Kölner Stadt-Anzeiger



Alles zur Organisation "Kölner Stadt-Anzeiger"


  • Einzelhandel

    Di., 16.03.2021

    Verschwundener Tengelmann-Chef: Todeserklärung rückt näher

    Karl-Erivan Haub, der damalige Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Tengelmann, gestikuliert.

    Köln (dpa) - Der seit April 2018 verschollene Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub könnte im Mai für tot erklärt werden. Das Amtsgericht Köln erließ am Dienstag auf Antrag von Ehefrau und Kindern des verschwundenen Milliardärs, seines Bruders Christian und zweier Familienunternehmen das Aufgebot im sogenannten Todeserklärungsverfahren, wie eine Justizsprecherin mitteilte.

  • Maskenaffäre

    Fr., 12.03.2021

    Bosbach: Wurde auch von Schutzmasken-Anbietern kontaktiert 

    Auch der frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach (68) ist nach eigenen Angaben von zahlreichen Anbietern von Corona-Schutzmasken kontaktiert und um Vermittlung gebeten worden.

    Mindestens zwei Unionspolitiker haben sich ihre Vermittlertätigkeit bei der Beschaffung von Schutzmasken versilbern lassen. Ex-Politiker Bosbach berichtet von unzähligen Kontaktversuchen durch Schutzmasken-Anbieter.

  • Bundestag

    Fr., 12.03.2021

    Bosbach: Wurde auch von Schutzmasken-Anbietern kontaktiert

    Wolfgang Bosbach spricht bei einer Pressekonferenz.

    Köln (dpa/lnw) - Auch der frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach (68) ist nach eigenen Angaben von zahlreichen Anbietern von Corona-Schutzmasken kontaktiert und um Vermittlung gebeten worden. Das sei im Frühjahr und Sommer 2020 der Fall gewesen. «Damals haben sich die Anbieter die Klinken in die Hand gegeben. Einige waren tatsächlich persönlich da, die allermeisten haben sich per Mail gemeldet oder angerufen», berichtete der Bosbach im Podcast «Die Wochentester» von «Kölner Stadt-Anzeiger» und Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) am Freitag. «Manchmal hatte ich das Gefühl, es gibt mehr chinesische Maskenhersteller als Chinesen.»

  • Nationalmannschaft

    Do., 11.03.2021

    Podolski: Geeigneter Löw-Nachfolger nicht leicht zu finden

    Verbrachten viele Jahre im DFB-Team miteinander: Bundestrainer Joachim Löw (l) und Lukas Podolski.

    Köln (dpa) - Ex-Nationalspieler Lukas Podolski hält nicht viel von einem kompletten Neuanfang durch einen Nachfolger von Joachim Löw nach dessen Rücktritt nach der EM.

  • Messen

    Di., 09.03.2021

    Kölner Messe rechnet wegen Corona mit heftigem Verlust

    Das Logo der Kölnmesse am Eingang der Messe.

    Köln (dpa/lnw) - Wegen coronabedingter Absagen droht der Kölner Messe ein weiterer hoher Verlust. «Allein durch die Absagen im ersten Halbjahr rechnen wir 2021 mit einem Verlust in Höhe von 65 Millionen Euro», sagte Messechef Gerald Böse dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Dienstag). Im besten Fall werde man im Gesamtjahr 250 Millionen Euro Umsatz machen. Ursprünglich hatte die Messe 500 Millionen Euro angepeilt.

  • Sportpolitik

    Mo., 08.03.2021

    Rhein-Ruhr-Region will an Olympia-Bewerbung festhalten

    Michael Mronz, Rhein Ruhr City-Geschäftsführer.

    Köln (dpa) - Ungeachtet der aussichtslosen Lage will die Rhein-Ruhr-Region an der Olympia-Bewerbung für 2032 festhalten. «Die Wahrscheinlichkeit, dass wir noch gewinnen, ist äußerst gering», sagte Rhein Ruhr City-Geschäftsführer Michael Mronz dem «Kölner Stadt-Anzeiger».

  • Olympische Spiele 2032

    Mo., 08.03.2021

    Rhein-Ruhr-Region will an Olympia-Bewerbung festhalten

    Michael Mronz, Geschäftsführer der Iniative Rhein Ruhr City.

    Köln (dpa) - Ungeachtet der aussichtslosen Lage will die Rhein-Ruhr-Region an der Olympia-Bewerbung für 2032 festhalten. «Die Wahrscheinlichkeit, dass wir noch gewinnen, ist äußerst gering», sagte Rhein Ruhr City-Geschäftsführer Michael Mronz dem «Kölner Stadt-Anzeiger».

  • Regierung

    Mo., 08.03.2021

    Heinen-Esser beklagt Müll durch Einwegpackungen in Lockdown

    Ursula Heinen-Esser (CDU), Umweltministerin von Nordrhein-Westfalen.

    Köln/Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) hat die große Menge an Müll durch Einwegverpackungen im Corona-Lockdown kritisiert. Leider habe die Pandemie zu «einer Renaissance der Einwegverpackung» geführt, sagte sie dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Montag). In einer modernen und verantwortungsvollen Gesellschaft habe achtlos entsorgter Plastikmüll aber nichts verloren.

  • Gesundheit

    Fr., 05.03.2021

    Ranga Yogeshwar fordert Rettungspaket für die Kultur

    Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist.

    Köln (dpa) - Der Wissenschafts-Journalist Ranga Yogeshwar fordert mehr Hilfe für die Kulturszene in Deutschland. «Ich möchte in einem Land leben, wo Kunst auch noch stattfindet. Das ist für mich in diesen Beschlüssen traurig, dass man immer noch die Kulturschaffenden so beiläufig erwähnt», sagte Yogeshwar am Freitag im Podcast «Bosbach & Rach - Die Wochentester» von «Kölner Stadt-Anzeiger» und «Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)» mit dem CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und dem Koch Christian Rach.

  • Kirche

    Fr., 05.03.2021

    Schavan: Katholische Kirche verschleppt Aufarbeitung

    Die ehemalige Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU).

    Berlin (dpa) - Die CDU-Politikerin Annette Schavan wirft der katholischen Kirche in Deutschland vor, die Aufarbeitung des Missbrauchsskandals verschleppt zu haben. Am «Runden Tisch» der Bundesregierung sei schon 2010 über die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt gesprochen worden, sagte die frühere Bundesbildungsministerin dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Freitag). «Jetzt hat man zehn lange Jahre, eine ganze Dekade, verstreichen lassen. Die Kirche könnte viel weiter mit Aufklärung und Veränderung sein, als sie es ist.»