Norddeutsche Landesbank-Girozentrale



Alles zur Organisation "Norddeutsche Landesbank-Girozentrale"


  • Ende des Jahres

    Sa., 23.11.2019

    Aufsichtsratschef der Warburg Bank gibt Posten ab

    Der Vorsitzender der Warburg Bank, Christian Olearius, gibt seinen Posten ab.

    Hamburg (dpa) - Wechsel an der Spitze der Hamburger Privatbank Warburg: Der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Olearius und sein Stellvertreter Max Warburg legen zum Ende des Jahres ihre Ämter nieder.

  • Warten auf Brüssel

    Mo., 18.11.2019

    Niedersachsen schiebt NordLB-Rettung an

    Die NordLB mit Sitz in Hannover soll eine Stützung durch die Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie die Sparkassen-Gruppe erhalten.

    Die Kapitalspritze von 3,6 Milliarden Euro für die NordLB ist ein Dauerthema - seit Monaten wartet die Landespolitik auf die Zustimmung der EU-Kommission. Obwohl die Entscheidung aus Brüssel weiterhin aussteht, erhöht Niedersachsens Regierung jetzt das Tempo.

  • Neuausrichtung kostet Geld

    Do., 29.08.2019

    Kriselnde NordLB rechnet für 2019 weiter mit Verlust

    Die NordLB in Hannover: Hintergrund der Verkleinerung ist, dass die Bank vor allem mit der Schiffsfinanzierung Milliardenverluste verzeichnet hatte.

    Die Neuaufstellung der kriselnden NordLB schreitet voran: Die Landesbank verbessert ihr Ergebnis und senkt die Verwaltungskosten. Der Ausblick auf das zweite Halbjahr ist dennoch düster - und die dringend benötigte Kapitalspritze in Milliardenhöhe steht weiter aus.

  • Kapitalspritze steht noch aus

    Do., 29.08.2019

    NordLB steigert Konzernergebnis und senkt Verwaltungsaufwand

    Die milliardenschwere geplante Stützung der Bank ist weiter in der Schwebe: Noch immer steht eine Entscheidung der EU aus, ob die vorgesehene Finanzspritze mit dem Wettbewerbsrecht vereinbar ist.

    Hannover (dpa) - Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) sieht sich trotz der weiter ausstehenden Kapitalspritze auf einem guten Weg. Im ersten Halbjahr steigerte die Bank das Konzernergebnis deutlich auf 149 (Vorjahr: 54) Millionen Euro, wie die NordLB in Hannover mitteilte.

  • Umsetzung erst im 4. Quartal

    Do., 22.08.2019

    NordLB: Finanzspritze verzögert sich

    Die Rettung der Norddeutschen Landesbank NordLB mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich.

    Noch immer warten Anteilseigner und Landesbank auf grünes Licht aus Brüssel für das Rettungspaket. Solange können auch die Länder und Sparkassen kein frisches Geld zuschießen. Der bisherige Zeitplan ist nicht mehr zu halten, wie das Institut jetzt einräumen muss.

  • Börse in Frankfurt

    Do., 25.07.2019

    Dax nach EZB-Zinsentscheid auf Talfahrt

    Der Handelssaal der Börse in Frankfurt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag deutliche Verluste einfahren. Der deutsche Leitindex beendete den Handelstag mit einem Minus von 1,28 Prozent bei 12.362,10 Punkten.

  • Börse in Frankfurt

    Do., 16.05.2019

    Dax legt deutlich zu

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die zuletzt milderen Töne bei den globalen Handelsstreitigkeiten haben die Dax-Anleger am Donnerstag bei Laune gehalten.

  • Teure Vergleiche in den USA

    Do., 02.05.2019

    «Dieselgate» bremst Volkswagen mit Milliardenkosten aus

    Volkwagen-Logo auf dem Werksgelände in Wolfsburg. Im Gesamtjahr geht Volkswagen trotz der schwachen Märkte davon aus, dass die Auslieferungen an die Kunden den Wert des Vorjahres leicht übertreffen werden.

    Schwache Konjunktur, flaue Automärkte - damit haben fast alle Hersteller zu kämpfen, auch Volkswagen. Doch der Autogigant kommt mit der schwachen Konjunktur überraschend gut klar. Nur: «Dieselgate» stellt sich einmal mehr als teuer heraus.

  • Hohe Risikovorsorge

    Do., 04.04.2019

    NordLB 2018 mit Milliarden-Verlust

    Fürs laufende Umbruchsjahr erwartet die künftig stark verkleinerte NordLB wegen des hohen Umstrukturierungsaufwands von mehreren hundert Millionen Euro erneut einen Verlust nach Steuern.

    Die NordLB war 2018 in allen Geschäftsbereichen profitabel - mit Ausnahme des Schiffsbereichs. Der hat ihr einen Milliardenverlust beschert, weil die Bank mit hohen Rückstellungen Vorsorge gegen Ausfälle traf. Der Deutsche Reeder-Verband reagiert alarmiert.

  • Angeschlagenes Geldhaus

    Mi., 03.04.2019

    Stellenabbau bei NordLB-Umbau

    Angeschlagenes Geldhaus: Stellenabbau bei NordLB-Umbau

    Das neue Geschäftsmodell für die Landesbank steht. Weniger Personal, weniger Geschäftsfelder - aber auch keine Schiffskredite mehr. Die Flugzeugfinanzierung bleibt der Bank aber auch künftig erhalten. In Niedersachsen ist die Opposition aber nicht begeistert.