Tennet



Alles zur Organisation "Tennet"


  • Erdkabeln verteuern Bau

    Mi., 05.10.2016

    Korridorsuche für dritte Stromautobahn startet

    Kunststoffrohre, durch die Strom-Erdkabel gezogen werden, werden auf einer Amprion-Baustelle verlegt.

    Ohne Nord-Süd-Stromautobahnen keine Energiewende. Sie müssen den Windstrom nach Bayern und Baden-Württemberg bringen. Das dritte dieser Mammutprojekte hat jetzt - sehr früh - mit der Beteiligung der Öffentlichkeit begonnen.

  • Netzausbau muss Schritt halten

    Do., 29.09.2016

    Mehr als doppelt so viel Windstrom aus der Nordsee

    Der Offshore-Windpark Butendiek liegt etwa 30 Kilometer vor der Insel Sylt.

    In der Nordsee sind seit dem vergangenen Jahr viele neue Windparks ans Netz gegangen. Entsprechend gestiegen sind die Strommengen, die ins Netz fließen. Sie leisten einen spürbaren Beitrag zur Versorgung.

  • Energie

    Di., 27.09.2016

    Erste Vorschläge für Verlauf von Nord-Süd-Stromautobahnen

    Berlin (dpa) - Der Bau gigantischer unterirdischer Stromtrassen quer durch Deutschland für die Energiewende nimmt konkrete Formen an. Die Netzbetreiber Tennet und Transnet haben ihre Vorschläge für mögliche Erdkabel-Korridore vom Norden in den Süden - für die sogenannte SüdLink-Trasse - vorgelegt. Die Vorschläge für die beiden Stromautobahnen werden nun von der Bundesnetzagentur geprüft. Auch Bürger können sich an dem Verfahren beteiligen. Erst in einigen Jahren soll der exakte Verlauf festgelegt werden.

  • Strompreise steigen

    Fr., 23.09.2016

    Tennet und 50Hertz erhöhen Netzentgelte

    Eine Hochspannungsleitung von Netzbetreiber Tennet steht bei Beckedorf im Landkreis Schaumburg.

    Nach dem Netzbetreiber Tennet hat auch 50Hertz eine Preiserhöhung zum nächsten Jahr angekündigt. Damit müssen sich die Stromkunden in den Versorgungsgebieten der beiden Unternehmen auf steigende Preise einstellen.

  • Strom wird teurer

    Do., 22.09.2016

    Netzbetreiber Tennet erhöht massiv Netzentgelte

    Strom wird teurer : Netzbetreiber Tennet erhöht massiv Netzentgelte

    Der langsame Ausbau der Stromnetze wird für den Verbraucher teuer. Der Stromnetzbetreiber Tennet erhöht massiv seine Preise - das schlägt am Ende auch auf die Stromrechnung durch. 2017 dürfte die für einen Drei-Personen-Haushalt 30 Euro höher ausfallen.

  • Energie

    Do., 22.09.2016

    Netzbetreiber Tennet erhöht Netzentgelte - Strom wird teurer

    Bayreuth (dpa) - Der Stromnetzbetreiber Tennet erhöht seine Preise und begründet das mit den Folgekosten der Energiewende. «Unsere Netzentgelte werden zum Jahreswechsel um 80 Prozent steigen», sagte Tennet-Chef Urban Keussen dem «Handelsblatt». Für den Stromkunden bedeutet das höhere Stromrechnungen: Nach Angaben Keussens muss ein Drei-Personen-Haushalt rund 30 Euro mehr im Jahr bezahlen. «Hauptursache für den Anstieg ist, dass der Netzausbau nicht so schnell voran kommt wie der Zubau der Erneuerbaren.» Der Großteil des Anstiegs gehe auf das Konto von «netzstabilisierenden Notmaßnahmen».

  • Energie

    So., 20.03.2016

    Nordsee-Wind liefert Zehntel der gesamten Windstromproduktion

    Offshore Windpark "DanTysk" des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall und der Stadtwerke München (SWM) vor Sylt.

    Bayreuth (dpa) - Die Stromproduktion aus den Windkraftwerken vor der deutschen Nordseeküste ist im vergangenen Jahr stark gestiegen. Die Anlagen lieferten 7,4 Terawattstunden Strom und damit fast das Sechsfache des Vorjahreswertes von 1,25 Terawattstunden, berichtete Netzbetreiber Tennet in Bayreuth.