Inter Mailand



Alles zur Organisation "Inter Mailand"


  • Fußball

    Di., 10.12.2019

    BVB hofft auf das Achtelfinale - RB Leipzig will Gruppensieg

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund ist im Gruppenfinale der Champions League gegen Slavia Prag auf Schützenhilfe angewiesen. Nur wenn der BVB im Duell mit den Tschechen mehr Punkte holt als Tabellennachbar Inter Mailand gegen Tabellenführer FC Barcelona, ist der Einzug ins Achtelfinale perfekt. Ansonsten muss Dortmund mit der Europa League vorliebnehmen. Im Gegensatz zum BVB führt RB Leipzig seine Gruppe in der Königsklasse an und ist schon sicher für das Achtelfinale qualifiziert. Im letzten Gruppenspiel muss RB bei Olympique Lyon ran. Um als Gruppensieger weiterzukommen, reicht ein Unentschieden.

  • Champions League

    Mo., 09.12.2019

    Messi nicht gegen Inter dabei - schlecht für BVB

    Lionel Messi wird gegen Inter fehlen.

    Rom (dpa) - Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona verzichtet beim letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen Inter Mailand auf Superstar Lionel Messi.

  • Champions League

    Mo., 09.12.2019

    BVB hofft auf Schützenhilfe - Favre beklagt Witsel-Ausfall

    Trainer Lucien Favre beklagt den Ausfall von Axel Witsel.

    Aus eigener Kraft ist die K.o.-Runde der Champions League nicht mehr zu schaffen. Dennoch glaubt der BVB im Gruppenfinale gegen Prag an ein Happy End. Schützenhilfe soll ausgerechnet ein Team leisten, das keinen Punkt mehr benötigt. Weiteres Handicap: der Ausfall Witsels.

  • Serie A

    Sa., 07.12.2019

    Erste Saisonniederlage für Juventus Turin

    Lazios Luiz Felipe (M,l) schießt das erste Tor seiner Mannschaft.

    Rom (dpa) - Italiens Serienmeister Juventus Turin hat am 15. Spieltag seine erste Saisonniederlage kassiert und die Rückkehr an die Tabellenspitze der Serie A erneut verpasst.

  • Serie A

    Fr., 06.12.2019

    Tabellenführer Inter Mailand nur Remis gegen Rom

    Romelu Lukaku (l) von Inter Mailand behauptet den Ball gegen Chris Smalling.

    Mailand (dpa) - Tabellenführer Inter Mailand hat in der italienischen Serie A Punkte abgegeben. Die Nerazzurri kamen am Freitagabend gegen AS Rom nicht über ein 0:0 hinaus und könnten am Wochenende von Verfolger Juventus Turin von der Spitzenposition verdrängt werden.

  • Vier Jahre gewartet

    Fr., 06.12.2019

    Revanchefoul: Ibrahimovic beichtet zu Fehde mit Materazzi

    Mögen sich nicht besonders: Zlatan Ibrahimovic (M) und Marco Materazzi (r).

    Mailand (dpa) - Die beiden Fußball-Haudegen Zlatan Ibrahimovic und Marco Materazzi verbindet eine jahrelange und intensive Fehde. Der Schwede (38) hat nun in der italienischen Zeitschrift «GQ» eine bemerkenswerte Episode davon erzählt.

  • Vor Serie-A-Spitzenspiel

    Do., 05.12.2019

    «Black Friday»: Rassismusvorwürfe gegen Corriere dello Sport

    Trifft mit Inter Mailand auf AS Rom: Romelu Lukaku.

    Der italienische Fußball hat ein massives Rassismus-Problem. Nun sorgte die Titelseite einer Sportzeitung rund um den Ausdruck «Black Friday» für Aufsehen. Die Vereine sind empört. Das Blatt verteidigt sich mit einer bemerkenswerten Erklärung.

  • Serie A

    So., 01.12.2019

    Juventus nur mit Remis - Inter neuer Spitzenreiter

    Sorgte per Elfmeter für den Ausgleich im Spiel gegen Sassuolo Calcio: Cristiano Ronaldo von Juventus Turin.

    Turin (dpa) - Der italienische Fußballmeister Juventus Turin hat in der Serie A gegen Sassuolo Calcio überraschend Punkte liegen lassen und damit die Tabellenführung an Inter Mailand verloren.

  • Borussia Dortmund

    Do., 28.11.2019

    BVB-Coach Favre vor Job-Showdown gegen Klinsmann

    BVB-Trainer Lucien Favre spricht mit Marco Reus.

    Lucien Favre gegen Jürgen Klinsmann - das Duell mit dem neuen Hertha-Coach könnte über die Zukunft des Schweizer Fußball-Lehrers beim BVB entscheiden. Die turbulente Rückkehr des Teamfliegers nach dem 1:3 in Barcelona sorgte für zusätzliche Aufregung.

  • Champions League

    Mi., 27.11.2019

    BVB bei Messi-Gala chancenlos - Favre in der Bredouille

    Zwischen Dortmunds geschlagenem Torhüter Roman Bürki (l) und Julian Weigl (r) feiert Lionel Messi (M) seinen Treffer zum 2:0 für den FC Barcelona mit Antoine Griezmann.

    Weltfußballer Lionel Messi ist für Dortmund eine Nummer zu groß. Gegen den überragenden Argentinier hat der BVB kein Rezept. Nun droht das Aus in der Königsklasse. Gegen Prag könnte nicht einmal ein Sieg zum Weiterkommen reichen.