KFC



Alles zur Organisation "KFC"


  • Fußball: 3. Liga

    Di., 20.08.2019

    Ex-Preußen Rühle und Grimaldi rechtzeitig fit für Gastspiel mit Uerdingen

    Verletzt im Pokal, jetzt aber wieder fit: Tobias Rühle. Im Hintergrund Adriano Grimaldi 

    Einst bildeten Torjäger Adriano Grimaldi und Vorbereiter Tobias Rühle den Preußen-Angriff, jetzt stürmen sie für den KFC Uerdingen. Am Samstag kommt es zum Wiedersehen. Gerade für Rühle, der gerade erst den SCP verlassen hat und weiter in Münster wohnt, ein spezielles Spiel. Rechtzeitig fit ist er.

  • Fußball

    Fr., 09.08.2019

    Auftakt im Pokal: Uerdingen empfängt BVB

    Kevin Großkreutz.

    Beim Aufgalopp im DFB-Pokal steht das Westduell zwischen dem KFC Uerdingen und Borussia Dortmund im Blickpunkt. Borussia Mönchengladbach muss nach Sandhausen.

  • Fußball

    So., 21.07.2019

    HFC verliert zum Drittliga-Start: 0:1 beim KFC Uerdingen

    Uerdingen (dpa) - Der Hallesche FC ist mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Der Tabellenvierte der vergangenen Saison in der 3. Fußball-Liga unterlag am Sonntag beim KFC Uerdingen mit 0:1 (0:0). Neuzugang Franck Evina erzielte mit einem Schlenzer ins rechte Eck in der 65. Minute das entscheidende Tor des Tages. Die Partie fand in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena statt, da das Grotenburg-Stadion des KFC noch nicht drittligatauglich ist.

  • Fußball

    Sa., 20.07.2019

    Zeitung: Fortuna-Coach Funkel kritisiert Ex-Klub Uerdingen

    Der Düsseldorfer Trainer Friedhelm Funkel ist zu sehen.

    Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel sieht für Drittligist KFC Uerdingen nur eine Chance auf die Rückkehr in die Fußball-Bundesligen, wenn der Verein mehr Geduld mit seinen Trainern hat. «Es sind viele Trainer entlassen worden - auch, als man auf einem Aufstiegsplatz stand. Dafür hatte ich kein Verständnis, und sie haben die Quittung dafür bekommen. Daraus müssen die Verantwortlichen lernen, wenn sie langfristigen Erfolg wollen», sagte Funkel der «Rheinischen Post» (Samstag).

  • Fußball

    Mi., 03.07.2019

    KFC Uerdingen verpflichtet dänischen Innenverteidiger Maxsö

    Krefeld (dpa) - Der ehemalige Fußball-Bundesligist KFC Uerdingen verfolgt weiterhin ambitionierte Ziele. Wie der Drittligist am Mittwoch mitteilte, wurde in Andreas Maxsö vom FC Zürich ein weiterer schon in höheren Klassen etablierter Profi verpflichtet. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger absolvierte in der vergangenen Saison 28 Spiele für den FC Zürich in der ersten Schweizer Liga und fünf Einsätze in der Europa League. Zu näheren Vertragsmodalitäten machte Uerdingen keine Angabe.

  • Fußball

    Sa., 11.05.2019

    Hansa Rostock nur 1:1 gegen Uerdingen: Hüsing trifft

    Fußball: Hansa Rostock nur 1:1 gegen Uerdingen: Hüsing trifft

    Rostock (dpa/mv) - Hansa Rostock hat sich von den heimischen Fans mit einem 1:1 (1:1)-Unentschieden gegen den KFC Uerdingen aus der Saison in der 3. Fußball-Liga verabschiedet. Oliver Hüsing (31. Minute) erzielte am Samstag vor 16 713 Zuschauern im Ostseestadion das Tor für das Team von Trainer Jens Härtel, das am letzten Spieltag am nächsten Samstag beim bereits feststehenden Absteiger VfR Aalen gastiert. Connor Krempicki (39.) traf für den Aufsteiger.

  • Fußball

    So., 05.05.2019

    Wollitz boykottiert Pressekonferenz: Solidarität mit Meier

    Der Cottbuser Trainer Claus-Dieter Wollitz steht bei einem Spiel an der Seitenlinie und gestikuliert.

    Cottbus (dpa) - Trainer Claus-Dieter Wollitz hat nach dem 2:1-Sieg des FC Energie Cottbus beim KFC Uerdingen in der 3. Fußball-Liga aus Solidarität zu seinem Kollegen Norbert Meier die obligatorische Pressekonferenz boykottiert. «Jeder Verein hat das Recht, sich von Spielern, Trainer oder Mitarbeitern zu trennen. Aber was über den Trainerkollegen Norbert Meier in der Öffentlichkeit kommuniziert worden ist, war zu viel. Da bin ich solidarisch und stehe Norbert Meier bei», begründete Wollitz am Sonntag sein Fernbleiben: «Ich finde, dass die Menschenwürde erhalten bleiben muss.»

  • Fußball

    Sa., 04.05.2019

    Uerdingen-Investor Ponomarew löscht Twitter-Account wieder

    Michail Ponomarew schaut vor Spielbeginn aufs Spielfeld.

    Krefeld (dpa) - Investor und Clubpräsident Michail Ponomarew vom Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen hat seinen Twitteraccount nach nur wenigen Tagen wieder gelöscht. Das bestätigte der Drittliga-Aufsteiger der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Diese Entscheidung hätten der Verein und Ponomarew gemeinschaftlich getroffen, hieß es.

  • Fußball

    Di., 30.04.2019

    Präsident Ponomarew: «Wenn nötig, hole ich 18 Trainer»

    Uerdingens Präsident Ponomarew: «Wenn nötig, hole ich 18 Trainer».

    Krefeld (dpa/lnw) - Investor Michail Ponomarew hat sich bei der Vorstellung von Heiko Vogel für die Vielzahl von Trainerwechseln beim Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen rechtfertigt. «Zwei, vier, sechs - das ist eine seltsame Rechnung. Wenn es nötig ist und uns an unser Ziel bringt, hole ich 18 Trainer», sagte der Präsident des KFC am Dienstag. Vogel, der einst verschiedene Nachwuchsmannschaften des FC Bayern München und in der Champions League den FC Basel trainierte, ist in Uerdingen nach Stefan Krämer, Norbert Meier und Frank Heinemann schon der vierte Chefcoach in dieser Saison.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 05.04.2019

    SF Lotte - KFC Uerdingen: Duell der Liga-Sorgenkinder

    Patterson Chato kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre zurück ins Team und möchte gegen Uerdingen wie im Hinspiel erfolgreich sein, als die Sportfreunde mit 2:0 gewannen.

    Beide haben lange nicht gewonnen und sehnen sich nach einem Dreier. Wenn am Samstag im Frimo-Stadion SF Lotte und KFC Uerdingen aufeinander treffen, kommt es zum Duell der aktuellen Sorgenkinder der 3. Liga. Für die Sportfreunde ist dabei ein sieg fast überlebenswichtig.