Spiegel Online



Alles zur Organisation "Spiegel Online"


  • Medien

    Do., 19.09.2019

    Moderator Jan Böhmermann wechselt ins ZDF-Hauptprogramm

    Jan Böhmermann, TV-Entertainer.

    Mainz/Köln (dpa) - Der Moderator Jan Böhmermann wechselt ins ZDF-Hauptprogramm. Das werde aber erst in einem Jahr der Fall sein, teilte der Sender am Donnerstag in Mainz auf Anfrage mit. Wie das Format des 38-Jährigen dann aussehen und auf welchem Sendeplatz es ausgestrahlt werde, sei noch offen. Zuvor hatte «Spiegel Online» darüber berichtet. Dem Bericht zufolge läuft das «Neo Magazin Royale» im Dezember zum letzten Mal bei ZDFneo. Böhmermann wird laut ZDF dort aber mit anderen Formaten weiterhin präsent sein.

  • Literatur

    Sa., 14.09.2019

    Kurt-Tucholsky-Preis für Margarete Stokowski

    Margarete Stokowski, Autorin und Kolumnistin, spricht während einer Veranstaltung.

    Minden/Berlin (dpa) - Die «Spiegel Online»-Kolumnistin Margarete Stokowski bekommt in diesem Jahr den mit 5000 Euro dotierten Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik. Ihre Kolumnen auf dem Portal zeichneten sich aus durch eine kompromisslose Entlarvung gesellschaftlicher Missstände, präzise Sprache und gekonnte Ironie, begründete die Jury ihre am Samstag bekanntgegebene Entscheidung. «Damit steht sie unzweifelhaft in der Tradition Kurt Tucholskys.»

  • Literarische Publizistik

    Sa., 14.09.2019

    Kurt-Tucholsky-Preis für Margarete Stokowski

    Margarete Stokowski, Autorin und Kolumnistin, wird ausgezeichnet.

    Die Kolumnistin beschäftigt sich in ihren Texten häufig mit dem Thema Geschlechtergerechtigkeit, ihre Sprache sei Präzise, ihre Ironie gekonnt befand die Jury.

  • Berichte aus einem „gespaltenen Land“

    Fr., 13.09.2019

    Peter Maxwills "Reise zum Riss"

    Peter Maxwill hat sein Abitur in Warendorf absolviert, ist inzwischen“Spiegel“-Redakteur und hat jetzt ein Buch herausgebracht.

    Peter Maxwill erkannte früh seine Leidenschaft für das Schreiben. Schon während seiner Schulzeit fing er als Freier Mitarbeiter bei unserer Zeitung an. Inzwischen ist der heute 31-Jährige Redakteur beim „Spiegel“ und hat jetzt ein Buch herausgebracht. Das trägt den Titel „Die Reise zum Riss - Berichte aus einem gespaltenen Land“.

  • Warten auf Johnson-Vorschläge

    Fr., 30.08.2019

    Oettinger: Hoffe auf Widerstand gegen Brexit-Kurs

    Boris Johnson hat laut EU-Kommission noch keine konkreten Vorschläge zur Vermeidung eines Chaos-Brexits gemacht.

    Großbritanniens Premier Boris Johnson will den Austritt aus der EU auf jeden Fall zum Stichtag 31. Oktober - notfalls auch ohne Abkommen mit Brüssel. EU-Kommissar Günther Oettinger

  • Sachsen-CDU legt zu

    Mi., 28.08.2019

    SPD und AfD in Brandenburg auf Augenhöhe

    Nach den jüngsten Umfragen ohne rot-rote Mehrheit: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD, r.), und Finanzminister Christian Görke (Linke).

    Am Sonntag wird in Brandenburg und in Sachsen ein neuer Landtag gewählt. Während die sächsische CDU offenbar auf einen Wahlsieg zusteuert, scheint es in Brandenburg spannend zu werden.

  • Rennen um Parteispitze

    Mi., 14.08.2019

    Schwan und Stegner greifen nach SPD-Vorsitz

    Im Rennen um den künftigen SPD-Vorsitz wollen sich die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, Gesine Schwan, und Parteivize Ralf Stegner als Duo bewerben.

    Bei der SPD kommt Bewegung in die Suche nach der künftigen Spitze. Mit Gesine Schwan und Ralf Stegner werfen zwei Bewerber ihren Hut in den Ring, die für viele keine Unbekannten sind. Weitere Bewerbungen werden erwartet. Das macht auch ein Landeschef sehr klar.

  • Parteien

    Mi., 14.08.2019

    Schwan und Stegner greifen nach SPD-Vorsitz

    Berlin (dpa) - Bewegung im Kandidatenkarussell der Sozialdemokraten: Die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, Gesine Schwan, und Parteivize Ralf Stegner wollen sich als Duo für den Vorsitz bewerben. Das verlautete aus Parteikreisen in Berlin. Beide wollten sich am Freitag dazu äußern, sagte Schwan der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. Mit Stegner will der erste Vertreter der Parteispitze für den Vorsitz kandidieren. Zuerst hatte «Spiegel Online» darüber berichtet.

  • Parteien

    Mi., 14.08.2019

    SPD: Schwan und Stegner streben Vorsitz an

    Berlin (dpa) - Im Rennen um den künftigen SPD-Vorsitz wollen sich die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, Gesine Schwan, und Parteivize Ralf Stegner als Duo bewerben. Das verlautete aus Parteikreisen in Berlin. Zuerst hatte «Spiegel Online» darüber berichtet. Stegner wollte sich bislang nicht dazu äußern. Laut «Spiegel» haben Stegner und Schwan ihre Kandidatur gegenüber den drei kommissarischen Vorsitzenden Malu Dreyer, Manuela Schwesig und Thorsten Schäfer-Gümbel angekündigt. Am Freitagmittag wollen sie sich in Berlin öffentlich erklären, wie es aus Parteikreisen weiter hieß.

  • Prozesse

    Fr., 09.08.2019

    Islamischer Gefährder wegen Einbruchsdiebstahls in Haft

    Ein Anwalt sitzt hinter einem aufgeschlagenem Gesetzestext.

    Neuss (dpa/lnw) - Der mutmaßliche islamistische Gefährder Raschid K. ist wegen versuchten Einbruchdiebstahls und Verstoßes gegen das Waffengesetz zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Das Amtsgericht Neuss habe die Strafe vor allem deshalb nicht zur Bewährung ausgesetzt, weil es für den 31-Jährigen keine günstige Sozialprognose gebe, sagte Gerichtssprecher Kay Uwe Krüger am Freitag. Die Staatsanwaltschaft hatte nach Gerichtsangaben zwei Jahre Haft gefordert, die Verteidigung sieben Monate. «Spiegel Online» hatte zuvor berichtet.