GfL Hannover



Alles zur Organisation "GfL Hannover"


  • Volleyball: 3. Liga Damen

    So., 11.12.2016

    Auch Allbau Essen stolpert bei BW Aasee

    Pia Kramer (l.) war in Satz vier die BWA-Spielerin, die dem Spiel die entscheidende Wende gab.

    Nicht schlecht, was BW Aasee als Neuling in der 3. Liga so anbietet. Im Top-Spiel schlug der Dritte den Zweiten mit 3:1. Mitaufsteiger VC Allbau Essen war nicht das erste Spitzenteam, das an der Bonhoefferstraße baden ging.

  • Volleyball BSV Ostbevern

    So., 11.12.2016

    „Spielerisch war das zu wenig“

    Sophia Eggenhaus (l.) und Sabrina Roer recken sich hier mit Erfolg. Am Ende mussten sich Ostbeverns Volleyballerinnen den Gästen vom GfL Hannover aber deutlich mit 0:3 geschlagen geben.

    BSV-Trainer Dominik Münch stand die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben.

  • Volleyball: 3. Liga der Frauen

    So., 11.12.2016

    ASV Senden steht neben sich – 0:3 gegen SG Langenfeld

    Mächtig strecken muss sich in dieser Szene Viktoria Micke (r.) gegen den Langenfelder Angriff. Anna Schulte-Döinghaus (l.) kann nicht helfen.

    Der ASV Senden 2 hat seine zweite Heimniederlage hinnehmen müssen, und das gegen Kellerkind SG Langenfeld. ASV-Trainer Yaglioglu war nach dem 0:3 bedient.

  • Volleyball BSV Ostbevern

    Do., 08.12.2016

    Zwei Teams ohne Sorgen

    Jana Rolf (l.) wird im Heimspiel gegen GfL Hannover nicht dabei sein, Maren Flachmeier schon.

    Zehn Damenteams hat GfL Hannover zum Meisterschaftsbetrieb angemeldet.

  • Volleyball: 3. Liga Damen

    So., 20.11.2016

    Aasee macht kurzen Prozess mit Hannover

    Hannah Niehues (2.v.r.) spielte gegen Hannover durch und zeigte am Netz einige starke Aktionen.

    Nach kurzer Schwächephase legte BW Aasee wieder einen großartigen Auftritt in der 3. Liga hin. Der Neuling besiegte die GfL Hannover zu Hause mit 3:0 und ließ dem Gast dabei zu keiner Zeit auch nur ansatzweise Hoffnung auf einen Punkt.

  • Volleyball: 3. Liga der Frauen

    So., 09.10.2016

    ASV Senden wieder in der Erfolgsspur – 3:1 bei GfL Hannover

    Der Sendener Mittelblock mit Sara Stetzkamp wusste in Hannover besonders im dritten und vierten Satz zu gefallen.

    Zweites Auswärtsspiel – zweiter Sieg: Die Volleyballerinnen des ASV Senden sind wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Das Team von Trainer Suha Yaglioglu gewann bei der GfL Hannover mit 3:1. Eine Schwächephase im zweiten Satz warf die Gäste nicht aus der Bahn.

  • Volleyball: 3. Liga der Frauen

    Fr., 07.10.2016

    Der Trainer muss basteln – ASV Senden gastiert bei GfL Hannover

    Jeweils mit 3:1 gewann und verlor der ASV Senden in der vorigen Saison gegen GfL Hannover, hier eine Szene vom Heimsieg mit Viktoria Micke.

    Mit einem Überangebot an Zuspielerinnen fährt der ASV Senden zur GfL Hannover. Die Gastgeberinnen haben bislang beide Saisonspiele gewonnen. ASV-Trainer Suha Yaglioglu muss sich aber vor allem Gedanken über die eigene Aufstellung machen.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 03.04.2016

    Erfolgloser Schlussakkord für USC-Herren in Hannover

    Lukas Rohleder 

    Passend zu einer tristen Saison verloren die Herren des USC Münster auch das Absteiger-Duell am letzten Spieltag. Bei der GfL Hannover, bislang das Schlusslicht, gewann der Gast nur Durchgang eins, am Ende aber hieß es 1:3.

  • Volleyball: Männer steigen sportlich aus der 3. Liga ab

    Fr., 01.04.2016

    Quo vadis, USC?

    Schöne Erinnerungen: Lukas Rohleder, Fabian Greve, Daniel Heinrich, Joshua Ossowski und Jochen Kohaus (von links) freuen sich über einen Sieg.

    Es war schon fast ein Ritual. Stets nach dem letzten Spieltag feierten die Volleyballer des USC Münster in den vergangenen Jahren voller Verve den Klassenerhalt in der 3. Liga. Kurz vor Toreschluss hatten die Jungs irgendwie immer die Kurve bekommen. Möglicherweis haben sie das Glück dann doch ein wenig überstrapaziert. Am Samstag werden keine Sektkorken knallen.

  • Volleyball: Drittligist gewinnt 3:0 und bleibt weiter verlustpunktfrei

    So., 18.10.2015

    Tebus haben keine Mühe

    Fabian Stroot  (links) und Frederic Frehe siegten mit den Tebus 3:0 in Hannover.

    Auch im vierten Saisonspiel der 3. Volleyball-Liga holten die Tecklenburger Land Volleys am Samstag die Maximalpunktzahl: Bei der GfL Hannover gewann die Mannschaft des Trainergespanns Karlo Keller und Hendrik Rieskamp deutlich mit 3:0 (25:22, 25:15, 25:18). „Das war die Reaktion, die ich gefordert habe“, war Hendrik Rieskamp nach dem Spiel deutlich zufriedener als nach dem 3:1 gegen den USC Münster zwei Wochen zuvor.