International Football Association Board



Alles zur Organisation "International Football Association Board"


  • Zur kommenden Saison

    Do., 15.11.2018

    Premier League führt Videoassistenten ein

    Auch die Premier League will den Videoassistenten einführen.

    London (dpa) - Die englische Premier League will ab der kommenden Fußball-Saison den Videoassistenten einführen. Darauf einigten sich die 20 Vereine nach einem Treffen von Vertretern am 15. November.

  • Fragen und Antworten

    Di., 17.04.2018

    Regelwirbel um Elfmeter nach Halbzeitpfiff - Die Fakten

    Schiedsrichter Guido Winkmann im Gespräch mit den Freiburger Spielern.

    Der Videobeweis beschert dem deutschen Fußball ein Novum - und das nächste Regel-Dilemma. Nach der Elfmeterentscheidung von Schiedsrichter Winkmann trotz vorherigen Halbzeitpfiffs gibt es viele offene Fragen.

  • Council-Sitzung

    Do., 15.03.2018

    FIFA vor WM-Okay für Videobeweis - Streit um Club-WM

    Der Videobeweis wird auch bei der WM eingesetzt werden.

    In Bogotá wird die FIFA eine bedeutsame Entscheidung treffen. Die Erlaubnis für den Video-Beweis bei der WM in Russland gilt als beschlossene Sache. Konfliktfrei wird das Treffen aber kaum ablaufen. Die Pläne für aufgeblähte Großturniere bergen Zündstoff.

  • Nach Testphase

    Sa., 03.03.2018

    Videobeweis offiziell: FIFA-Boss verspricht positive Folgen

    Der Videobeweis wird offiziell.

    Der in der Bundesliga umstrittene Videobeweis ist nun offiziell eingeführt. Nach den Pannen beim Confed Cup mahnt DFB-Präsident Grindel die FIFA aber zu einer gründlichen Vorbereitung - falls das technische Hilfsmittel wie erwartet bei der WM angewendet wird.

  • Fußball

    Sa., 03.03.2018

    Videobeweis wird offiziell: FIFA und Regelhüter stimmen zu

    Zürich (dpa) - Die Regelhüter des Fußballs haben Grünes Licht für den Videobeweis gegeben. Das technische Hilfsmittel wird nach der zweijährigen Testphase in verschiedenen Ländern nun offiziell eingeführt. Dies hat ein achtköpfiges Gremium aus Vertretern der FIFA und des International Football Association Board (IFAB) am Samstag in Zürich beschlossen. Damit ist auch der Weg frei für den Videobeweis bei der Weltmeisterschaft im Sommer in Russland. Den nationalen Verbänden bleibt es jedoch freigestellt, ob sie den technisch und finanziell aufwendigen Videobeweis auch nutzen.

  • Fußball

    Sa., 03.03.2018

    Regelhüter und FIFA beschließen: Videobeweis wird offiziell

    Zürich (dpa) - Der Videobeweis wird in das Regelwerk des Fußball-Weltverbandes FIFA aufgenommen. Das hat das zuständige International Football Association Board mit den Stimmen der FIFA in Zürich beschlossen.

  • Fußball

    Sa., 03.03.2018

    Regelhüter und FIFA beschließen: Videobeweis wird offiziell

    Zürich (dpa) - Der Videobeweis wird in das Regelwerk des Fußball-Weltverbandes FIFA aufgenommen. Das hat das zuständige International Football Association Board mit den Stimmen der FIFA am Samstag in Zürich beschlossen.

  • IFAB

    Sa., 03.03.2018

    Fußball-Regelhüter entscheiden über Videoschiedsrichter

    Die Regelhüter des Weltfußballs entscheiden über die künftige Nutzung des Videoschiedsrichters.

    Bei der Sitzung des International Football Association Board wird über die dauerhafte Erlaubnis zur Nutzung des Videobeweises entschieden. Die Anzeichen deuten darauf hin, dass die Videoüberprüfung künftig zum Fußball-Alltag wird.

  • Fußball

    Sa., 03.03.2018

    Fußball-Regelhüter entscheiden über Videoschiedsrichter

    Zürich (dpa) - Die Regelhüter des Weltfußballs entscheiden heute über die künftige Nutzung des Videoschiedsrichters. Es wird damit gerechnet, dass sich das International Football Association Board für den Videobeweis entscheidet - trotz vieler kontroverser Diskussionen während der noch laufenden Testphase in der Bundesliga wie auch im englischen und italienischen Fußball. Das IFAB entscheidet nur über eine generelle Zulassung des Videobeweises. Die Einführung in jedem einzelnen Wettbewerb bleibt dann den Verbänden überlassen.

  • DFL-Boss

    Fr., 16.02.2018

    Seifert: Videobeweis auch in der 2. Liga denkbar

    DFL-Boss Christian Seifert kann sich den Videobeweis auch in Liga 2 vorstellen.

    Frankfurt/Main (dpa) - DFL-Boss Christian Seifert kann sich den Videobeweis im Falle einer Freigabe durch die Fußball-Regelhüter mittelfristig auch in der 2. Bundesliga vorstellen.