Alois Steinkamp



Alles zur Person "Alois Steinkamp"


  • Verein für Städtepartnerschaft

    Di., 17.01.2017

    Drei Jubiläen – eine große Feier

    Der Vorstand mit Ruth Kuretitsch, Alois Steinkamp, Peter Schneider und Eva Schneider (v.l.) blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück und erwartet mit Jubiläumsfeierlichkeiten ein spannendes neues Jahr.

    Auch 2017 ist wieder viel los in Sachen Städtepartnerschaften. Ahlen feiert 35 Jahre Partnerschaft mit Differdingen, 25 Jahre mit Teltow und zehn Jahre mit Penzberg.

  • Awo-Benefiz-Veranstaltung

    Do., 22.12.2016

    Weihnachtskonzert ein Publikumsmagnet

    Über jeweils 700 Euro, die Alois Steinkamp (l.) überreichte, freuten sich Silke Schneider (2.v.r.) und Pater Hermann-Joseph Schwerbrock (r.). Für Sparkassen-Hauptstellenleiterin Astrid Eckel gab es als Vertreterin des Hauptsponsors ein Blumengebinde.

    So viele Besucher wie noch nie – die Veranstalter von der Awo sind glücklich über den Erfolg ihres Benefizkonzerts in der Paul-Gerhardt-Kirche.

  • Städtepartnerschaftsverein in Penzberg

    Mi., 05.10.2016

    Volles Programm in Oberbayern

    Besuch auf der Wiesn: Der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Alois Steinkamp (l.) hatte für die Ahlener Plätze im Hacker-Pschorr-Zelt reserviert.

    Festumzug, Bootsfahrt und schließlich ein Wiesn-Besuch: Bei der Penzbergfahrt des Städtepartnerschaftsvereins jagte ein Highlight das nächste.

  • Städtepartnerschaftsverein

    Do., 08.09.2016

    2017 ein Jahr der Partnerschaften

    Die Vorstandsmitglieder Christa Schwab, Alois Steinkamp, Peter Schneider und Ruth Kuretitsch (v.l.) hatten zahlreiche Themen vorbereitet.

    Das Stadtfest 2017 steht im Zeichen der zehnjährigen Partnerschaft mit Penzberg, der 25-jährigen mit Teltow und der 35-jährigen mit Differdingen. Darüber und viele weitere Aktionen informierte der Verein für Städtepartnerschaften.

  • Joe Bausch in der Buchhandlung Sommer

    Mi., 13.04.2016

    Mehr Enge als im Knast geht nicht

    Wiedersehen mit einem früheren Kollegen feierten Norbert Bing und Alois Steinkamp am Dienstagabend in der Buchhandlung Sommer, wo Joe Bausch im Rahmen der VHS-Veranstaltungsreihe „Autoren lesen“ mehr referierte als vorlas.

    Im Fernsehen ist er der „Tatort“-Pathologe. Im wahren Leben arbeitet Joe Bausch als Hausarzt von Schwerverbrechern in der Werler Justizvollzugsanstalt. Die JVA Hamm kennt er auch – wie seine beiden Ex-Kollegen Norbert Bing und Alois Steinkamp, die zu Bauschs Lesung in die Buchhandlung Sommer gekommen waren.

  • Ahlener Verein für Städtepartnerschaft

    Mi., 16.03.2016

    Schwung in Verbindung mit Berlin-Schöneberg?

    Die Funktionsträger des Städtepartnerschaftsvereins: Silvia Hillebrand, Peter Schneider, Hubert Pützfeld, Alois Steinkamp, Ruth Kuretitsch, Marita Eustergerling, Eva Schneider, Manuela Esper, Christa Schwab und Werner Sandbothe.

    Nach zwölf Jahren zog sich Barbara Buschkamp am Montagabend als Vorsitzende des Ahlener Vereins für Städtepartnerschaft auf eigenen Wunsch zurück. Bei den Vorstandswahlen im Restaurant „Posthalterey“ übernahm ihr langjähriger Stellvertreter Alois Steinkamp den Führungsstab.

  • Verein für Städtepartnerschaft

    Di., 15.03.2016

    Barbara Buschkamp verabschiedet

    Alois Steinkamp übernimmt den Vorsitz im Verein für Städtepartnerschaft, nachdem Barbara Buschkamp nicht wieder zur Wahl antrat.

  • Genossen analysieren Bürgermeisterwahl

    So., 08.11.2015

    SPD kann trotzdem noch gewinnen

    Manöverkritik beim SPD-Stadtverband am Sonntag. Die Bürgermeisterwahl wirkte nach.

    Zu späte Mobilisierung räumte SPD-Chef Steven Scholle am Sonntag bei der Manöverkritik zur Bürgermeisterwahl vor dem Stadtverband ein.

  • Gala der KG Freudenthal

    So., 23.02.2014

    Aus dem Jammer- wieder ins Freudenthal

    In kurzen Lederhosen trat Sänger Rick Arena an, der Stimmung in die Lohnhalle brachte.

    Mit einem rauschenden Karnevalsfest präsentierten sich die Freudenthäler in bester Verfassung.

  • Mammutfrage bleibt offen

    Fr., 05.07.2013

    Ahlen braucht ein Leitbild

    Etwas wenig zur Begrüßung, findet die SPD.

    Aufs Mammut wollte sich der Fachausschuss nicht einlassen. Ahlen brauche keinen launigen Schnellschuss, sondern ein Leitbild, reagierten Politik und Verwaltung auf eine Privatinitiative.