 5. Dezember

    Do., 05.12.2019

    Erfinder des Borussen-Mythos: Weisweiler wäre 100 geworden

    Wäre am 5. Dezember 2019 100 Jahre alt geworden: Hennes Weisweiler, von 1964 bis 1975 Trainer bei der Borussia.

    Er schaffte etwas, das eigentlich undenkbar ist: Legende bei zwei Clubs zu werden, deren Rivalität kaum größer sein könnte. Hennes Weisweiler, Mitbegründer des 1. FC Köln, wird bis heute noch mehr bei Borussia Mönchengladbach verehrt.

  • Parteien

    Mi., 04.12.2019

    Möglicherweise neuer SPD-Vorstoß für Tempolimit

    Berlin (dpa) - Auf die große Koalition könnte neuer Streit über ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen zukommen. In einem vorläufigen Entwurf für einen Antrag beim SPD-Parteitag wird dies als ein Thema genannt, über das mit der Union gesprochen werden solle. «Wir wollen ein Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen einführen - das leistet einen Beitrag zur Verkehrssicherheit und ist zudem eine kostenlose Klimaschutzmaßnahme», heißt es in dem Papier, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Koalition hatte im Zuge der Klimaschutz-Beratungen bereits über ein Tempolimit diskutiert, die Union erteilte dem aber eine Absage.