Pro Bahn



Alles zur Organisation "Pro Bahn"


  • Reservierungspflicht gefordert

    Mo., 25.11.2019

    Züge der Deutschen Bahn werden immer voller

    Die Auslastung von Fernzügen nimmt seit Jahren zu und hat vollere Züge zur Folge. Sollte eine verpflichtende Sitzplatzreservierung eingeführt werden?.

    Eine Fahrt im ICE fühlt sich noch länger an, wenn man sie auf dem Fußboden verbringt. Die Bahn versucht gegenzusteuern. Die ultimative Gegenmaßnahme aber scheuen Konzern und Fahrgastvertreter gleichermaßen.

  • Steigende Fahrgastzahlen

    So., 24.11.2019

    Züge werden voller: Diskussion um Reservierungspflicht

    Dicht gedrängt steigen Reisende am Hamburger Hauptbahnhof in einen überfüllten Zug.

    Eine Fahrt im ICE fühlt sich noch länger an, wenn man sie auf dem Fußboden verbringt. Die Bahn versucht gegenzusteuern. Die ultimative Gegenmaßnahme aber scheuen Konzern und Fahrgastvertreter gleichermaßen.

  • Neue ICE-Polster

    Mi., 23.10.2019

    Besser sitzen: Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an

    Insgesamt sollen bis Ende 2021 fast 60.000 der bequemeren Sitze in ICE3- und ICE4-Zügen eingebaut werden.

    Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an. Das gilt zum Beispiel für die Sitze. In den neueren ICE-Zügen werden sie ausgetauscht. Bahnreisende sollen es aber auch bei der Reiseplanung künftig bequemer haben.

  • Besser sitzen

    Mi., 23.10.2019

    Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an

    Mirjam von der DB Fernverkehr sitzt in den neu gestalteten Sitzen des ICE. Die Sitze werden ab März 2020 in den ICE 4 Zügen verbaut.

    Die Deutsche Bahn kündigt mehr Komfort an. Das gilt zum Beispiel für die Sitze. In den neueren ICE-Zügen werden sie ausgetauscht. Bahnreisende sollen es aber auch bei der Reiseplanung künftig bequemer haben.

  • Ticket in der App

    Mo., 21.10.2019

    Nach 20 Jahren erfindet die Bahn das Online-Ticket neu

    Eine Frau spricht im Reisenzetrum des Hauptbahnhofs mit «Semmi», einem Roboter vom Kundenservice der Deutsche Bahn, der auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) funktioniert.

    Einloggen, buchen, drucken oder in die App laden: Digitale Fahrkarten zu kaufen ist für Millionen Bahnkunden Alltag. Das war nicht immer so. Und noch immer geht nicht alles ohne Formular.

  • Neuerungen für Bahnfahrer

    Mo., 21.10.2019

    Nach 20 Jahren erfindet die Bahn das Online-Ticket neu

    Für Millionen Bahnkunden ist der Kauf digitaler Fahrkarten Alltag.

    Einloggen, buchen, drucken oder in die App laden: Digitale Fahrkarten zu kaufen ist für Millionen Bahnkunden Alltag. Das war nicht immer so. Und noch immer geht nicht alles ohne Formular.

  • Konflikte in der Bahn

    Mo., 09.09.2019

    Verbände fordern Lösungen für Fahrradmitnahme in Zügen

    Ein Mann steigt mit seinem Fahrrad in einen Zug.

    Wenn Radfahrer zu Stoßzeiten ihr Rad in die volle U-Bahn quetschen, kommt es schnell zum Streit. Dabei ließe sich das Problem aus Sicht von Verbänden relativ einfach lösen.

  • Verkehr

    Mo., 09.09.2019

    Verbände fordern Lösungen für Fahrradmitnahme in der Bahn

    Berlin (dpa) - Ob auf dem Weg zur Arbeit oder in den Feierabend: Die Bahnen sind voll, die Stimmung ist angespannt. In solchen Situationen kommt es häufig zu Streitigkeiten zwischen Fahrgästen und Radfahrern, die ihr Bike in überfüllten U- oder S-Bahnen mitnehmen. Die Fahrradmitnahme zu Stoßzeiten beschäftigt Städte und Verbände. Der Fahrgastverband Pro Bahn fordert vernünftige Abstellanlagen an den Bahnhöfen, das sagte ein Sprecher. Dann könnten die Menschen sowohl am Start- als auch am Zielbahnhof je ein Fahrrad sicher unterstellen. Der Sprecher nannte dies das «niederländische Modell».

  • Verkehr

    Mo., 09.09.2019

    Verhaltene Resonanz auf 365-Euro-Jahresticket in Bonn

    Verkehr: Verhaltene Resonanz auf 365-Euro-Jahresticket in Bonn

    Es klingt eigentlich gut: Bus und Bahn fahren für nur einen Euro pro Tag. Seit Jahresbeginn gibt es das Abo-Angebot in Bonn, das zu den vom Bund geförderten fünf Modellstädten gehört. Fahrgastverbände finden die Umsetzung der Idee aber nicht gelungen.

  • Klassenlos reisen

    Do., 15.08.2019

    Linke-Chef will 1. Klasse im Regio abschaffen

    «Wir leisten es uns, in überfüllten Regionalexpressen fast leere Waggons mit Wagen der 1. Klasse mitzuschleppen.»

    Platz für Massen statt zwei Klassen: Bernd Riexinger will die besseren Plätze los werden. Doch die Bahn meint: Viel wäre damit nicht gewonnen. Die privilegierten Sitze hat sie nicht ohne Grund.