OECD



Alles zur Organisation "OECD"


  • Google, Amazon und Co.

    Do., 18.07.2019

    Steuern für Internetriesen: Wirtschaftsmächte nähern sich an

    Finanzminister Olaf Scholz mit seinen Amtskollegen Steve Mnuchin (l, USA) und Bill Morneau (r, Kanada) in Chantilly.

    Internetgiganten wie Google oder Amazon wissen ganz genau, wie sie Steuern vermeiden können. Das ist vielen ein Dorn im Auge, auch in den Hauptstädten der großen Industrienationen.

  • Bildung

    Mi., 17.07.2019

    OECD-Bildungsdirektor für deutsches Zentralabitur

    Berlin (dpa) - OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher empfiehlt Deutschland ein Zentralabitur. «Ein Abitur auf Landesebene macht genauso wenig Sinn, wie dass jeder Provinzfürst seine eigene Währung druckt», sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. «Denn am Ende bewerben sich die Schüler um die gleichen Hochschulen und Ausbildungsplätze.» Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, kurz OECD, organisiert unter anderem die internationale Schul-Vergleichsstudie Pisa.

  • Finanzen

    Fr., 12.07.2019

    OECD: Deutschland braucht Reformen auf Arbeitsmarkt

    Paris (dpa) - Die OECD hat Deutschland zu Reformen aufgerufen, um die Wirtschaft zu beleben. Konkret fordert sie Verbesserungen in der Arbeitswelt. «Relativ kurze Arbeitszeiten von Frauen sorgen für einen geschlechterspezifischen Einkommensunterschied», heißt es in einem Bericht. Dadurch würden Karrierechancen von Frauen beeinträchtigt. Die OECD empfiehlt, die Betreuung für Kleinkinder zu verbessern und die Steuerlast für Zweitverdiener zu verringern. Außerdem empfiehlt die Organisation eine Verbesserung der Infrastruktur auf dem Land durch schnelles Internet, die Förderung von bezahlbarem Wohnraum in den Städten sowie mehr Fortbildungsprogramme.

  • UN und OECD

    Mo., 08.07.2019

    Preissenkungen bei Agrar-Erzeugnissen erwartet

    Der Preis für Rindfleisch soll den Angaben zufolge bis 2028 um knapp zwei Prozent zurückgehen.

    Eine gute Nachricht für Vebraucher: Trotz der steigenden Nachfrage nach Agrar-Erzeugnisen könnten die Preise für Rindfleich und Schweinefleisch sogar fallen.

  • Erziehung

    Fr., 14.06.2019

    OECD-Bericht: Mehr Geld und mehr Männer in die Kitas

    Berlin (dpa) - Um den Personalmangel in Kitas zu bekämpfen, empfiehlt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unter anderem höhere Löhne für Erzieher und mehr Männer in dem Beruf. Der Fachkräftemangel in der Kleinkinderbetreuung habe viele Ursachen, heißt es in einem Bericht. Das seien unter anderem auch ein geringes Ansehen, fehlende öffentliche Anerkennung, schlechte Arbeitsbedingungen und begrenzte Entwicklungsmöglichkeiten. Es sei ein ganzes Bündel an Maßnahmen notwendig. Die Autoren schlagen auch vor, den vorgeschriebenen Mindestbetreuungsschlüssel zu senken.

  • Studie der OECD

    Mi., 29.05.2019

    Deutschland für ausländische Fachkräfte nur mäßig attraktiv

    Unter hoch qualifizierten Arbeitnehmer aus dem Ausland ist Deutschland nicht immer erste Wahl.

    Dass Deutschland gut ausgebildete Migranten braucht, ist unter den Bundestagsparteien relativ unumstritten. Doch was ist, wenn die begehrten Fachkräfte gar nicht kommen wollen, weil anderswo die Steuern niedriger und die Karrierechancen besser sind?

  • Arbeitsmarkt

    Mi., 29.05.2019

    Deutschland für ausländische Fachkräfte nur mäßig attraktiv

    Berlin (dpa) - Für hoch qualifizierte Arbeitnehmer aus dem Ausland ist Deutschland nicht die erste Adresse. Das zeigt eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD, die heute in Berlin vorgestellt wird. Die Autoren stellen fest, dass Deutschland in der Rangfolge der attraktivsten Standorte für Fachkräfte mit Master-Abschluss oder Doktortitel nur den zwölften Platz belegt. Auf dem ersten Platz sehen die Forscher Australien, gefolgt von Schweden und der Schweiz. Untersucht wurden zum Beispiel die Qualität der beruflichen Chancen, Einkommen, Steuern.

  • Beschluss von 42 Staaten

    Mi., 22.05.2019

    Einigung auf Grundsätze zur Künstlichen Intelligenz

    Handschlag mit einem bionischen Roboter. 42 Staaten haben sich auf erste Grundsätze für den Umgang mit künstlicher Intelligenz verständigt.

    Paris (dpa) - Die 36 Mitgliedstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und sechs weitere Länder haben sich auf erste Grundsätze für den Umgang mit künstlicher Intelligenz verständigt.

  • Gesundheit

    Do., 16.05.2019

    Missbrauch von Schmerzmittel nimmt in Europa zu

    Paris (dpa) - In Europa sterben immer mehr Menschen am Missbrauch von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln. Zwischen 2011 und 2016 stieg die Zahl der Todesfälle durch den Missbrauch von sogenannten Opioiden in einigen Mitgliedsstaaten um 20 Prozent, wie aus einer Studie der OECD hervorgeht. Betroffen sind demnach in Europa vor allem Schweden, Norwegen, Irland, England und Wales. Hintergrund sei der zunehmende illegale Handel mit Opioiden. Außerdem griffen Ärzte bei starken Schmerzmitteln zu sorglos zum Verschreibungsblock.

  • OECD-Studie

    Fr., 10.05.2019

    Jugend in Deutschland auf Digitalisierung gut vorbereitet

    Viele Schüler arbeiten im Unterricht mit Notebooks. Wer sich mit digitalen Medien auskennt, hat später Vorteile im Berufsleben.

    Gerade junge Menschen in Deutschland sind gut gerüstet für die digitale Arbeitswelt. Es gibt jedoch auch eine Gruppe von Arbeitskräften, die es mit dem technischen Wandel schwer hat. Das folgt aus einer Studie der OECD.