SC Langenhagen



Alles zur Organisation "SC Langenhagen"


  • Volleyball: 3. Liga Damen

    So., 25.09.2016

    BW Aasee gewinnt in Langenhagen und ist Erster

    Nils Kaufmann 

    Mit vier Punkte nach zwei Spielen haben sich die Damen von BW Aasee plötzlich an die Tabellenspitze gesetzt. Okay, die Konkurrenz kann natürlich nachlegen. Doch der 3:1-Triumph beim SC Langenhagen war dennoch historisch. Es war der erste in der 3. Liga.

  • Volleyball 3. Liga der Frauen: ASV Senden gewinnt Topspiel

    Mo., 16.11.2015

    Spitzenreiter für knapp 20 Stunden

    Nach einem 1:2-Satzrückstand triumphierte der ASV Senden im Spitzenspiel bei der SG Marmagen-Nettersheim noch mit 15:8 im Entscheidungssatz. Damit durfte sich der Aufsteiger fast 20 Stunden lang an der Tabellenspitze sonnen.

  • Volleyball 3. Liga der Frauen: ASV Senden gastiert in Marmagen

    Fr., 13.11.2015

    Es geht wieder nach ganz oben

    Jubel-Pyramiden bilden die ASV-Damen auch in der 3. Liga. Sie haben drei der bislang fünf Spiele gewonnen.

    Zum Spitzenspiel gastiert Regionalliga-Aufsteiger ASV Senden bei Zweitliga-Absteiger SG Marmagen-Nettersheim. Die SG hat zuletzt die erste Niederlage in dieser Saison kassiert – und das überraschend deutlich.

  • Volleyball 3. Liga der Frauen: Auswärts beim VC Nienburg

    Do., 22.10.2015

    ASV Senden steht früh am Netz

    Auf Ruth Lichte (l.) – hier mit Anna Schulte-Döinghaus – muss die erste Sendener Mannschaft am Samstag verzichten.

    Nordwestlich von Hannover sind die Damen des ASV Senden gefordert – und das bereits am Samstagnachmittag. Der Gegner VC Nienburg ist für die Gäste aus dem Münsterland eine große Unbekannte.

  • Volleyball: Drittligist Senden empfängt Bad Laer

    Fr., 16.10.2015

    Erster Aufschlag nach der Pause

    Auf Christine Schulte, hier im Spiel gegen Langenhagen, müssen die Sendenerinnen am Samstag verzichten: Sie feiert ihre Hochzeit.

    Nach drei Wochen Spielpause empfangen die Volleyballerinnen des ASV Senden den SV Bad Laer. ASV-Trainer Yaglioglu ist optimistisch, dass seine Spielerinnen die nächsten drei Punkte einfahren.

  • Volleyball 3. Liga der Frauen: ASV Senden verliert 2:3

    So., 27.09.2015

    So war das aber nicht geplant . . .

    Die ASV-Frauen – hier Susann Decker (l.) – mussten sich mächtig strecken und am Ende mit einem Punkt gegen den SC Langenhagen zufriedengeben.

    Lange Gesichter beim ASV Senden: Der Aufsteiger verlor sein erstes Heimspiel in der 3. Liga gegen Mitaufsteiger SC Langenhagen mit 2:3. „Wir haben den Gegner zu leicht genommen“, ärgerte sich ASV-Trainer Suha Yaglioglu.

  • Volleyball 3. Liga: ASV Senden gegen SC Langenhagen

    Fr., 25.09.2015

    Ein schnelles Wiedersehen

    Frenetisch feierten die Volleyballerinnen des ASV Senden im April den 3:1-Sieg im ersten Relegationsspiel gegen den SC Langenhagen.

    So schnell sieht man sich wieder: Gut fünf Monate nach der Relegation treffen die Volleyballerinnen des ASV Senden und des SC Langenhagen erneut aufeinander. Im April hatten die Sendenerinnen beide Duelle klar gewonnen.

  • Volleyball: ASV Senden startet in die 3. Liga

    Fr., 18.09.2015

    Mit Sorgen zur Drittliga-Premiere

    Möglichst oft wollen die ASV-Frauen auch in der 3. Liga Spaß haben – wie hier (v.l.) Lena Maßmann, Sara Stetzkamp, Lisa Schrieverhoff, Susann Decker, Anna-Lena Voosholz, Anna Schulte-Döinghaus und Felicitas Täger.

    Beim SV Wietmarschen starten die Frauen des ASV Senden in ihre erste Drittliga-Saison. Der Kader des ASV ist größer als in der vergangenen Saison, dennoch plagen Trainer Suha Yaglioglu aktuell Personalsorgen.

  • Lüdinghausen

    Do., 17.09.2015

    3. Liga West: Spielplan der ASV-Frauen

    Hinrunde

  • BSV Ostbevern Volleyball Regionalliga

    Fr., 24.07.2015

    Umbruch im Münch-Team

    In der Regionalliga schlagen die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern in der neuen Saison auf. Trainer Dominik Münch muss aber eine neue Mannschaft formen.

    Das Gesicht der ersten Volleyball-Damenmannschaft des BSV Ostbevern wird sich in der neuen Saison stark verändern. Fünf ausscheidenden Akteurinnen stehen drei echte Neuzugänge, eine Rückkehrerin sowie drei Nachwuchskräfte mit Doppelspielrecht gegenüber. Ziel des jungen Aufgebotes um Trainer Dominik Münch ist es, sich als Aufsteiger dauerhaft in der Regionalliga zu etablieren.