Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge



Alles zur Organisation "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge"


  • AFG-Schüler sammelten

    Mi., 20.02.2019

    1186,11 Euro für die Kriegsgräberfürsorge

    Bürgermeister Klaus Gromöller (r.) dankte den Schüler für deren Bereitschaft, für die Kriegsgräberfürsorge Spenden zu sammeln.

    Für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammelten Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule Spenden in Höhe von 1186,11 Euro.

  • Gesamtschule und Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge

    Di., 05.02.2019

    Spendenrekord für Friedensarbeit

    Die Rekord-Spendensammler der 9a mit ihren Klassenlehrern, Bürgermeister Wilfried Roos (2. von rechts), dem kommissarischen Schulleiter Maarten Willenbrink (rechts) und Jens Effkemann (vorne rechts) vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

    Mit einem Rekordergebnis in der mehr als 20-jährigen Geschichte der Straßensammlungen für den Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge kam die Klasse 9a zurück. Der VdK-Bezirksgeschäftsführer, der Bürgermeister und der kommissarische Schulleiter fanden die Summe von „beeindruckend“ bis „sensationell“. Noch wichtiger fanden sie, das junge Menschen Engagement in Friedensarbeit investieren.

  • Liebfrauenschule Nottuln

    Mo., 04.02.2019

    Wieder ein erfreuliches Ergebnis

    Diese Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule sammelten für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

    Mit großem Engagement haben Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule eine Spendensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge durchgeführt. Auch wenn die Spendenhöhe rückläufig ist, wertet die Schule die Aktion als Erfolg.

  • Kriegsgräberfürsorge

    Sa., 12.01.2019

    MKG-Schüler sammeln an Haustüren

    Eine Kriegsgräberstätte.

    Für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge machen sich Schülerinnen und Schüler der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule vom 14. bis 19. Januar auf den Weg zur jährlichen Haus- und Straßensammlung in Saerbeck.

  • VDK-Straßensammlung läuft

    Mo., 03.12.2018

    Mit Büchse durch die Bezirke

    Auftakt an der Büchse: Die Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge läuft. Offizieller Startpunkt war der Rathausvorplatz.

    Die Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist in Ahlen angelaufen.

  • Von Tür zu Tür

    Do., 22.11.2018

    AFG sammelt für Kriegsgräberfürsorge

    Schüler der AFG bitten am Freitag um Spenden.

    Schüler des zehnten Jahrgangs der Anne-Frank-Gesamtschule machen sich am Freitag (23. November) auf den Weg durch Havixbeck, um Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu sammeln.

  • Saerbecker Vereine, Verbände und Gruppen beteiligen sich am Volkstrauertag

    So., 18.11.2018

    Frieden als Daueraufgabe

    Friedensarbeit als Daueraufgabe mahnte Jens Effkemann, Regionalgeschäftsführer des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge, in seiner Gedenkrede am Mahnmal an.

    Im Angesicht von und in der Erinnerung an Krieg und Leid Frieden nicht als gewünschter oder vermisster Zustand, sondern als Daueraufgabe aller, als Auftrag und Verpflichtung, im christlichen Sinn auch von Gott: So lassen sich die Worte der Redner zum Volkstrauertag in Saerbeck zusammenfassen.

  • Volkstrauertag in Ostbevern

    Do., 15.11.2018

    Gedenken an Opfer von Krieg und Gewalt

    An der Gedenkstätte „Alter Friedhof“ findet am Volkstrauertag wieder die Gedenkveranstaltung statt.

    Am Volkstrauertag lädt die Gemeinde Ostbevern gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge alle Bürger zur Teilnahme an einer Gedenkfeier auf der Gedenkstätte „Alter Friedhof“, Ecke Bahnhofstraße/Grevener Damm ein.

  • Aufruf des Bürgermeisters zum Volkstrauertag

    Mi., 14.11.2018

    Für ein weltoffenes Europa

    Ein Soldatenfriedhof: Am Volkstrauertag wird der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht.

    Wenn am Sonntag (18. November) der Volkstrauertag begangen wird, gedenken wir der Opfer von Gewalt und Krieg, der Soldaten, die in den Weltkriegen starben, der Menschen, die durch Kriegshandlungen, in Gefangenschaft, als Vertriebene oder Flüchtlinge ihr Leben verloren. Heute vor 100 Jahren schwiegen nach dem beispiellosen Schrecken des Ersten Weltkriegs in Europa endlich die Waffen.

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge startet Sammlung

    So., 11.11.2018

    Erlös fördert Gedenkkultur und historische Bildung

    Beim Platzkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Münster starteten die Sammlerinnen und Sammler in die Innenstadt.

    An der Stubengasse startete am Samstag die Auftaktsammlung des Vereins „Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge“ mit einem Platzkonzert.